Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

2 ETFs, bei denen Ihnen die Volatilität in den USA egal sein kann

Von Investing.com (Tezcan Gecgil/Investing.com )ETFs28.05.2021 06:56
de.investing.com/analysis/2-etfs-bei-denen-ihnen-die-volatilitat-in-den-usa-egal-sein-kann-200455469
2 ETFs, bei denen Ihnen die Volatilität in den USA egal sein kann
Von Investing.com (Tezcan Gecgil/Investing.com )   |  28.05.2021 06:56
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Die US-amerikanischen Aktienmärkte präsentierten sich im Mai ausgesprochen volatil. Viele Anleger sind besorgt über die hohen Bewertungsniveaus und fragen sich, ob die Märkte den Großteil der wirtschaftlichen Erholung nach der Pandemie bereits eingepreist haben. Sie beobachten auch das Inflationsniveau und das Ausmaß einer möglichen geldpolitischen Reaktion der Fed.

Aus Gründen der Diversifizierung könnten sich Anleger mit anderen Anlageklassen oder -themen auf dem Markt befassen. Daher stellen wir heute zwei börsengehandelte Fonds (ETFs) vor, die Investoren ansprechen könnten, die ihren Anlagehorizont auf die globalen Märkte erweitern möchten.

​1. First Trust International Equity Opportunities ETF (ISIN US33734X8535)

  • Aktueller Kurs: 66,91 USD
  • 52-Wochen-Spanne: 44,20 - 79,31 USD
  • Dividendenrendite: 0,19%
  • Kostenquote: 0,70% pro Jahr

Der First Trust International Equity Opportunities ETF (NASDAQ:FPXI) bietet Zugang zu einer Vielzahl von liquiden Unternehmen außerhalb der USA, die kürzlich an die Börse gegangen sind, sowie zu Spin-offs in Schwellen- und Industrieländern. Die Fondsmanager investieren typischerweise kurz nach dem Börsengang für bis zu drei Jahre in diese Unternehmen.

FPXI
FPXI

Wir haben in dieser Serie schon Unternehmen behandelt, die vor kurzem entweder über einen klassischen Börsengang (initial public offering, IPO) oder eine umgekehrte Fusion mittels einer Zweckgesellschaft (special purpose acquisition company, SPAC) an die Börse gegangen sind. Unser Fokus lag hauptsächlich auf Unternehmen mit Sitz in den USA.

FPXI folgt mit 50 Beteiligungen dem IPOX International Index. Der Fonds kam im November 2014 in den Handel. Die 10 größten Positionen machen mehr als 42% des Nettovermögens von FPXI aus, das sich auf rund 1,2 Mrd. USD beläuft.

Der Sektor mit der höchsten Kapitalallokation im Fonds sind Nicht-Basiskonsumgüter mit 26,59%, gefolgt von der Informationstechnologie (15,98%), Kommunikationsdiensten (15,47%), Gesundheitswesen (12,29%), Finanzen (9,11%), Energie (7,46%) und Industrie (6,93%) und Basiskonsumgütern (6,17%).

Zu den führenden Unternehmen gehören der Ölgigant Saudi Aramco (SE:2222), die Online-Bezahlplattform Adyen (AS:ADYEN) (OTC:ADYEY), der Internetplattformanbieter Sea (NYSE:SE) (NYSE:SE) aus Singapur, die japanische Telekommunikationsgruppe Softbank (T:9434) (T:9984) (OTC:SFTBY) und der chinesische Wohnimmobilienentwickler und - verwalter Country Garden Holdings Company (HK:2007) (OTC:CTRYY).

Unter den Herkunftsländern der Unternehmen führt China mit 22,37% die Liste an. Als Nächstes folgen Japan (11,09%), Saudi-Arabien (9,46%), Schweden (9,14%), die Niederlande (8,64%) und Deutschland (8,62%).

Obwohl der Fonds am 16. Februar ein Allzeithoch von 79,31 USD erreichte, steht für dieses Jahr ein Verlust von über 3% zu Buche. Im vergangenen Jahr sind die Fondsanteile jedoch um fast 50% gestiegen. Ein weiterer Rückgang in Richtung 64 USD oder darunter würde die Sicherheitsmarge für Langzeitinvestoren verbessern.

First Trust bietet auch einen anderen ähnlichen thematischen Fonds an, nämlich den First Trust IPOX Europe Equity Opportunities ETF (NASDAQ:FPXE). Dieser investiert in die 100 größten Unternehmen, die wirtschaftlich an Europa gebunden sind und kürzlich dort an die Börse gegangen sind. Bisher hat FPXE in diesem Jahr eine Rendite von rund 33% erzielt.

2. SPDR® EURO STOXX 50 ETF (ISIN US78463X2027)

  • Aktueller Kurs: 37,32 USD
  • 52-Wochen-Spanne: 24,29 - 41,27 USD
  • Dividendenrendite: 1,65%
  • Kostenquote: 0,29% pro Jahr

Der SPDR® EURO STOXX 50 ETF (NYSE:FEZ) investiert in 50 europäische Börsenschwergewichte. Seit seiner Auflegung im Oktober 2002 hat das Nettovermögen 2,54 Milliarden US-Dollar erreicht.

FEZ
FEZ

FEZ folgt dem Euro STOXX 50 Index. Die wichtigsten Sektoren sind Nicht-Basiskonsumgüter (18,55%), IT (15,93%), Industrie (13,92%), Finanzen (13,65%) und Materialien (9,84%). In Bezug auf die geografische Verteilung haben die EU-Mitglieder Frankreich, Deutschland und die Niederlande mit mehr als 80% das höchste Gewicht.

41% des Anlagevermögens steckt in den größten 10 Positionen. Der Halbleitergigant ASML (AS:ASML) (NASDAQ:ASML), der Luxusriese LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton (PA:LVMH) (OTC:LVMUY), die Industriegase- und Maschinenbaugruppe Linde (DE:LING) (DE:LINI) (NYSE:LIN) und der Softwareanbieter SAP (DE:SAPG) (NYSE:SAP) sind die führenden Werte im Beteiligungsportfolio.

Seit Jahresbeginn ist der Fonds um 16% gestiegen und hat in den letzten Tagen sein höchstes Niveau seit mehreren Jahren erreicht. Anfang des Jahres hatten die Impfungen in weiten Teilen Kontinentaleuropas zunächst nur schleppend begonnen. In den letzten Wochen gab es jedoch schnellere Fortschritte. Infolgedessen ist die Zahl der Covid-19-Neuerkrankungen gesunken und viele Länder haben ihre Volkswirtschaften schrittweise geöffnet. Die positive Stimmung hat vielen europäischen Aktien Rückenwind gegeben.

Angesichts der Tatsache, dass der FEZ in den letzten 12 Monaten ebenfalls um 56% gestiegen ist, könnten kurzfristige Gewinnmitnahmen vor der Tür stehen. Wir glauben, dass ein Rückgang auf 45 USD oder darunter die Sicherheitsmarge verbessern würde. Insgesamt gefällt uns der Fonds, da er es einfach macht, in einige der führenden europäischen Unternehmen zu investieren, ohne Unternehmen einzeln auswählen zu müssen.

Lesen Sie auch:

2 ETFs, bei denen Ihnen die Volatilität in den USA egal sein kann
 

Verwandte Beiträge

2 ETFs, bei denen Ihnen die Volatilität in den USA egal sein kann

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung