Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40% Jetzt upgraden

Beyond Meat im Crash - darauf gilt es jetzt zu achten

Von Investing.com (Haris Anwar/Investing.com)Aktienmärkte12.08.2022 06:46
de.investing.com/analysis/beyond-meat-im-crash--darauf-gilt-es-jetzt-zu-achten-200475546
Beyond Meat im Crash - darauf gilt es jetzt zu achten
Von Investing.com (Haris Anwar/Investing.com)   |  12.08.2022 06:46
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
 
MCD
-1,56%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
BYND
-1,80%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
  • Beyond Meat hat seine Umsatzprognose aufgrund der mangelnden Akzeptanz pflanzlicher Alternativen durch die Verbraucher gesenkt
  • McDonald's hat letzten Monat beschlossen, die breite Markteinführung von Burgern der Marke Beyond Meat nicht weiter zu verfolgen.
  • Ohne dass sich die Amerikaner auf den Geschmack von Fleisch auf Pflanzenbasis einlassen, bleibt das Wachstumspotenzial für BYND begrenzt

Einst ein Liebling der Wall Street, befindet sich Beyond Meat (NASDAQ:BYND) derzeit im Überlebenskampf. Der Hersteller vegetarischer Fleischalternativen senkt die Kosten und spart Cash, während er gleichzeitig darum ringt, den Umsatz in einem extrem schwierigen Umfeld zu steigern.

Der Aktienkurs des Unternehmens mit Sitz in El Segundo, Kalifornien, zeigt, wie schnell sich dieser Niedergang vollzogen hat. BYND gab sein Börsendebüt im Mai 2019 zu einem Preis von 25 USD pro Aktie und war damit die weltweit erste vegane Fleischalternative, die an der US-Börse notiert wurde. Innerhalb von zwei Monaten schnellte der Kurs auf 234 USD, was dem Unternehmen eine Bewertung von 14 Mrd. USD einbrachte, als der Jahresumsatz gerade einmal 87 Mio. USD betrug.

Von da an ging es allerdings nur noch bergab. Seit dem Erreichen des Allzeithochs ist die Aktie um mehr als 80 % gefallen, und die jüngsten Quartalsergebnisse des Unternehmens tragen nicht gerade dazu bei, die Sorgen der Anleger und Analysten über die Zukunft zu zerstreuen.

BYND Wochenkurse
BYND Wochenkurse

Beyond Meat senkte am vergangenen Donnerstag seine Umsatzprognose für das Gesamtjahr und begründete dies mit der Vorliebe der Verbraucher für preiswertere tierische Proteine in einer Zeit, in der die Inflation auf dem höchsten Stand seit vier Jahrzehnten liegt. Während einer Telefonkonferenz mit Analysten räumte CEO Ethan Brown ein, dass sich das Kaufverhalten der Verbraucher weg von Fleisch auf Pflanzenbasis, das zu einem erheblichen Mehrpreis verkauft wird, verlagert hat.

Sein Unternehmen rechnet nun mit einem Jahresumsatz zwischen 470 und 520 Mio. USD. Das liegt unter der bisherigen Spanne von 560 bis 620 Mio. USD. Der Umsatz im zweiten Quartal blieb mit 147 Mio. USD ebenfalls hinter den Schätzungen der Wall Street zurück.

Beyond Meat: Umsatz und Gewinn
Beyond Meat: Umsatz und Gewinn

Quelle: Investing.com

Eine Vielzahl von Herausforderungen

Das derzeitige inflationäre Umfeld ist jedoch nicht der einzige Grund für den Absturz von BYND. Das Unternehmen steht vor einer Vielzahl von Herausforderungen, wenn es sein Wachstum ankurbeln will. Die größte Herausforderung besteht darin, dass es dem Unternehmen schwer fällt, neben seinen Hauptprodukten, den Burgern und Würstchen, neue Produkte auf den Markt zu bringen.

Es gibt ganz klare Anzeichen dafür, dass die US-Verbraucher nicht sonderlich an pflanzlichen Fleischalternativen interessiert sind - was die Prognose des Unternehmens, dass künstliches Fleisch eine 35-Milliarden-Dollar-Chance darstellt, in Frage stellt.

McDonald's (NYSE:MCD) hat im vergangenen Monat beschlossen, Beyond Meat-Produkte nicht in größerem Umfang auf den Markt zu bringen, nachdem der Test eines Burgers mit pflanzlichem Fleisch in den USA negativ ausgefallen war. Laut Peter Saleh, einem Analysten bei BTIG LLC, waren die Testverkäufe in ausgewählten McDonald's-Filialen "enttäuschend" ausgefallen.

Ein weiterer empfindlicher Rückschlag ereignete sich auf dem milliardenschweren Pizzamarkt, wo Beyond Meat versprochen hatte, in Kooperation mit Pizza Hut, KFC und Taco Bell alternatives Fleisch anzubieten. Mehr als ein Jahr und Millionen von Dollar später hat keines der Restaurants in den USA dauerhaft ein Menü mit dem Fleischersatz angeboten.

Einem Bericht von Bloomberg zufolge hat Taco Bell das "Carne Asada" von Beyond noch in keinem einzigen Restaurant getestet, nachdem die Fast-Food-Kette mit Kostproben unzufrieden war.

Das Ergebnis dieser Misserfolge ist, dass das Unternehmen nun gezwungen ist, seine Liquidität zu schonen und die Cash-Burn-Rate zu reduzieren.

Beyond Meat verfügte am Ende des Quartals zum 2. Juli über 455 Mio. USD an liquiden Mitteln, verglichen mit 548 Mio. USD am Ende des 1. Quartals. Das Unternehmen hatte am Ende des Quartals Schulden in Höhe von 1,1 Mrd. USD.

In einer kürzlich veröffentlichten Anlegernotiz erklärten die Analysten von Barclays, dass Beyond Meat im kommenden Jahr möglicherweise eine Milliarde USD einsammeln muss, da das Unternehmen seine Barmittel rasant schnell aufbraucht. Die Experten fügten hinzu, dass der Weg zu einer Erholung von BYND nur begrenzt absehbar sei, insbesondere, wenn die Partnerschaften des Unternehmens nicht erfolgreich zustandekommen.

Trotz des massiven Kurseinbruchs zeigt der Analystenkonsens für den BYND-Aktienkurs ein weiteres Abwärtsrisiko. In einer Umfrage von Investing.com unter 20 Analysten gaben 13 eine neutrale Bewertung ab, während fünf für "Buy" stimmten. Das Konsens-Kursziel lässt einen Rückgang der Aktie von 27 % erwarten.

BYND Konsensschätzungen
BYND Konsensschätzungen

Quelle: Investing.com

Fazit

An eine Wachstumsstory von Beyond Meat lässt sich nur noch schwer glauben, wenn die Umsätze sinken, die Arbeitskosten steigen und die Partnerschaften mit globalen Lebensmittelketten nicht die gewünschten Ergebnisse bringen. BYND braucht einen radikalen Turnaround, um für Investoren wieder attraktiv zu werden.

Offenlegung: Der Autor besitzt keine Aktien von BYND.

***

Sie sind auf der Suche nach einer neuen Aktien-Idee? InvestingPro+ bietet Ihnen...

  • Finanzdaten aller Unternehmen der letzten 10 Jahre
  • Financial Health Scores für Rentabilität, Wachstum und mehr
  • Fair Value, der aus Dutzenden von Finanzmodellen berechnet wird
  • Schneller Vergleich mit den Mitbewerbern des Unternehmens
  • Fundamental- und Performance-Diagramme
  • Und vieles mehr.

Mit InvestingPro+ erhalten Sie schnell alle wichtigen Daten, damit Sie eine fundierte Anlageentscheidung treffen können. Mehr erfahren

Beyond Meat im Crash - darauf gilt es jetzt zu achten
 

Verwandte Beiträge

GoldGeldWelt
Sind US-Aktien jetzt die bessere Wahl? Von GoldGeldWelt - 30.09.2022

Dieser Artikel erschien zuerst auf GoldGeldWelt Der Aktienmarkt hat deutlich korrigiert. Aufgrund multipler Krisen ist der Einstieg jedoch mit größeren Unsicherheiten...

Beyond Meat im Crash - darauf gilt es jetzt zu achten

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (4)
Sebastian Saager
Sebastian Saager 15.08.2022 0:22
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
sehr flach und einseitig diese Analyse. Viele Dinge von Bedeutung werden gar nicht erwähnt. Wieso ist die AG seit schlechten Zahlen so stark im Plus? wieso hat es einen positiven Effekt wenn es keine Kooperation mit McDonald's gibt? wieso ist der short Anteil gesunken wenn diese AG so schlecht läuft?
Claire am Meer
Claire am Meer 14.08.2022 9:59
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Eine bubble wie die meisten “tollen” startups .
no name
no name 13.08.2022 19:50
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Was ist mit veganz
Alex Fontaine
Alex Fontaine 12.08.2022 15:38
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
tysonFoods ist wohl der bessere Kauf im Bereich Lebensmittel...KGV von 8 und ne Dividenden Rendite von 2%....
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung