Eilmeldung
Sichern Sie sich 40% Rabatt 0
🔎 Jetzt alle NVDA ProTips zur Risiko- oder Renditeeinschätzung ansehen 40 % RABATT sichern

DAX - Auf zum neuen Rekordhoch

Von Christoph GeyerAktienmärkte04.12.2023 07:35
de.investing.com/analysis/dax--auf-zum-neuen-rekordhoch-200487091
DAX - Auf zum neuen Rekordhoch
Von Christoph Geyer   |  04.12.2023 07:35
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
 
XAU/USD
+0,28%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
DJI
-0,16%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
DE40
+0,13%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
Gold
+0,37%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
LCO
+0,27%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
BTC/USD
+9,86%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Der jüngste latente Widerstand wurde dann doch schneller überwunden als gedacht. Diese Zone um 16.000 Punkte wurde lediglich für eine kurze Verschnaufpause genutzt. Dies kann aber kaum als Korrekturbewegung bezeichnet werden. Vielmehr scheinen sich die Marktteilnehmer gesammelt zu haben, um einen Angriff auf die bisherigen Rekordstände zu starten. Dieser aus dem Juli stammende Topwert ist inzwischen in greifbare Nähe gekommen. Die Indikatoren haben im überkauften Bereich wieder nach oben gedreht und dürften damit in der kommenden Woche einen neuen Rekordstand nicht verhindern. Es wird interessant zu beobachten sein, ob es einen nachhaltigen Ausbruch mit weiterlaufendem Trend gibt, oder ob es ein Verhalten wie im Sommer sein wird. Da die saisonale Wahrscheinlichkeit noch einmal einen kleinen Knick nach unten anzeigt, könnte es sein, dass ein neues Rekordhoch zunächst nur von kurzer Dauer sein wird.

1
1

Dow Jones – Widerstandszone überwunden

Beim Dow Jones sind in den letzten Wochen noch weniger Korrekturbewegungen zu beobachten, als beim DAX. Der Ausbruch aus der Widerstandszone zum Wochenschluss war dynamisch und mit leicht anziehenden Umsätzen. Die Indikatoren bewegen sich zwar im überkauften Bereich, haben aber gerade Verkaufssignale verhindert. Die Dynamik der Anstiegsbewegung dürfte aber nicht mehr lange durchzuhalten sein. Ob die Kraft der Marktteilnehmer noch ausreicht, um das bisherige Rekordhoch, welches bei knapp unter 37.000 Punkten liegt, noch zu erreichen, ist zumindest fraglich. 

2
2

Gold – Auf zu neuen Höhen

Im Oktober testete Gold noch eine wichtige Unterstützungszone, um anschließend eine neue Aufwärtsbewegung zu etablieren. Diese wurde schulbuchmäßig durch eine Korrekturbewegung unterbrochen, die genau an eine weitere alte Unterstützungszone führte. Zum Wochenende konnte das Edelmetall einen neuen Rekord auf Schlusskursbasis erzielen. Ein Erreichen des Intradaytops von Anfang Mai dürfte nur noch eine Formsache sein. Die Indikatoren befinden sich im überkauften Bereich oder haben, wie im Fall des MACD-Indikators gerade erst ein Kaufsignal generiert. Ein neues Top sollte also möglich sein, wenngleich anschließend wieder mit einer Korrektur zu rechnen sein wird. 

3
3

Öl – Offenbar geht es nach dem Trendbruch wieder nach unten

Öl hat zuletzt zwar die Abwärtstrendlinie nach oben gebrochen (was ohnehin nicht allzuviel Aussagekraft besitzt), konnte diesen Ausbruch aber nicht veredeln. Vielmehr stellt die alte Unterstützungszone, die inzwischen zum Widerstand geworden ist, eine Grenze dar, die von den Marktteilnehmern offenbar akzeptiert wird. Die im neutralen Bereich befindlichen Indikatoren geben ebenfalls keine Unterstützung für wieder anziehende Ölpreise. Der Wochenschluss deutet zudem darauf hin, dass es zum Wochenanfang eher weiter abwärts gehen dürfte. 

4
4

Bitcoin/USD – Neuer Ausbruch nach oben

Der Bitcoin hat einen Aufwärtsschub zum Wochenschluss generiert. Dieser Schub stellt eine Fortsetzung des Aufwärtstrends dar, der zuletzt etwas an Dynamik verloren hat. Die Indikatoren geben aktuell unterschiedliche Signale und stellen damit keine Hinweise zur Verfügung. Die runde Marke von 40.000 USD dürfte in der kommenden Woche überwunden werden. 

5
5

DAX - Auf zum neuen Rekordhoch
 

Verwandte Beiträge

DAX - Auf zum neuen Rekordhoch

Kommentieren

Community-Richtlinien

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung