🔮 Besser als das Orakel? Unser Fair Value entdeckte diesen +42%-Kracher vor Buffett!Schau rein

DAX-Ausblick: Der Mai und die Börsenweisheit

Veröffentlicht am 28.04.2019, 14:46
NDX
-
US500
-
DE40
-
GM
-
MCD
-
MSI
-
SHEL
-
PHG
-
BASFN
-
ADSGN
-
LHAG
-
VOWG
-
DB1Gn
-
FREG
-
GOOGL
-
QCOM
-
AAPL
-
MA
-
GE
-
NWOn
-
PMT
-
GOOG
-
ZALG
-
PGRE
-
1COV
-

Der DAX steht kurz vor dem Monatswechsel in den Mai weiter an der mittelfristigen Entscheidungszone für Bullen und Bären. Was kann der Mai bringen und welche Aussage verbirgt sich hinter der Börsenweisheit: "Sell in May and go away, but remember to come back in September."? Anbei der DAX und die 10 letzten Phasen Mai - September; wohlgemerkt innerhalb der Rekordhausse und Aufwärtstrend.
Sell in may...

Wichtige Termine:

Charttechnische Betrachtung:

  • Nasdaq 100 mit neuem Allzeithoch. S&P 500 am AZH.
  • DAX nach der 11.850 mit Anlaufen der mittelfristigen Entscheidungszone.
  • Im Monatswechsel kann ein neues Signal bestätigt werden.

DAX Monatschart. Die Monatskerze April mit Ausbruch über den 11.850-er Widerstand und direktes Anlaufen der nächsten wichtigen Widerstandszone aus Abwärtstrend, 61,8-er Retracement (.330 - Bewegung AZH > Jahrestief) und mittleren Bollingerband (.220). Eine bedeutende Entscheidungszone für den DAX zum Monatswechsel. Oberhalb würde perspektivisch die 13.000 wieder in den Fokus rücken. Ein Abpraller könnte hingegen noch neue Jahrestiefstände ermöglichen. Die 11.930/.850 dient nun als erste wichtige Supportzone.

DAX Monatschart

DAX Wochenchart. Wichtige Widerstandszone mit Relevanz für den Monatswechsel steht weiter im Fokus. Zu nennen wäre der sma100 (.250), der Abwärtstrend (.230 fallend) und das 61,8-er Retracement (.330).

Oberhalb würde auf Wochen- und Monatsschlussbasis ein Kaufsignal erzeugt werden. Nächste Anlaufmarken wären dann die 12.390/.460 & .550 und nachfolgend weitere Hochpunkte wahrscheinlich.

Bei einem Abpraller dürfte übergeordnet wieder die wichtige Supportzone 11.930/.850 in den Fokus rücken.

Kurzum: Bei einem Start unterhalb der .330 wäre eine erste abwartende Spanne zur .250 wahrscheinlich. Oberhalb .390/.460. Unterhalb .220/.180/.100.

DAX Wochenchart

DAX Tageschart & Stundenchart. Der diesjährige Trendkanal konnte verlassen/ verletzt werden und seitdem hangelt sich der DAX zwischen der Oberkante Trendkanal und dem März-Aufwärtstrend entlang. Eine erste Spanne wäre genau dazwischen bei .250 & .330/.360 (steigender Aufwärtstrend) zu benennen. Unterhalb würde der Rücklauf in den Trendkanal erfolgen und nächste Zielmarken bei .220/.180/.100 in den Blickpunkt rücken. Der Trendkanal könnte dann in mehreren Schritten wieder Richtung Unterkante durchlaufen werden (siehe letztes Chartbild: DAX Stundenchart).

DAX TageschartDAX Stundenchart

Der Marktüberblick im Video:

Aktuelle Kommentare

Bitte warten, der nächste Artikel wird geladen ...
Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.