Eilmeldung
Sichern Sie sich 40% Rabatt 0
🔎 Jetzt alle NVDA ProTips zur Risiko- oder Renditeeinschätzung ansehen 40 % RABATT sichern

Einhell Germany – Heimwerken liegt im Trend

Von Aktienbewertung.de (Marc Wengenroth)Aktienmärkte04.12.2023 07:37
de.investing.com/analysis/einhell-germany--heimwerken-liegt-im-trend-200487084
Einhell Germany – Heimwerken liegt im Trend
Von Aktienbewertung.de (Marc Wengenroth)   |  04.12.2023 07:37
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
 
EING_p
-0,39%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Einhell Germany
Einhell Germany

Während der Corona-Lockdowns haben viele Menschen die Freude am Heimwerken für sich entdeckt. Werkzeughersteller wie Einhell profitierten von diesem Trend, der nach wie vor anhält. Gestiegene Preise für Baumaterialien und die eingeschränkte Verfügbarkeit von Handwerkern tragen zu dieser Entwicklung bei. Die Vorzugsaktie von Einhell hat seit ihren Höchstständen in 2021 wieder deutlich abgegeben. Die Wachstumsprognosen für den Heimwerkermarkt könnten der Aktie jedoch erneut Auftrieb verleihen.

Die Aktie des Werkzeugherstellers Einhell Germany (ETR:EING_p) (ISIN: DE0005654933) gehörte im Jahr 2020 zu den großen Profiteuren der Lockdown-Maßnahmen. Durch Kontaktsperren und drastische Kürzungen des Freizeitangebots waren die Menschen gezwungen, sich neuen Beschäftigungen zuzuwenden. Viele nutzten die Zeit für den Ausbau der eigenen Räumlichkeiten. Der Bedarf an Werkzeugen und Materialien nahm stark zu. Marktbeobachter gehen davon aus, dass der weltweite Markt für Heimwerkerbedarf von derzeit 2,68 Mrd. EUR bis 2028 um weitere 13 % wächst. An den Zahlen von Einhell lässt sich die beschriebene Entwicklung deutlich nachvollziehen. Der Gewinn je Aktie in 2021 (15,56 EUR) und 2022 (15,86 EUR) betrug das 2,5-fache dessen, was noch in 2019 (6,40 EUR) verdient wurde.

Für das laufende Geschäftsjahr musste der Konzern seine ursprünglichen Wachstumsziele jedoch revidieren. Der Grund: Konsumzurückhaltung, verursacht durch Kostensteigerungen, Inflation und hohe Zinsen. Der Konzern rechnet mit einem Umsatzrückgang von ca. 3 % auf 1 Mrd. EUR (Vj: 1,03 Mrd.) Die Gewinnschätzung der Analysten für 2023 liegen aber immer noch bei 15,31 EUR je Aktie. Der Konzern selbst hat keine Gewinnprognose abgegeben, die Zahlen der ersten neun Monate bestätigen jedoch die Einschätzung der Analysten. Je Aktie wurden in den ersten neun Monaten 11,30 EUR verdient (Vj: 12,90 EUR), was einem Rückgang von -12,4 % entspricht. In 2024 soll das Nettoergebnis laut Analysten dann aber wieder auf Rekordwerte steigen. Die niedrigste uns vorliegende Schätzung liegt bei 16,13 EUR je Aktie (Warburg Research).

Bewertung auf Basis des Gewinns

Einhell: Bewertung auf Basis des Gewinns
Einhell: Bewertung auf Basis des Gewinns

Das jährliche minimale und maximale (unbereinigte) KGV von Einhell bewegte sich über die letzten Jahre in einer stabilen Bandbreite. Inklusive des (vorläufigen) maximalen KGVs des Jahres 2023 betrug die Relation zwischen jährlichem Höchstkurs und dem Ergebnis je Aktie seit 2019 im Durchschnitt 13,2 Zähler. Auf der Unterseite entsprach der jährliche Tiefstkurs der Notierung durchschnittlich dem 6,7-fachen des Gewinns je Aktie. Das Crash-Jahr 2020 bleibt bei dieser Betrachtung außen vor, da die Werte als Ausreißer zu betrachten sind. Steigende Risiken, die regelmäßig insbesondere in einem Rückgang des KGV auf der Unterseite zum Ausdruck kommen, sehen wir in 2023 bislang nicht. Mit der genannten Analystenschätzung für 2024 von 16,13 EUR je Aktie und KGVs von 6,7 und 13,2 gelangen wir zu einem Einstiegskurs von 109 EUR und einem Kursziel von 213 EUR.

Charttechnik

Die Notierung der Einhell-Aktie befindet sich seit 2017 in einer anhaltenden Aufwärtsbewegung, die durch Übertreibungen nach unten (2020) und oben (2021) gekennzeichnet ist. Dazwischen lässt sich eine relativ enge Spanne ausmachen, die den Trendkanal darstellt. Dieser wurde jüngst auf dem Kursniveau von 126 EUR erfolgreich getestet. Anschließend erfolgte der Ausbruch aus der seit Januar 2022 anhaltenden Abwärtsbewegung nach oben, einhergehend mit einem Bruch der 200-Tage-Linie (150 EUR). Aus technischer Sicht ist Letzteres als Kaufsignal zu werten, mit Kurszielen bei zunächst 170 und 180 EUR. Ein erneuter Test des langfristigen Aufwärtstrends mit Bruch würde zunächst Abwärtspotential bis zum nächsten Unterstützungslevel bei 113 EUR eröffnen. Darunter läge die nächste markante Unterstützung im Bereich von 100 EUR. Die relative Stärke auf Basis von 14 Wochen tendiert aktuell nach oben.

Wochenkurse Einhell Germany
Wochenkurse Einhell Germany

Fazit

Seit dem Einsetzen des Heimwerker-Booms liefert Einhell konstante Gewinne auf hohem Niveau. Das leicht rückläufige Umsatz- und Ergebnisniveau aus dem Jahr 2023 liegt immer noch nah an den Rekordwerten der beiden Vorjahre und spricht dafür, dass der Trend zum Heimwerken nach wie vor ungebrochen ist. Das Produktsortiment wird bei Verbrauchern als attraktiv und preiswert wahrgenommen und so dürfte Einhell auch weiterhin vom Wachstum der Branche profitieren. Wir sehen die Aktie auf dem aktuellen Kursniveau (155 EUR) in Relation zur Ergebnisprognose für 2024 als leicht unterbewertet an und sehen 38 % Kurspotential bis zu unserem Kursziel. Wir stufen die Aktie mit Kaufen ein.

Hier finden Sie weitere Beiträge & Analysen von Aktienbewertung.de

Einhell Germany – Heimwerken liegt im Trend
 

Verwandte Beiträge

Einhell Germany – Heimwerken liegt im Trend

Kommentieren

Community-Richtlinien

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung