Eilmeldung
Investing Pro 0
🚨 Unsere Pro-Daten zeigen die größten Gewinner der Bilanzsaison Datenzugriff

ETNs sind keine ETFs: Das müssen Sie wissen

Von Investing.com (Tezcan Gecgil/Investing.com )ETFs14.08.2020 07:36
de.investing.com/analysis/etns-are-not-etfs-heres-what-you-need-to-know-200442008
ETNs sind keine ETFs: Das müssen Sie wissen
Von Investing.com (Tezcan Gecgil/Investing.com )   |  14.08.2020 07:36
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
 
XAU/USD
+0,16%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
TTEF
-1,77%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
MS
+0,88%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
Gold
+1,33%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
Copper
+0,09%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
NG
+0,08%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Nachdem wir zunächst eine Reihe von börsengehandelten Fonds (Exchange Traded Funds, ETFs) beleuchtet haben, die ein Engagement in verschiedenen Anlageklassen ermöglichen, werden wir uns heute auf eine andere Art von börsengehandeltem Produkt konzentrieren: Börsengehandelte Schuldverschreibungen (ETNs).

Nachfolgend beschreiben wir genau, wie ETNs funktionieren und stellen Ihnen einen lukrativen Rohstoff-ETN vor:

Was ist ein ETN?

Ein ETN ist eine unbesicherte Inhaberschuldverschreibung, die von einem Finanzinstitut, in der Regel einer Bank, ausgegeben wird. Da der Wert eines ETN durch das Kreditrating des Emittenten gestützt ist, würde der Preis wahrscheinlich sinken, wenn die Bonität des Emissionshauses sinkt.

Die meisten Anleger können darauf vertrauen, dass weltweit anerkannte Emittenten wie Barclays (NYSE:BCS), Morgan Stanley (NYSE:MS) und UBS (NYSE:UBS) die Schuldverschreibungen stets zurückzahlen können, aber es bestehen Ausfallrisiken. Als beispielsweise die Finanzkrise von 2008 zum Zusammenbruch von Lehman Brothers führte, sahen sich ETN-Investoren zu diesem Zeitpunkt mit ungesicherten Forderungen im Konkursverfahren der Bank konfrontiert.

Wie Aktien und ETFs werden auch ETNs an wichtigen Börsen gehandelt. ETNs bilden einen Wertpapierindex ab, der an breit angelegte Vermögensindizes, Schwellenländer, Rohstoffe, Volatilität, Fremdwährungen, eine bestimmte Branche oder einen bestimmten Sektor (wie Öl- und Gaspipelines, Biotechnologie, Basiskonsumgüter oder Halbleiter) oder andere Finanzinstrumente gekoppelt sein kann. Daher hängen die Renditen normalerweise von der Entwicklung eines Referenzmarktes oder -strategie abzüglich etwaiger Kosten ab.

Im Gegensatz zu ETFs sind ETNs keine registrierten Investmentgesellschaften, so dass Anleger keinen Anteil am Fondsvermögen besitzen. Stattdessen halten sie ein anleiheähnliches Zertifikat, das die Schuld des Emittenten (z.B. des Finanzinstituts oder der Bank) gegenüber dem Inhaber des ETNs belegt.

Ähnlich wie bei anderen Schuldtiteln haben ETNs ein Fälligkeitsdatum, müssen jedoch nicht bis zur Fälligkeit gehalten werden. ETNs leisten im Allgemeinen auch keine Zinszahlungen wie Anleihen.

Entsprechend ergibt sich die Rendite für einen Anleger im Allgemeinen aus dem Handel mit dem ETN. Die Marktpreise von ETNs schwanken wie bei Aktien oder ETFs. ETN-Emittenten berechnen den Wert des ETN nach einer beschriebenen Formel und nicht nach dem Nettoinventarwert, wie dies bei ETFs der Fall ist. 

Ein ETN-Emittent würde am Ende eines jeden Handelstages einen Wert veröffentlichen, der den Betrag darstellt, zu dessen Zahlung der Emittent dem Anleger bei Fälligkeit verpflichtet wäre. Die Marktpreise können jedoch von diesen veröffentlichten Werten abweichen, wenn der Zeichner Kreditprobleme hat. Daher ist die Preisdiskrepanz ein wichtiges Risikomerkmal von ETNs.

Ein weiterer Unterschied zwischen ETNs und ETFs ist das Handelsvolumen, das bei den meisten ETNs tendenziell viel geringer ist als bei vergleichbaren ETFs, sodass ETNs ein höheres Liquiditätsrisiko bergen.

In vielen Ländern werden ETNs steuerlich anders behandelt als ETFs. Einzelpersonen müssen selbst recherchieren, um die möglichen steuerlichen Auswirkungen unter Berücksichtigung ihrer besonderen Umstände auszuloten.

Im Laufe dieser Woche haben wir in zwei Artikeln dargelegt, wie Anleger mithilfe von ETFs ein Engagement in Rohstoffen aufbauen können. Diejenigen, die an einer Anlage in Rohstoffen mittels ETNs interessiert sind, sollten sich dieses Finanzprodukt genauer anschauen:

iPath Bloomberg Commodity Index Total (PA:TOTF) Return ETN

  • Aktueller Kurs: 19,30 USD 
  • 52-Wochen-Spanne: 15,61 - 23,16 USD 
  • Kostenquote: 0,70% pro Jahr oder 70 USD bei einer Investition von 10.000 USD

Der iPath® Bloomberg Commodity Index Total Return ETN (NYSE:DJP) wird von der Barclays Bank emittiert.

Der DJP bietet Zugang zu Bloombergs Rohstoffindex Bloomberg Commodity Index Total Return. Der Fonds investiert derzeit in folgende Sektoren: Energie (23,35%), Getreideölsaaten (23,35%), Edelmetalle (22,45%), Industriemetalle (18,70%), weiche Agrarrohstoffe (7,16%) und Lebendvieh (4,99%).

Die Schlüsselpositionen des Index sind Gold (18,02%), gefolgt von Kupfer (7,86%), Erdgas (7,65%), Sojabohnen (6,09%) und Mais (5,99%).

DJP Wochenchart
DJP Wochenchart


Gegenüber dem Jahresanfang ist der ETN um rund 15,5% gesunken. Seit dem Erreichen eines Allzeittiefs im März ist das Papier jedoch um rund 25% gestiegen, sodass kurzfristige Gewinnmitnahmen wahrscheinlich sind und er auf das Niveau von 18 USD zurückfallen könnte.

Fazit

In verschiedenen Länder werden eine Reihe von börsengehandelten Produkten angeboten, darunter ETFs und ETNs. DJP, der heute besprochene ETN, ist in den USA gelistet. Leser, die nicht in den USA ansässig sind, sollten mit ihren Banken oder Brokern besprechen, wie sie auf dieses ETN oder andere vergleichbare Produkte in ihren Ländern zugreifen können. 

Wir werden in den kommenden Wochen weitere ETNs abdecken, darunter inverse und gehebelte börsengehandelte Fonds.

Anmerkung des Autors: Nicht jeder in diesem Artikel beschriebene ETF (Exchange-Traded Fund) ist zwangsläufig auch in Ihrem Land handelbar. Lassen Sie sich von einem zugelassenen Broker oder Finanzberater beraten, bevor Sie eine Investitionsentscheidung treffen. Die in diesem Artikel enthaltenen oder beschriebenen Informationen und Produkte dienen zu reinen Informationszwecken. Führen sie selbst eine gründliche Recherche durch, bevor Sie eine Investitionsentscheidung treffen.

ETNs sind keine ETFs: Das müssen Sie wissen
 

Verwandte Beiträge

ETNs sind keine ETFs: Das müssen Sie wissen

Kommentieren

Community-Richtlinien

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (1)
Veit Leistner
Veit Leistner 14.08.2020 11:06
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Ich kann nur abraten! Denn Du bist Dein Investment schneller los, als Du glaubst. Hatte von der UBS den ETN MORL bzw. MRRL. Als dieser Corona Müll losging, hat die UBS diesen einfach aus dem verkehr gezogen und die Anleger mit ein paar Cent am Tiefstpunkt abgefunden. Laut Verkausfprospekt zulässig! Damit hatte sich diese Investition in Luft aufgelöst. Mein Glück war das ich wg. der EU- Bestimmungen den ETN nicht weiter aufstocken konnte, denn die Dividende (gehebelt) von über 20 % war zu attraktiv. Glück war auch, das ich diesen ca. 4 Jahre hatte und damit wenigstens der Verlust mit ca. 80 % Dividenden aufgefangen wurde (VOR Steuer). Mein Rat: FINGER WEG!
Heinrich Illing
Heinrich Illing 14.08.2020 11:06
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
geht mir genauso,hatte ein ETF auf WTI, laue Performance im Bullenmarkt während mein Openend Zerti super performte zur selben Zeit...irgendwer macht sich doch da im Hintergrund die Taschen voll🤔🤔🤔
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung