Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Finanzkrise 2.0: Die große Enthebelung kommt! Marktgflüster

Von finanzmarktwelt (Markus Fugmann)Marktüberblick09.11.2021 20:20
de.investing.com/analysis/finanzkrise-20-die-grose-enthebelung-kommt-marktgfluster-200465491
Finanzkrise 2.0: Die große Enthebelung kommt! Marktgflüster
Von finanzmarktwelt (Markus Fugmann)   |  09.11.2021 20:20
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Trotz oder gerade wegen des massiven Gelddruckens der Notenbanken wird sie kommen, die Finanzkrise 2.0! Denn die Hebelung im System der USA - ob an den Märkten mit Optionen, oder mit der Beleihung der eigenen Immobilie, um dann mit dem Geld Aktien zu kaufen: ein Ponzi-Schema funktioniert nur so lange, bis ständig neue Käufer in den Markt kommen. In einem Ponzi-Schema aber gewinnen nur die, die rechtzeitig ausgetsiegen sind - die "Zu-Spät-Kommenden" müssen dann die Zeche bezahlen. Die Notenbanken versuchen, den Tag der Abrechnung so weit wie möglich in die Zukunft zu verschieben - aber sie selbst sind die Verursacher des Problems und können daher auch niemals Teil der Lösung sein!

Enthaltene Werte: Dow Jones, S&P 500, NASDAQ Composite, VIX, DAX, VDAX, WTI Öl, EUR/USD, Dollar, Shanghai Composite, CSI 300, Tesla (NASDAQ:TSLA), Amazon (NASDAQ:AMZN), Facebook Inc (NASDAQ:FB), Alphabet (NASDAQ:GOOGL) Bitcoin

Finanzkrise 2.0: Die große Enthebelung kommt! Marktgflüster
 

Verwandte Beiträge

Finanzkrise 2.0: Die große Enthebelung kommt! Marktgflüster

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (3)
Markus Maier
Bachelor 10.11.2021 0:00
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Herr Fugmann hat völlig recht !!  Irgendwann kommt wieder ein Crash am Aktien und Immobilienmarkt. Nachdem man schon einige Jahre bei fast Null Prozent Schulden ohne Angst machen kann und die meisten Zocker nur noch goldene Trompeten am Himmel sehen, werden die Zinsen wieder steigen  um Normalität herbeizuführen. Das wird für die endlos gierigen das Ende bedeuten. Die Immobilien kommen unter den Hammer, werden unter Wert versteigert. Ohne Besitz bleiben Schulden übrig. Die Aktienbesitzer die zu lange mit dem Verkauf warten, werden zusehen müssen wie die Kurse einbrechen. Wer Geld braucht ist gezwungen zu verkaufen, die anderen die zuwarten bleiben auf einem Bruchteil Ihres eingesetzten Kapitals auf Jahre sitzen.
Jo Volker
Jo Volker 10.11.2021 0:00
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Die Zinsen werden nicht steigen, wenn überhaupt minimal...
Orphir Duval
Orphir Duval 10.11.2021 0:00
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
...wir sind an einem Punkt angekommen an dem Zinserhöhungen nicht mehr möglich sind. Es geht da ja gar nicht nur um Immobilien und deren Besitzer. Wie wird denn die verschuldete Industrie auf Zinserhöhung reagieren und in Folge der ganze Arbeitsmarkt???Sollte es doch so weit kommen dann sind Aktienkurse mit Sicherheit unser kleinstes Problem!
Markus Maier
Bachelor 10.11.2021 0:00
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Orphir Duval  richtig, dann wird der Euro abschmieren da in Europa keine Geldanlagen mehr möglich sind. Investieren in utopische Aktienkurse ? Investieren in utopische Gold und Immobilienanlagen ?   alles Fehlanzeige. Da wird sich kein Vermögender Ausländer mehr blicken lassen, auch keine Kleinsparer denn selbst die werden ins Ausland abwandern. Da wünsche ich dem "Industriestandort Deutschland" viel Spaß beim Schulden begleichen, denn andere EU Länder  können sie nicht und werden sie nicht abbezahlen.
Jo Volker
Jo Volker 09.11.2021 23:50
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Na Herr Fugmann, was ist denn dann Ihre Investitionsthese? Ohne Investitionen auf Cash zu sitzen, halte ich nicht unbedingt für richtig...Gold, Silver usw.? Die legen leider keine Eier...wie die Aktien mit den Dividenden...
Orphir Duval
Orphir Duval 09.11.2021 21:28
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
...Fakt ist das in Summe alle Aktienkurse seit jeher steigen und weiter steigen werden. Egal ob schwarzer Freitag, Tech Bubble, Gebrüder Lehmann oder Corona. Auf Dauer gibt es nur eine Richtung so ehrlich muss man einfach sein.
coco loco
coco loco 09.11.2021 21:28
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
logisch unser ganzes System baut darauf auf und solange das sich nicht ändert wird auch der Aktienmarkt sich nicht verändern. Da kann der Fugmann noch solange den Crash herbei schwören was er ja schon seit über einem Jahr macht
Oliver Schaffer
Swordfish 09.11.2021 21:28
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Es ist immer seit Jahrzehnten dasselbe Crash Geblubber…nach 24 Börsenjahren habe ich mehrere Crashs erlebt…na und??Ich halte viele Werte wie Alphabeth,Amazon,Apple,Mastercard,etc…seit teilweise 15 Jahren…sie haben mir mehrere Eigentumswohnungen und ein sorgenfreies Leben ermöglicht…der nächste Crash kommt irgendwann immer…nur sollte man die Zeit dazwischen nicht mit Negativszenarien vergeuden,sondern zum Ausbau seines Depots nutzen…dann lässt sich auch der nächste Crash gut aussitzen und zum antizyklischen Nachkaufen einladen.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung