Sei dabei: Jeden Monat kopieren +750.000 Anleger die besten Aktienpicks der Profis!Gratis anmelden

Hugo Boss und Fraport mit Zahlen, DAX Chartanalyse - Blick auf Aktien von Netflix

Veröffentlicht am 17.01.2023, 14:49
DE40
-
BAYGN
-
FRAG
-
BOSSn
-
BBBYQ
-
NFLX
-
AMLI
-
99MIN-LTMT
-

Der DAX startet sehr stark in den neuen Handelstag und interpretiert damit die Verbraucherpreise aus Deutschland zunächst positiv. Mit Daniel Saurenz schauen wir direkt auf die Zahlen, welche 8.00 Uhr über die Ticker kamen und bereiten den Handelstag für Sie vor.

Parallel gab es Daten von Hugo Boss (ETR:BOSSn), die zweischneidig interpretiert werden müssen. Der Aktienkurs konnte sich noch nicht für eine klare Richtung entscheiden. Diese doppelseitige Möglichkeit der Interpretation gilt auch für die jüngste News bei Bayer (ETR:BAYGN). Das Unternehmen hält Deutschland für "innovationsundfreundlich" und möchte sich vermehrt den Standorten Amerika und China zuwenden. Ob dort alles besser ist oder nur Kosten gespart werden sollen, bleibt die große Frage. Immerhin hatte sich der Aktienkurs in den letzten Tagen sehr gut entwickelt.

Dies gilt auch für American Lithium (NASDAQ:AMLI), die ähnlich wie eine Bed Bath & Beyond (NASDAQ:BBBY) stark anzogen und nun vor dem Hintergrund der Unternehmensdaten eher als riskant zu beurteilen sind.

Vierter Wert ist die Fraport (ETR:FRAG). Steigende Passagierzahlen beim größten deutschen Flughafen lassen hoffen, dass hier auch wieder deutlich mehr Gewinn generiert werden kann. Genau dies interpretiert Daniel Saurenz mit Blick auf die Zielgruppe, welche Kurz- und Langreisen antreten.

Bei Netflix (NASDAQ:NFLX) muss man noch auf die Zahlen warten. Sie kommen am Donnerstag aber es sickerten schon News zu den Bezahlmodellen durch, die wir mit dem aktuellen Kursgeschehen in Einklang bringen.

Aktuelle Kommentare

Bitte warten, der nächste Artikel wird geladen ...
Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.