Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Kurssturz bei NVIDIA: Ist der Kurs der Aktie gerechtfertigt?

Von Investing.com (Haris Anwar/Investing.com)Aktienmärkte01.07.2022 15:30
de.investing.com/analysis/kurssturz-bei-nvidia-ist-der-kurs-der-aktie-gerechtfertigt-200474605
Kurssturz bei NVIDIA: Ist der Kurs der Aktie gerechtfertigt?
Von Investing.com (Haris Anwar/Investing.com)   |  01.07.2022 15:30
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
  • Der steile Kursrutsch der NVIDIA-Aktie ist ein Zeichen dafür, dass viele Marktteilnehmer bereits eine Rezession einpreisen
  • Die Chipindustrie (ETR:VVSM) korreliert eng mit dem Konjunkturzyklus
  • NVIDIA ist im Cloud-Computing- und KI-Geschäft unterwegs, das widerstandsfähiger ist
  • Wenn Sie auf der Suche nach neuen, lukrativen Ideen für Ihr Portfolio sind, dann schauen Sie doch mal bei InvestingPro+ vorbei

Der spektakuläre Kursrutsch bei NVIDIA (NASDAQ:NVDA) deutet darauf hin, dass viele Anleger möglicherweise bereits eine globale Rezession einpreisen. In diesem Jahr hat das im kalifornischen Santa Clara ansässige Unternehmen etwa 48 % seines Marktwerts verloren.

NVIDIA Wochenkurse
NVIDIA Wochenkurse

Unter allen Technologieunternehmen sind die Chiphersteller mit am anfälligsten für Konjunkturzyklen. Grund dafür ist, dass die Nachfrage von Branchen wie dem Automobilbau, der Computerherstellung und der Herstellung von Fabrikanlagen abhängig ist.

Das weltweite Hochfahren der Wirtschaft nach Corona hat dazu geführt, dass der Sektor seit fast einem Jahr monatlich einen Umsatzanstieg von mehr als 20 % verzeichnet.

Da die Fed jedoch eine der aggressivsten geldpolitischen Straffungen in der Geschichte des Landes einleitet, könnten sich diese Angebots- und Nachfrageeffekte schnell umkehren. Vor allem, wenn die Wirtschaft in eine Rezession abrutscht.

Der breit angelegte Abverkauf von NVIDIA hat noch einen weiteren Faktor. Im vergangenen Monat wurde erwartet, dass die Sanktionen in Russland und die anhaltenden Corona-Lockdowns in China im laufenden Quartal zu einem Schaden von 500 Mio. USD führen werden.

Doch trotz dieses weithin erwarteten Abschwungs sind einige Analysten noch immer nicht der Meinung, dass Marktführer wie NVIDIA so schwer getroffen werden, wie der Einbruch ihrer Aktienkurse vermuten lässt.

Die Bank of America (NYSE:BAC) erklärte NVIDIA in einer Notiz diesen Monat zu ihrem Top-Pick. Sie verwies dabei auf die mittlerweile überzeugende Bewertung des Unternehmens. Der Mitteilung zufolge bedient das Unternehmen die "widerstandsfähigsten" Branchen, darunter Cloud-Computing und KI, Industrie, Elektrofahrzeuge und fahrerlose Technologie.

"Früher hat nur ein einziger Endmarkt, sagen wir PCs oder Smartphones, den Verkauf von Halbleitern angetrieben. Jetzt gibt es mehrere Endmärkte, die von einer konsolidierten Gruppe von Chipanbietern bedient werden, die proprietäre Produkte liefern und solide FCF-Margen generieren.

[…] Eine bessere Preisgestaltung sowie eine flexiblere Hybridfertigung bzw. der Einsatz ausgelagerter Foundries könnten ebenfalls helfen, die Volatilität der Bruttomargen und des FCF der Halbleiterbranche im nächsten, unvermeidlichen Abschwung zu verringern."

Auch andere Wall-Street-Analysten teilen diesen Optimismus. Sie sehen nach dem Kurseinbruch einen gewissen Mehrwert in der NVDA-Aktie.

In einer von Investing.com durchgeführten Umfrage unter 46 Analysten gaben 34 der Aktie ein "Buy"-Rating mit einem durchschnittlichen 12-Monats-Kursziel von 252,10 USD. Das stellt ein Renditepotenzial von über 66 % dar.

NVIDIA Konsensschätzungen der Analysten
NVIDIA Konsensschätzungen der Analysten

Darüber hinaus zeigen die jüngsten Quartalszahlen von NVIDIA, dass der Anstieg der Halbleiternachfrage auch über die Pandemie hinaus anhält. Der Umsatz stieg im 1. Quartal des Unternehmens, das am 30. April endete, um 46 %. Für Unterstützung sorgte hier vor allem das rasante Wachstum der Rechenzentrums-Einheit von 83 %.

Cloud-Anbieter vertrauen bei künstlicher Intelligenz zunehmend auf NVIDIAs Prozessoren. Das ist ein klarer Beweis dafür, dass CEO Jensen Huang mit seinem Vorstoß erfolgreich ist, das Unternehmen von einem Nischen-Grafikkartenhersteller zu einem führenden Chiphersteller zu transformieren.

Der Gaming-Umsatz stieg im letzten Quartal um 31 %, während der Erlös mit professioneller Visualisierung um 67 % anzog. Ein Schwachpunkt war der Automobilumsatz, der um 10 % zurückging. Die Bruttomarge, der Prozentsatz des Umsatzes, der nach Abzug der Produktionskosten verbleibt, lag bei etwa 66 %.

Fazit

NVIDIA wird den Auswirkungen eines möglichen wirtschaftlichen Abschwungs möglicherweise nicht entgehen. Aber sein diversifiziertes Produktangebot und sein Vorsprung im Bereich Rechenzentren deuten darauf hin, dass seine Umsätze nicht so stark leiden werden, wie es seine aktuelle Bewertung vermuten lässt.

***

Sie sind auf der Suche nach einer neuen Aktien-Idee? InvestingPro+ bietet Ihnen...

  • Finanzdaten aller Unternehmen der letzten 10 Jahre
  • Financial Health Scores für Rentabilität, Wachstum und mehr
  • Fair Value, der aus Dutzenden von Finanzmodellen berechnet wird
  • Schneller Vergleich mit den Mitbewerbern des Unternehmens
  • Fundamental- und Performance-Diagramme
  • Und vieles mehr.

Mit InvestingPro+ erhalten Sie schnell alle wichtigen Daten, damit Sie eine fundierte Anlageentscheidung treffen können. Mehr erfahren

Kurssturz bei NVIDIA: Ist der Kurs der Aktie gerechtfertigt?
 

Verwandte Beiträge

Karsten Kagels
DAX 40: Barriere bei 14.000 Zählern Von Karsten Kagels - 17.08.2022 1

Kurze Standortbestimmung - Analyse beim DAX-Stand von 13.612 Punkten: Der Aufwärtstrend, der im Novembertief 2020 gestartet war, ist mit dem Allzeithoch bei 16.295 Punkten im...

Fawad Razaqzada
S&P 500 vor großer Hürde Von Fawad Razaqzada - 17.08.2022 2

Nach einer sehr imposanten Erholung in den letzten Wochen droht die Rallye an der Wall Street ins Stocken zu geraten, zumal die Sorgen über den Zustand der Weltwirtschaft weiter um...

Kurssturz bei NVIDIA: Ist der Kurs der Aktie gerechtfertigt?

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (4)
Heiko Lesser
Heiko Lesser 04.07.2022 6:20
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Ich halte N für eine Perle, jedoch darf man nicht vergessen, dass sie gegenüber 2020 um 100% gewonnen haben…… Nach meiner Einschätzung gibt es zwei Phasen in der derzeitigen Abwärtsbewegung: 1. die Korrektur der völlig wahnwitzigen Überbewertung aller Aktien (und die ist abgeschlossen) ….. und 2. der konjunkturelle Abwärtszklus und auch wenn das keiner lesen will, da sind wir erst am Anfang!
Oliver Schaffer
Swordfish 03.07.2022 17:12
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Am Ende muss das jeder für sich entscheiden…ich halte seit 2013 850 Anteile und kaufe aktuell kleinere Tranchen hinzu…in den vergangenen 9 Jahren gab es immer mal Korrekturen von 40-50%,um danach umso stärker zurück zu kommen…aktuell-55% bei KGV 27…bei Ihrem Wachstum mehr als fair bewertet…NVDA ist zudem deutlich breiter aufgestellt als seine Konkurrenz.
Alex Fontaine
Alex Fontaine 03.07.2022 17:12
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Rücksetzter mitnehmen...Nvidia ist wie Microsoft, Apple, etc... kaufen und halten. Entweder Kursgewinn oder irgendwann mal Dividende...
Micael Lopes Videira
Micael Lopes Videira 03.07.2022 13:45
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Trotzdem wird sich der Kurs noch halbieren
Ivo Ko
Ivo Ko 03.07.2022 13:45
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
mindestens halbieren
Tom geht nicht
Tom geht nicht 03.07.2022 13:45
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
jo immer noch zu teuer...80$ kaufe ich
Alex Fontaine
Alex Fontaine 03.07.2022 13:45
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
??? Wie warten, dass Tesla auch wieder nur 100€ kostet?!!
Heiko Lesser
Heiko Lesser 03.07.2022 13:45
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Alex Fontaine ich halte 300 für realistisch……. die Zeit spielt GEGEN Tesla……. und dafür gibt es sehr viele handfeste Gründe
Oliver Schaffer
Swordfish 01.07.2022 19:06
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
👍🏼
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung