x
Eilmeldung
0

Parabolischer Anstieg bei Bitcoin: Wo soll das nur hinführen?

Von Investing.com (Investing.com Deutschland)Kryptowährungen07.12.2017 10:37
de.investing.com/analysis/parabolischer-anstieg-bei-bitcoin-wo-soll-das-nur-hinfuhren-200220618
Parabolischer Anstieg bei Bitcoin: Wo soll das nur hinführen?
Von Investing.com (Investing.com Deutschland)   |  07.12.2017 10:37
Gespeichert. Gespeichertes ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Gespeichertes gespeichert
 

von Robert Zach

Wo soll das nur alles noch hinführen. Ich bin ehrlich. Ich weiß es nicht. Ich bin kein Hellseher. Aber ein Ende der Krypto-Hausse ist nicht in Sicht. Dennoch sollte man sich von seiner Gier nicht übermannen lassen und vor dem Start des ersten Bitcoin-Future am 10. Dezember an der US-Terminbörse CBOE lieber mal Gewinne mitnehmen.

Größter jemals erzielter Gewinntag für Bitcoin

Gestern legte der Bitcoin um sage und schreibe 2000 Dollar zu. Das ist der größte Gewinntag in der noch jungen Geschichte der Cyber-Währung. Zunächst übersprang er mit Leichtigkeit die runde Marke von 13.000 Dollar, um dann in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag die 14.000-Dollar-Marke zu knacken. Heute Morgen setzte sich der kometenhafte Anstieg ungebremst fort und so notierte der Bitcoin zuletzt an einem neuen Allzeithoch bei 14.157 Dollar.

BTCUSD
BTCUSD

Steam verbannt Bitcoin als Zahlungsmittel

Derweil gab Steam, die weltweit größte Internet-Vertriebsplattform für Computerspiele, bekannt, dass sie keine Zahlungen mehr per Bitcoin akzeptieren werde. Grund dafür seien die extrem hohen Gebühren und die brutale Volatilität des Bitcoins. Die Valve Cooperation, als der Betreiber der Spieleplattform, schrieb in einer Presseerklärung, dass die Gebühren per Bitpay auf 20 Dollar pro Transaktion gestiegen seien. Als Valve damals im Frühjahr vergangenen Jahres Zahlungen per Bitcoin akzeptierte, lagen die Transaktionsgebühren nur bei 20 Cent.

Der Kurs der Cyberwährung reagierte zwar nicht auf diese Nachricht, aber daran ist sehr schnell der Nachteil von Bitcoin gegenüber IOTA, des aufstrebenden Sterns, erkennbar. Während bei Bitcoin die Transaktionsgebühren mit zunehmender Nutzerzahl steigen, fallen bei IOTA überhaupt keine Gebühren an, was diese Kryptowährung wesentlich erschwinglicher macht als den Bitcoin.

Bitcoin bleibt spitze

Nach dem jüngsten Kursanstieg festigte Bitcoin seine Spitzenposition unter den weltweit über 1000 handelbaren Kryptowährungen. Mittlerweile ist die Cyber-Devise mit einer Marktkapitalisierung von 250 Milliarden Dollar mehr wert als die US-amerikanische Supermarktkette Wal-Mart Stores Inc (NYSE:WMT) (245 Milliarden Dollar) und damit nimmt sie den Ölgiganten Exxon Mobil Corporation (NYSE:XOM) (297 Milliarden Dollar) ins Visier. Insofern nimmt meine gestern aufstellte These langsam Form an: Daten sind das Öl des einundzwanzigsten Jahrhunderts.

Auf Platz 2 liegt unverändert Ethereum mit einer Marktkapitalisierung von knapp 42 Milliarden Dollar, gefolgt von Bitcoin Cash mit 23 Milliarden Dollar und IOTA mit nun 10 Milliarden Dollar. Die Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen beläuft sich inzwischen auf über 400 Milliarden Dollar

Marktkapitalisierung Kryptowährungen
Marktkapitalisierung Kryptowährungen

Enormes Kurspotenzial bei IOTA

Das größte Kurspotenzial sehe ich immer noch bei IOTA, nachdem das Berliner Startup neben Fujitsu Ltd. (T:6702) und Bosch (NS:BOSH) nun auch Microsoft Corporation (NASDAQ:MSFT) als Kooperationspartner für den hausinternen Daten-Marktplatz gewinnen konnte. Künftig soll hier dann ein Austausch von Daten unabhängig von Institutionen stattfinden. Bezahlt werden soll der Datenaustausch per IOTA. Damit haben die Entwickler Dominik Schiener, Sergei Popov und David Sønstebø eine Idee im Gepäck, die es so in Deutschland noch nicht gab und das macht die Cyber-Devise aus Berlin derzeit so interessant. Das Projekt ist vorerst auf zwei Monate begrenzt.

Innerhalb der letzten 30 Tage steigerte IOTA seinen Wert um mehr als 600 Prozent. Im gleichen Betrachtungszeitraum legte der Bitcoin in USD „nur“ um 100 Prozent zu.

Performance-Table der Kryptowährungen
Performance-Table der Kryptowährungen

Nach dem dynamischen Anstieg am gestrigen Tag, der IOTA den Ausbruch zu einem neuen Allzeithoch bei 5,59 USD geführt hatte, folgte eine steile Korrektur zurück auf zuletzt 3,35 USD. Neue Kaufkurse könnten sich gemäß Fibonacci-Niveaus und schnellen Durchschnittslinien im Dunstkreis zwischen 2,60 und 1,90 USD ergeben.

IOTA im 5-Stundenchart
IOTA im 5-Stundenchart

Eine interessante Einschätzung hatte ich gestern Nacht noch auf der Plattform coincheckup.com gefunden, die besagt, dass der Kurs von IOTA bei einer sich identischen Wachstumsrate von Bitcoin, im Jahr 2018 bei 19,59 USD, im Jahr 2019 bei 89,28 USD, im Jahr 2020 bei 406,81 USD und - jetzt halten Sie sich fest - im Jahr 2021 bei 1.853,69 USD liegen dürfte.

PS: Alle Infos zur Krypto-Manie aus einer Hand - Charts, News und Krypto-Rechner. Testen Sie jetzt unsere brandneue Krypto-App für Android und iOS.

Parabolischer Anstieg bei Bitcoin: Wo soll das nur hinführen?
 

Verwandte Beiträge

Parabolischer Anstieg bei Bitcoin: Wo soll das nur hinführen?

Kommentieren

Kommentar Richtlinien

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Was denken Sie?
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
Senden
Posten auf
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
Senden 1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung