Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40% Jetzt upgraden
Schließen

Credit Suisse Group AG (CSGN)

Meldung erstellen
Neu!
Meldung erstellen
Webseite
  • Als eine Mitteilungsmeldung
  • Stellen Sie sicher, dass Sie in Ihrem Konto angemeldet sind, um diese Funktion zu nutzen
Mobile App
  • Stellen Sie sicher, dass Sie in Ihrem Konto angemeldet sind, um diese Funktion zu nutzen
  • Stellen Sie sicher, dass Sie mit dem selben Benutzerprofil angemeldet sind

Bedingung

Häufigkeit

Einmalig
%

Häufigkeit

Häufigkeit

Zustellungsmethode

Status

Einem Portfolio hinzufügen/entfernen Portfolio hinzufügen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
4,01 -0,04    -0,86%
15:22:00 - Zeitverzögert. Währung in CHF ( Haftungsausschluss )
Typ:  Aktie
Markt:  Schweiz
ISIN:  CH0012138530 
VALOR:  1213853
  • Volumen: 6.632.433
  • Geld/Brief: 4,01 / 4,02
  • Tagesspanne: 3,99 - 4,11
Credit Suisse 4,01 -0,04 -0,86%

CSGN Gewinn- und Verlustrechnung

 
Hier wird die Gewinn- und Verlustrechnung (Ergebnisrechnung) von Credit Suisse Group AG angezeigt, die die finanzielle Leistung des Unternehmens aus betrieblichen sowie nicht betrieblichen Tätigkeiten, wie Ertrag, Aufwand und Einnahmen der letzten 4 Perioden (quartalsweise oder jährlich) widerspiegelt.
JährlichVierteljährlich
InvestingPro Erweiterte GuV
Periodenende: 2022
30/06
2022
31/03
2021
31/12
2021
30/09
Zinsüberschuss - 1459 1318 1423
Zinsertrag - 2234 2253 2392
Zinsaufwand (gesamt) - 775 935 969
Risikovorsorge 64 -110 -20 -144
Zinsüberschuss nach Risikovorsorge -64 1569 1338 1567
Zinsunabhängige Erträge - Bank - 2953 3264 4014
Zinsunabhängige Aufwendungen - Bank - -4950 -6266 -4573
Jahresüberschuss vor Steuern -1173 -428 -1664 1008
Ertragssteuern 419 -151 416 570
Steueraufwand -1592 -277 -2080 438
Minderheitenanteile 224 4 -5 -4
Anteile an verbundenen Unternehmen - - - -
U.S GAAP Anpassung - - - -
Jahresüberschuss vor Sondereffekte -1593 -273 -2085 434
Sondereffekte (gesamt) - - - -
Jahresüberschuss -1593 -273 -2085 434
Gesamtanpassungen zum Jahresüberschuss - - - -
Auf Stammaktien entfallender Jahresüberschuss -1593 -273 -2085 434
Verwässerungsanpassung -5,1 - - -
Verwässerter Gewinn -1587,9 -273 -2085 434
Durchschnittlich im Umlauf befindliche Aktien (verwässert) 2646,5 2617,9 2511,5 2502
Ergebnis je Aktie (verwässert) ohne Sonderposten -0,602 -0,1 -0,83 0,17
Dividende pro Aktie - - 0,1 -
Ergebnis je Aktie (verwässert) -0,136 0,078 0,07 0,26
* In Millionen CHF (mit Ausnahme von pro Aktie Posten)
InvestingPro
Zum Dashboard InvestingPro

Das neue Premium Portal! Jetzt freischalten und alle Vorteile nutzen.

Holen Sie sich detaillierte und wichtige Einblicke zur GuV, um die Fundamentaldaten richtig zu deuten und Ertragschancen zu sichern.

 
Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Diskussionen über CSGN

Was denken Sie über Credit Suisse Group AG
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Michael Enz
Michael Enz 24.09.2022 7:46
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
verwässerung auf kosten der aktionäre
Michael Stein
Michael Stein 24.09.2022 7:46
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Was würde das genau bedeuten für dir Aktionäre?
Michael Stein
Michael Stein 24.09.2022 1:30
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Drecks Bank !!
Michael Stein
Michael Stein 23.09.2022 23:35
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Das ist doch Betrug!!
bruno meyer
bruno meyer 22.09.2022 18:10
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
hoffe mal dass bald der tiefpunkt erreicht ist....
Franz Welti
Franz Welti 02.09.2022 13:38
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Das die Bank so schlecht ist hat mit vielen variablen zu tun, aber die letzten 15 Jahren sind kein Schritt weiter gekommen, Kurs ist gleich tief wie in Krise 2009,das Management wurde mit weniger guten Manager ersetzt,die ganze Schattenwelt wo sie Konstruiert haben produziert ein sehr hoher finanziellen Schaden isst sämtliche gewinne auf.das bedeutet 15 Jahre haben nicht gereicht für profitabel zu werden , sie werden nochmals 15 Jahre benötigen um den Schatten aufzulösen .Fazit unseriös keine Kauf sinnvoll
Michael Enz
Michael Enz 20.08.2022 20:27
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
steigende zinsen werden die?gewinnmargen nach oben treiben denke das umbau gelingt. wird aber harter steiniger weg
Franco Zimmermann
Franco Zimmermann 11.08.2022 22:28
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
es riecht förmlich nach Übernahme warum sonst wird eine Beteiligung von 5 au 10 % verdoppelt. Die wissen was was wir nicht wissen
anto fav
anto fav 11.08.2022 22:28
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Dann müsste die CS die übernahme pläne veröffentlichen oder zumindest erläutern sonst werden sie noch wegen insiderhandel angeklagt das wäre dann ein weiteren tritt im arsch!
anto fav
anto fav 11.08.2022 22:28
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
ich rieche eher insiderhandel untersuchung bald, wegen massiven leerverkäufen in vergangenheit
anto fav
anto fav 11.08.2022 22:28
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Preis manipulation
Fabian Koester
Fabian Koester 03.08.2022 11:56
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Ich denke eine Übernahme ist das wahrscheinlichste. Wann bekommt man schon so eine Bank zum Discountpreis.
Mo Jo
Mo Jo 03.08.2022 11:56
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Eine Übernahme ist unwahrscheinlich. Die meisten Banken gibt's momentan zum Discoubtpreis aber gerade bei der Credit Suisse kauft man sich in sehr hohe Risiken ein. Seit der RBS nach 2009 dürfte sich das jeder viermal überlegen. Zudem kann man denn Swiss Faktor bei einer Auslands Übernahme dann fast abschreiben.
Fabian Koester
Fabian Koester 03.08.2022 11:56
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Wir werden sehen. Irgendwann muss die Bankenkonsolidierung beginnen. Mein Tipp wäre CS.
anto fav
anto fav 03.08.2022 11:56
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Fabian Koester Wenn die risiken grösser sind als Chancen ist eine Bankenkonsolidierung unrealistisch. Vor allem ind der heutige zeit, was bitte hat die CS zu bieten? Nichts anderes als die 2. grösste schweizerbank zu sein., und ein Hauptsitz am Paradeplatz im momnet.
anto fav
anto fav 03.08.2022 11:56
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Im moment…
anto fav
anto fav 02.08.2022 16:45
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Aktiensplit problem gelöst…
bruno meyer
bruno meyer 02.08.2022 16:45
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
wie meinst du das?
anto fav
anto fav 02.08.2022 16:45
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Revers Split sorry nicht aktiensplit. ausstehenden Aktien werden verringert und kurs nach oben revidiert. 1:3–austehenden Aktien : 3 - jetztiger Börsenkurs x3. Somit wäre die CS wieder in alten zeiten bei 15…! Nur meine vermutung, wenn sie weiter fällt dan wäre das eine Not lösung um sich zu retten und um NEUE ZEIT ZU GEWINNEN und beim SMI zu bleiben sonst ciao zäme. Übernahme angebote würde ich mit vorsicht geniessen könnten eher feindliche übernahme sein von konkurenz, erfahrungsgemäss wird das für CS Aktionären nicht gut sein das werden CS Bosse nicht bewilligen. Daher besser einen Revers Split damit Kontrolle in schweizer händen sind.
anto fav
anto fav 02.08.2022 16:45
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
P. S dijenigen die CS Aktien halten nach einem Revers Split werden selbstverständlich auch geteilt.
Michael Enz
Michael Enz 02.08.2022 13:43
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
buchwert ist ca16. aber bis dorthin langer weg werde aber auch zukaufen sehe es als langfristiges investment
Mo Jo
Mo Jo 02.08.2022 13:43
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Problem ist, dass der Buchwert auf diesem langen Weg ordentlich runter gehen kann. Zudem sind die harten Assets wie Immobilien weg oder?
anto fav
anto fav 02.08.2022 13:43
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Bis 16 wären das 300% anstieg…Da müssten ordentlich positiven news kommen müssen und dann in wie lange?? Wenn die allgemeine lage sich verschlechtert an den Börsen sprich Usa, dann kommt der KO schlag für die CS… 3 Fr - 3.50fr egal ob gute news
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung