Eilmeldung
Investing Pro 0
Neujahr-SALE: Bis zu 40 % RABATT für InvestingPro+ JETZT SICHERN

Chinesischer Yuan zieht an - Lockerung der Covid-Politik

Devisen 05.12.2022 07:48
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters.
 
HK50
-0,46%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
USD/CNY
-0,37%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
SSEC
+0,57%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
VIX
0,00%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
CSI300
+1,05%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
DXY
0,00%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Von Ambar Warrick 

Investing.com-- Der chinesische Yuan wertete zum Dollar weiter auf und übersprang dabei eine wichtige Schlüsselmarken. Zulegen konnten am Montag auch die hiesigen Aktienmärkte, als weitere Großstädte ihre Anti-Corona-Maßnahmen zurückschraubten und damit die Hoffnung auf eine breitere Abkehr von der strikten Null-COVID-Politik des Riesenreichs schürten.

Der Yuan sprang um 0,7 % auf 6,9756 gegenüber dem Dollar und lag damit zum ersten Mal seit Mitte September unter der 7er-Marke. Der Offshore-Yuan kletterte ebenfalls um 0,7 % auf 6,9672 und erreichte damit den höchsten Stand seit 2½ Monaten.

Mehrere chinesische Städte, wie etwa die Wirtschaftsmetropolen Peking und Shanghai, lockerten am Wochenende die Bewegungs- und Testvorschriften angesichts des wachsenden öffentlichen Unmuts über die strikte Null-Covid-Politik der Regierung.

Einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters zufolge erwägt China eine landesweite Rücknahme der Corona-Beschränkungen und verweist dabei auf die Verlangsamung des Wirtschaftswachstums und die gestiegene Zahl der Impfungen.

Die Meldung nährt die Hoffnung, dass eine Lockerung der Beschränkungen zur Belebung der chinesischen Wirtschaft beitragen würde, die aufgrund der andauernden COVID-bedingten Störungen am Rande einer Schrumpfung steht.

Daten vom Montag zeigten, dass die Geschäftsaktivität im November den dritten Monat in Folge geschrumpft ist.

Dennoch gewann der chinesische Standardwerteindex Shanghai Shenzhen CSI 300 1,6 %, während der Shanghai Composite Index um 1,4 % auf den höchsten Stand seit Mitte September stieg. Die Aktien in Hongkong verzeichneten sogar noch stärkere Zuwächse: der Hang Seng-Index kletterte um 3,6 % auf ein 2½-Monatshoch.

Der Hang Seng hat nunmehr einen Bullenmarkt bestätigt, nachdem er sich von einem 13-Jahres-Tief im Oktober um mehr als 20 % erholt hat. Hongkong hatte etwas früher als China damit begonnen, die Corona-Maßnahmen zurückzufahren, weil der Stadtstaat eine viel geringere Infektionsrate aufweist.

Doch während die chinesischen Städte einige Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie lockern, sieht sich das Reich der Mitte immer noch mit einer täglichen Zunahme der Infektionen in Rekordhöhe konfrontiert - ein Trend, der eine vollständige Wiedereröffnung verzögern könnte.

Analysten warnten, dass die steigenden Fallzahlen zu kurzfristiger Volatilität an den Märkten führen könnten, insbesondere wenn die Regierung eine Verzögerung ihrer Wiedereröffnungspläne signalisiert.

"Mit der Wiedereröffnung Chinas werden die Fallzahlen zunehmen, die Unsicherheit wird größer und der Markt wird volatil sein. Dennoch erleben die On- und Offshore-Indizes ein historisches Comeback in schwindelerregender Geschwindigkeit. Wir bleiben auf Kurs", schrieb Hao Hong, Chefvolkswirt der Grow Investment Group, in einer Mitteilung.

Hong gehörte zu den ersten Analysten, die eine mögliche Wiedereröffnung Chinas vorhersagten. Er prognostizierte außerdem eine Schwäche des US-Dollars, was den chinesischen Märkten in den kommenden Jahren zugute kommen könnte.

Chinesischer Yuan zieht an - Lockerung der Covid-Politik
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Community-Richtlinien

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung