Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Nasdaq-100-Future vor Fed-Sitzung bewegungslos

Aktien15.06.2021 13:16
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters.

von Peter Nurse

Investing.com - Der US-Aktienmarkt dürfte den Futures nach weitgehend unverändert in den regulären Handel am Dienstag starten und in der Nähe von Rekordniveaus bleiben, bevor die Federal Reserve ihre zweitägige geldpolitische Sitzung beginnt.

Um 13:05 MEZ lag der Dow Jones Future um 20 Punkte oder 0,1% tiefer, während der S&P 500 Future marginal um einen Punkt stieg und der Nasdaq 100 Future leicht um 5 Punkte zulegte.

Der marktbreite S&P 500 und der technologielastige Nasdaq Composite beendeten den Montag auf neuen Rekordhochs nach Gewinnen von 0,2% bzw. 0,7%, während der Bluechipindex Dow Jones Industrial Average um 0,3% fiel.

Die zwei Tage dauernde, geldpolitische Sitzung der Federal Reserve wird heute noch losgehen und obwohl die Zentralbank diesmal voraussichtlich keine Maßnahmen ergreifen wird, könnte sie angesichts des jüngsten Anstiegs der Verbraucherpreise Hinweise auf eine künftige Reduzierung der Anleihekäufe geben.

Ebenfalls am Dienstag im Fokus steht der US-Erzeugerpreisindex für Mai, der angesichts des Schwerpunkts auf die Inflation diesmal besonders relevant ist. Im Jahresvergleich soll der Index um 6,3% gestiegen sein, der größte Anstieg seit Beginn der Datenerfassung durch die Agentur im Jahr 2010. Im April hatte er gegenüber dem Vorjahr um 6,2% zugelegt.

JPMorgan Chase (NYSE:JPM) hat Cash "effektiv auf Lager", sagte der CEO der Bank, Jamie Dimon, am Montag während einer Konferenz, anstatt es zum Kauf von Staatsanleihen oder für andere Investitionen zu verwenden, da die Möglichkeit einer höheren Inflation die Fed zwingen könnte, die Zinsen anzuheben.

Die Einzelhandelsumsätze im Mai sollen um 0,7% gegenüber dem Vormonat gesunken sein, nachdem sie im April unverändert geblieben waren, während die Industrieproduktion im Monatsverlauf den Erwartungen nach um 0,6% steigen und angesichts von Lieferengpässen und einem Mangel an qualifizierten Arbeitskräften viel Beachtung bekommen dürfte.

Am Aktienmarkt werden Boeing (NYSE:BA) sowie Airbus (PA:AIR) im Rampenlicht stehen, als die Europäische Union und die Vereinigten Staaten kurz davor stehen, in ihrem 17-jährigen Konflikt um Flugzeugsubventionen einen Waffenstillstand auszurufen.

Biogen (NASDAQ:BIIB) dürfte ebenfalls Bewegung erfahren, nachdem eine Behandlung für eine seltene Augenkrankheit in einer Studie des Arzneimittelherstellers ihre Ziele nicht erreicht hatte, während das Technologieunternehmen Oracle (NYSE:ORCL) seine Quartalsergebnisse in einer generell ruhigen Woche für Ergebnisberichte veröffentlichen wird.

Die Rohölpreise stiegen am Dienstag an und blieben in der Nähe von Mehrjahreshochs, da die unmittelbare Gefahr für die Preise durch weiteres Angebot aus dem Iran, das auf den Markt zurückkehrt, geschwunden ist.

Um 13:05 MEZ wurden US-Rohölfutures um 0,5% höher zu 71,23 USD, nur unweit unter ihrem höchsten Niveau seit Oktober 2018, das Fass gehandelt, während Brent ebenfalls um 0,5% auf 73,21 USD das Barrel stieg und in der Nähe seines letzten Hochs vom Mai 2019 lag.

Die Ölmärkte haben in diesem Jahr bis heute einen Preisanstieg von über 40% verzeichnet, obwohl derzeit Gespräche zwischen dem Iran und den Weltmächten, einschließlich der USA, über die Wiederbelebung eines Atomabkommens von 2015 geführt werden. Ein erfolgreicher Abschluss könnte es dem Land am Persischen Golf erlauben, seine Rohölexporte wieder aufzunehmen, wodurch möglicherweise täglich bis zu zwei Millionen Barrel Rohöl zusätzlich auf den Weltmarkt gelangen könnten.

Vor den iranischen Präsidentschaftswahlen am Freitag scheint ein solches Abkommen jedoch unwahrscheinlich. Spitzenreiter ist Ebrahim Raisi, ein unerbittlicher Kritiker des Westens, der 2019 von den USA wegen Menschenrechtsverletzungen mit Sanktionen belegt wurde.

Ansonsten blieben US-Gold-Futures weitgehend unverändert auf 1.866,05 USD die Feinunze, während der EUR/USD um 0,1% auf 1,2125 gestiegen ist.

Nasdaq-100-Future vor Fed-Sitzung bewegungslos
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung