Eilmeldung
Sichern Sie sich 40% Rabatt 0
🔎 Jetzt alle NVDA ProTips zur Risiko- oder Renditeeinschätzung ansehen 40 % RABATT sichern

15 Aktien, die der Inflation die Stirn bieten

Von Investing.com (Jesse Cohen)Aktienmärkte10.08.2023 07:15
de.investing.com/analysis/15-aktien-die-der-inflation-die-stirn-bieten-200484352
15 Aktien, die der Inflation die Stirn bieten
Von Investing.com (Jesse Cohen)   |  10.08.2023 07:15
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
 
MO
+0,45%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
XLU
+1,86%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
XLV
-0,26%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
XLP
0,00%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
XLF
+0,25%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
XLE
-0,42%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Die diesjährige Rallye an der Wall Street hat vorerst ihren Elan verloren. In jüngster Zeit gerieten die Aktienmärkte aufgrund erneuter Befürchtungen hinsichtlich der Gesundheit des US-Bankensektors und anhaltender globaler Wachstumssorgen unter Druck.

Nach einer imposanten fünfmonatigen Rallye, die sowohl den breiten S&P 500-Index als auch den technologielastigen Nasdaq 100-Index um 5 % an ihre Allzeithochs beförderte, zeigt der August bislang ein anderes Bild. Bis Mittwoch hatte die Wall Street in fünf von sechs Sitzungen in diesem Monat mit sinkenden Kursen zu kämpfen.

Der S&P 500-Index verliert in diesem Monat bisher um 2 % an Wert, während der Nasdaq um 3,1 % fällt. Besonders deutlich ist der Rückgang im Index für Small-Cap-Aktien, der Russell 2000, der um 3,5 % fiel. Im Vergleich dazu konnte sich der Blue-Chip-Index Dow Jones Industrial etwas besser behaupten. Bislang steht er 0,7 % im Minus.

Dow Jones, S&P 500 und Nasdaq Composite im Performance-Vergleich
Dow Jones, S&P 500 und Nasdaq Composite im Performance-Vergleich

Diejenigen, die meine vorherigen Artikel verfolgt haben, werden von diesen Entwicklungen nicht überrascht sein. Schon zuvor hatte ich vor einer saisonal schwächeren Phase des Jahres gewarnt und darauf hingewiesen, dass ein Rückschlag im August keine Überraschung darstellen würde.

Dennoch befinden wir uns noch nicht über dem Berg. Die Veröffentlichung des mit großer Spannung erwarteten Inflationsberichts für den Monat Juli am heutigen Donnerstag könnte in den nächsten Tagen und Wochen zu erhöhter Volatilität führen.

Die Konsensschätzung geht davon aus, dass der jährliche Verbraucherpreisindex um 3,3 % steigen wird, verglichen mit 3,0 % im Juni.

Für die Kerninflation, die die volatilen Preise für Nahrungsmittel und Energie ausklammert, wird im Jahresvergleich eine Rate von 4,7 % erwartet – im Juni waren es noch 4,8 %.

Wirtschaftkalender
Wirtschaftkalender

Meine Prognose geht davon aus, dass der Inflationsdruck in den nächsten Monaten wieder zunehmen wird. Die kürzlichen Anstiege bei den Preisen für Energie und Lebensmittel dürften diesen Trend verstärken.

Es ist wahrscheinlich, dass sich dieser Trend bis Ende 2023 und Anfang 2024 fortsetzt, sodass der Verbraucherpreisindex wieder in Richtung der Spanne von 4,6 % bis 5,4 % steigen könnte. Die Märkte bleiben somit weiterhin vor Herausforderungen im Zusammenhang mit Inflation und wirtschaftlicher Entwicklung.

Inflationserwartungen für die USA
Inflationserwartungen für die USA

Ich erwarte, dass das Inflationsniveau noch länger hoch bleiben könnte, als es die Finanzmärkte derzeit erwarten.

Die derzeitige wirtschaftliche Unsicherheit, begleitet von einer steigenden Inflation, hat Investoren auf der Suche nach stabilen und renditeträchtigen Anlagemöglichkeiten in ein Dilemma gestürzt. In diesem Kontext habe ich mithilfe des leistungsstarken InvestingPro Screeners eine Auswahl von Aktien zusammengestellt, die in der Lage sein könnten, diese unsichere Situation erfolgreich zu bewältigen und gleichzeitig attraktive Renditen zu erzielen.

In einer Phase erhöhter Inflation erweisen sich insbesondere dividendenstarke Aktien mit soliden Fundamentaldaten und robusten freien Cashflows als vielversprechend. Mit diesem Gedanken im Hinterkopf konzentrierte ich mich zunächst auf Aktien aus defensiven Sektoren wie Basiskonsumgüter (XLP), Energie (XLE), Gesundheitswesen (XLV), Finanzen (XLF) und Versorgungsdienstleistungen (XLU). Diese Branchen bieten Produkte und Dienstleistungen, die im täglichen Leben der Menschen unverzichtbar sind, unabhängig von den wirtschaftlichen Bedingungen.

Der Fokus lag auf Unternehmen mit einer Dividendenrendite von über 3 %, um eine solide Einkommensquelle für Anleger zu gewährleisten. Weiterhin schränkte ich meine Suche auf Aktien ein, die ein potenzielles Renditepotenzial von mindestens 10 % aufwiesen, basierend auf den Fair-Value-Modellen von InvestingPro sowie den Kurszielen renommierter Wall Street-Analysten.

Die Auswahl wurde auf Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von über 20 Mrd. USD beschränkt, um Stabilität und Widerstandsfähigkeit zu gewährleisten.

Nach einer sorgfältigen Anwendung dieser Kriterien blieben 26 Unternehmen übrig, die nicht nur in Zeiten hoher Inflation vielversprechend abschneiden könnten, sondern auch Anlegern einen zuverlässigen Einkommensstrom versprechen. Bemerkenswert ist, dass sämtliche ausgewählten Unternehmen Waren und Dienstleistungen anbieten, die für die US-Verbraucher unverzichtbar sind – unabhängig von den wirtschaftlichen Bedingungen.

Die durchweg positiven Bewertungen der allgemeinen finanziellen Gesundheit dieser Unternehmen durch InvestingPro, entweder als "Großartig" oder "Gut" eingestuft, unterstreichen ihre Stärke. Diese Beurteilung basiert auf einer eingehenden Analyse der Bilanzstärke, des Cashflows und der Cashflow-Trends jedes Unternehmens.

Filter-Einstellungen - InvestingPro
Filter-Einstellungen - InvestingPro

Quelle: InvestingPro

Per Saldo lässt sich sagen, dass die umfassenden Analyse- und Filterfunktionen des InvestingPro Screeners es Anlegern ermöglichen, in unsicheren wirtschaftlichen Zeiten Aktien mit hoher Dividendenrendite und langfristigem Wachstumspotenzial zu identifizieren. Diese sorgfältig ausgewählten Aktien könnten sich als robuste Alternativen erweisen, um in Zeiten erhöhter Inflation eine stabile Rendite zu erzielen.

Die Top-15-Unternehmen für Investitionen in Zeiten hoher Inflation

In wirtschaftlich turbulenten Zeiten ist die Wahl der richtigen Investitionen von entscheidender Bedeutung. Angesichts steigender Inflationsrisiken rücken bestimmte Unternehmen im S&P 500 in den Fokus. Hier sind die Top-15-Unternehmen, die sich als vielversprechende Investitionsmöglichkeiten präsentieren:

  1. ExxonMobil (NYSE:XOM):
  • Dividendenrendite: 3,4 %
  • Renditepotenzial laut InvestingPro: +12 %
  • Renditepotenzial laut Analystenmeinungen: +10,8 %
  1. Chevron (NYSE:CVX):
  • Dividendenrendite: 3,8 %
  • Renditepotenzial laut InvestingPro: +29 %
  • Renditepotenzial laut Analystenmeinungen: +13 %
  1. AbbVie (NYSE:ABBV):
  • Dividendenrendite: 4,0 %
  • Renditepotenzial laut InvestingPro: +7,5 %
  • Renditepotenzial laut Analystenmeinungen: +10,5 %
  1. Bank of America (NYSE:BAC):
  • Dividendenrendite: 3,1 %
  • Renditepotenzial laut InvestingPro: +41,3 %
  • Renditepotenzial laut Analystenmeinungen: +11,8 %
  1. Pfizer (NYSE:PFE):
  • Dividendenrendite: 4,7 %
  • Renditepotenzial laut InvestingPro: +41,1 %
  • Renditepotenzial laut Analystenmeinungen: +17,1 %
  1. Bristol-Myers Squibb (NYSE:BMY):
  • Dividendenrendite: 3,8 %
  • Renditepotenzial laut InvestingPro: +29,1 %
  • Renditepotenzial laut Analystenmeinungen: +23,2 %
  1. Goldman Sachs (NYSE:GS):
  • Dividendenrendite: 3,1 %
  • Renditepotenzial laut InvestingPro: +13,9 %
  • Renditepotenzial laut Analystenmeinungen: +10,1 %
  1. Gilead Sciences (NASDAQ:GILD):
  • Dividendenrendite: 3,8 %
  • Renditepotenzial laut InvestingPro: +39,6 %
  • Renditepotenzial laut Analystenmeinungen: +14,4 %
  1. CVS Health (NYSE:CVS):
  • Dividendenrendite: 3,3 %
  • Renditepotenzial laut InvestingPro: +55,9 %
  • Renditepotenzial laut Analystenmeinungen: +24,7 %
  1. Altria (NYSE:MO):
  • Dividendenrendite: 8,5 %
  • Renditepotenzial laut InvestingPro: +36,2 %
  • Renditepotenzial laut Analystenmeinungen: +13,6 %
  1. Target (NYSE:TGT):
  • Dividendenrendite: 3,3 %
  • Renditepotenzial laut InvestingPro: +19,5 %
  • Renditepotenzial laut Analystenmeinungen: +24,5 %
  1. Phillips 66 (NYSE:PSX):
  • Dividendenrendite: 3,8 %
  • Renditepotenzial laut InvestingPro: +38,8 %
  • Renditepotenzial laut Analystenmeinungen: +12,2 %
  1. MetLife (NYSE:MET):
  • Dividendenrendite: 3,3 %
  • Renditepotenzial laut InvestingPro: +11,9 %
  • Renditepotenzial laut Analystenmeinungen: +21,2 %
  1. Valero Energy (NYSE:VLO):
  • Dividendenrendite: 3,2 %
  • Renditepotenzial laut InvestingPro: +29,6 %
  • Renditepotenzial laut Analystenmeinungen: +12,3 %
  1. Kraft Heinz (NASDAQ:KHC):
  • Dividendenrendite: 4,5 %
  • Renditepotenzial laut InvestingPro: +39,7 %
  • Renditepotenzial laut Analystenmeinungen: +13,4 %

Screener-Ergebnisse
Screener-Ergebnisse

Quelle: InvestingPro

Um die vollständige Liste der Aktien anzuzeigen, die es auf meine Watchlist geschafft haben, starten Sie Ihr kostenloses 7-Tage-Testabo bei InvestingPro. Wenn Sie InvestingPro bereits abonniert haben, können Sie meine Auswahl hier einsehen.

***

InvestingPro
InvestingPro

Offenlegung: Jesse Cohen ist derzeit mit dem ProShares UltraPro Short Dow 500 ETF (SH), dem ProShares Short S&P 500 ETF (PSQ) und dem ProShares Short Russell 2000 ETF (RWM) Short auf den S&P 500, Nasdaq 100 und Russell 2000. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels hält er über den SPDR Dow ETF (DIA) eine Long-Position im Dow Jones Industrial. Jesse Cohen passt sein Portfolio aus Einzeltiteln und börsengehandelten Fonds regelmäßig auf der Grundlage einer fortlaufenden Risikobewertung sowohl des makroökonomischen Umfelds als auch der finanziellen Lage der Unternehmen an. Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten sind ausschließlich die des Autors und sollten nicht als Anlageberatung ausgelegt werden.

15 Aktien, die der Inflation die Stirn bieten
 

Verwandte Beiträge

Martin Neick
DAX-Analyse zum Mittwoch, den 28.02.2024 Von Martin Neick - 28.02.2024

Na zum Dienstag hatte man für die Verkäufer und ihre Bärentänze wohl nur ein Schmunzeln über, denn fallen wollte da so ziemlich gar nichts.Handelsmarken für DAX-TraderDAX-Analyse...

15 Aktien, die der Inflation die Stirn bieten

Kommentieren

Community-Richtlinien

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung