Sichern Sie sich 40% Rabatt
🚨 Volatile Märkte? Keine Sorge! Wir haben die Perlen für Ihr Portfolio!Jetzt Aktien finden

Große Rotation von Tech in Substanz: 2 ETFs für Value-Investoren

Veröffentlicht am 16.12.2020, 07:26
Aktualisiert 02.09.2020, 08:05

Value-Investoren streben eine Rendite an, die durch Investitionen in preiswerte Vermögenswerte, wie Aktien, und durch den Ausstieg aus teuren Assets erzielt wird. Während wir uns auf das Jahresende zubewegen, fragen sich viele Marktteilnehmer, ob das Investieren in Substanzwerte, das wir schon in der Vergangenheit ausführlich besprochen hatten, wieder in Mode gekommen ist.

Benjamin Graham (NYSE:GHC) und David Dodd gelten als die wichtigsten Vertreter der ersten Value-Strategien, bei denen langfristig orientierte Aktien zu einem Preis unterhalb ihres inneren Wertes gekauft werden. Sie glauben, dass der Markt irgendwann den wahren Wert des Unternehmens erkennen wird und der Aktienkurs dementsprechend steigen wird.

In dem gegenwärtigen Pandemieumfeld, das den größten Teil des Jahres 2020 zu beobachten war, standen Technologiewerte aufgrund ihrer Vorteile für die Bevölkerung, die von zu Hause aus arbeitet, im Mittelpunkt. Gleichzeitig haben verschiedene Aktien aus anderen Sektoren gelitten, da ihre Geschäftsmodelle nicht an Ausgangsbeschränkungen angepasst sind, was eine Reihe potenziell unterbewerteter Aktien geschaffen hat.

Warren Buffett gilt seit langem als wichtigster Value-Investor. Der Erfolg seiner Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway (NYSE:BRKa) (NYSE:BRKb), die Buffett seit mehr als fünf Jahrzehnten führt, gilt als Beweis für die Stärke dieser Anlagestrategie.

Nick Kirrage, ein Fondsmanager bei Schroders (LON:SDR), sagte:

"In den letzten Jahren haben sich Value-Portfolios im Vergleich zu Marktindizes, die zunehmend von Anleihen-Proxies oder Technologie-Aktien dominiert werden, unterdurchschnittlich entwickelt ... 2020 war ein äußerst schwieriges Jahr für Substanz-Investoren."

Der November brachte jedoch positive Impfstoffnachrichten, hauptsächlich von Pfizer (NYSE:PFE) und seinem Partner BioNTech (NASDAQ:BNTX) sowie von Moderna (NASDAQ:MRNA). Seitdem haben viele Analysten die Ansicht geäußert, dass Value-Aktien ein Comeback erleben könnten und verweisen dazu auf die jüngste Rotation von Technologie-Aktien in Substanz-Aktien.

Anzeige eines Dritten. Hierbei handelt es sich nicht um ein Angebot oder eine Empfehlung von Investing.com. Siehe Offenlegung hier oder Werbung entfernen .

So schrieb der Economist in einem Artikel mit dem Titel "Value investing is struggling to remain relevant":

„... die Aussichten für einen Coronavirus-Impfstoff lassen auf eine baldige Rückkehr zu einer normalen Wirtschaft hoffen. Dies könnte der Beginn einer seit langem angekündigten Umschichtung von überteuerten Technologiewerten auf weitaus billigere zyklische Aktien sein - Aktien, die in einer starken Wirtschaft gut laufen. Vielleicht ist Substanz wieder im Kommen.“

Daher werden wir heute zwei neue börsennotierte Fonds (Exchange Traded Funds, ETFs) vorstellen, die eine Reihe von Anlegern ansprechen könnten, die sowohl US-amerikanische als auch globale Value-Aktien in ihre Langzeit-Portfolios aufnehmen möchten.

1. Invesco S&P 500® Pure Value ETF

Aktueller Kurs: 60,33 USD
52-Wochen-Spanne: 33,62 - 70,00 USD
Dividendenrendite: 2,36%
Kostenquote: 0,35%

Der Invesco S&P 500 Pure Value ETF (NYSE:RPV) bietet ein Engagement in einer Reihe von Aktien aus dem S&P 500 Index, die starke Value-Eigenschaften aufweisen, ausgehend von drei Kennzahlen - dem Kurs-Buchwert-Verhältnis, dem KGV und Kurs-Umsatz-Verhältnis.RPV Weekly TTM

RPV bildet mit 102 Beteiligungen den S&P 500 Pure Value ab. Der Fonds kam 2006 in den Handel und verwaltet fast 1,1 Milliarden US-Dollar.

Hinsichtlich der vertretenen Sektoren hat das Finanzwesen die höchste Gewichtung (33,93%), gefolgt von Nicht-Basiskonsumgütern (15,43%), Energie (11,49%), Werkstoffen (10,50%), Gesundheitswesen (9,85%) und Basiskonsumgütern (7,30%). Die wichtigsten 10 Beteiligungen machen rund 20% des Fondsvermögens aus, was bedeutet, dass kein Unternehmen groß genug ist, um den Fonds selbst erheblich zu beeinflussen.

Berkshire Hathaway, die Autohersteller General Motors (NYSE:GM) und Ford (NYSE:F), der Ölfelddienstleister Baker Hughes (NYSE:BKR), der Einzelhändler Gap (NYSE:GPS), der Agrarrohstoffgigant Archer-Daniels-Midland (NYSE:ADM), das Papier- und Verpackungsunternehmen WestRock (NYSE:WRK) und Mosaic (NYSE:MOS), das Kali und Phosphat produziert, gehören zu den führenden Namen im Fonds.

Anzeige eines Dritten. Hierbei handelt es sich nicht um ein Angebot oder eine Empfehlung von Investing.com. Siehe Offenlegung hier oder Werbung entfernen .

Gegenüber dem Jahresanfang ist der RPV um rund 11% gesunken. Seit Ende Oktober hat der Fonds jedoch eine Rendite von über 20% erzielt. Die geschätzten Kurs-Gewinn- und Kurs-Buchwert-Verhältnisse liegen bei 12,4 bzw. 0,96. Unserer Meinung nach hat der Fonds einen Platz in einem langfristigen, diversifizierten Portfolio verdient.

2. iShares Edge MSCI International Value Factor ETF

Aktueller Kurs: 22,53 USD
52-Wochen-Spanne: 15,28 - 24,79 USD
Dividendenrendite: 3,79%
Kostenquote: 0,30%

Der iShares Edge MSCI Intl Value Factor ETF (NYSE:IVLU) bietet Zugang zu internationalen Unternehmen mit hoher und mittlerer Marktkapitalisierung, die als Substanzwerte einzuordnen sind.IVLU Weekly

Die IVLU bildet mit 353 Beteiligungen den MSCI World (DE:X010) ex USA Enhanced Value Index ab. Der Fonds kam 2015 in den Handel. Finanzwerte haben mit 18,02% die höchste Gewichtung, gefolgt von Industriewerten (14,77%), Gesundheitsunternehmen (11,79%), Nicht-Basiskonsumgüterherstellern (11,29%) und Basiskonsumgüterproduzenten (10,48%).

British American Tobacco (NYSE:BTI) aus Großbritannien, die europäischen Pharma- und Biowissenschaftskonzerne Novartis (NYSE:NVS), Sanofi (NASDAQ:SNY) und Bayer (OTC:BAYRY), der japanische Autohersteller Toyota Motor (NYSE:TM), der in Frankreich ansässige Finanzdienstleistungskonzern BNP Paribas (OTC:BNPQY) und der Bergbau- und Metallgigant Rio Tinto (NYSE:RIO) gehören zu den Top-10-Werten im Fonds, die etwa 20% der Nettovermögenswerte in Höhe von fast 551 Millionen Dollar ausmachen.

Gegenüber dem Jahresanfang hat der Fonds rund 6% verloren. Wie bei RPV lag die Rendite in den letzten sechs Wochen jedoch weit über 20%. Das KGV und das KBV des Fonds betragen 11,35 bzw. 0,87. Wer sein Portfolio international diversifizieren möchte, sollte den Fonds auf dem Radar behalten.

Aktuelle Kommentare

Ein sehr informativer Artikel. Danke!!☺
Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.