⌛ Verpasst? Die 13% Rendite von ProPicks im Mai rockte! Schnapp dir jetzt die Top-Aktien für Juni!Aktien anzeigen

Auf den Spuren von Nvidia: 3 KI-Schwergewichte mit Potenzial

Veröffentlicht am 18.03.2024, 07:55
ORCL
-
NVDA
-
AVGO
-
MSTR
-
SMCI
-
CRWD
-
  • Drei KI-Außenseiter haben kürzlich solide Geschäftszahlen vorgelegt.
  • Der kräftige Kursanstieg ihrer Aktien in den letzten Monaten wirft jedoch die Frage auf, ob ihr Potenzial bereits ausgeschöpft ist.
  • Aus diesem Grund wollen wir mit Hilfe von InvestingPro einen Blick auf die jüngsten Ergebnisse, das Finanzprofil und die Ziele für jede dieser Aktien werfen.
  • Nutzen Sie die Vorteile der InvestingPro-Plattform - inklusive der KI ProPicks-Strategien. Und das alles mit einem Rabatt von -10% (Details zur Aktion am Ende des Artikels).
  • Die Aktie von Nvidia (NASDAQ:NVDA) musste in den letzten Tagen einen Rückschlag hinnehmen, nachdem sie Anfang des Monats mit 974 USD ein neues Allzeithoch erreicht hatte.

    Der sich abzeichnende Widerstand bei 1.000 USD könnte die nächste große Hürde für die Tech-Bullen darstellen. Anleger, die weiterhin am KI-Boom interessiert sind, sollten taktisch kluge Alternativen in Betracht ziehen

    Investitionen in KI bieten zahlreiche Chancen. Computerchip-Hersteller wie Nvidia stehen derzeit im Mittelpunkt des Interesses, aber es gibt auch andere attraktive Gelegenheiten.

    In diesem Artikel werden wir daher 3 KI-Aktien unter die Lupe nehmen, die weniger bekannt sind als Nvidia, aber kürzlich starke Quartalsergebnisse vorgelegt haben und die Anleger zumindest im Auge behalten sollten, auch wenn sie nicht sofort als ideale Kaufempfehlung gelten.

    Wir werden die Analyse- und Strategieplattform von InvestingPro nutzen, um die jüngsten Ergebnisse zu untersuchen, ein Profil jeder Aktie mithilfe von ProTips zu erstellen und ihr Potenzial mithilfe der Modelle und Analystenprognosen von InvestingPro zu bewerten.

    1. Oracle

    Die Oracle Corporation (NYSE:ORCL) (NYSE:274|ORCL}) hat am Montag, den 11. März ihre Quartalszahlen veröffentlicht.

    Der Gewinn pro Aktie lag mit 1,41 USD um 2,4 % über den Erwartungen, der Umsatz mit 13,28 Mrd. USD leicht unter den Erwartungen. Trotzdem stieg die Aktie nach der Veröffentlichung um 13,45 %.

    Oracle: Quartalszahlen
    Quelle: InvestingPro

    ProTips, das die Masse der verfügbaren Finanzdaten für jede Aktie in einer verständlichen Liste von Stärken und Schwächen zusammenfasst, fand 10 positive, 5 negative und eine neutrale Bewertung.

    ProTips Oracle
    Quelle: InvestingPro

    Zu den Pluspunkten zählen die starke Performance in den letzten drei Monaten, die Erwartung der Analysten, dass das Unternehmen in diesem Jahr profitabel sein wird und dass Oracle in den letzten 12 Monaten profitabel war.

    Zu den negativen Punkten zählt ProTips, dass die Aktie nach verschiedenen Maßstäben hohe Bewertungsmultiplikatoren aufweist und dass 11 Analysten ihre Prognosen gesenkt haben.

    Mit Blick auf das Kurspotenzial von Oracle fällt auf, dass die Analysten beim derzeitigen Kursniveau nur ein begrenztes Aufwärtspotenzial für die Aktie sehen.

    Die 30 professionellen Analysten, die die Aktie beobachten, haben ein durchschnittliches Kursziel von 135,06 USD, was nur 7,5 % über dem aktuellen Kurs liegt.

    Oracle Fairer Wert
    Quelle: InvestingPro

    Darüber hinaus ist der InvestingPro Fair Value, der 14 anerkannte Finanzmodelle zusammenfasst, im Fall von Oracle auf 106,32 USD begrenzt, was auf ein Abwärtsrisiko von mehr als 15 % hindeutet.

    2. Broadcom

    Auch Broadcom (NASDAQ:AVGO) übertraf mit den am 7. März veröffentlichten Ergebnissen für das Schlussquartal 2023 die Erwartungen um 5,4 % beim Gewinn je Aktie und 2,1 % beim Umsatz:

    Broadcom: Quartalszahlen
    Quelle: InvestingPro

    ProTips nennt 10 Stärken und 7 Schwächen, die man bei Broadcom im Auge behalten sollte.

    ProTips Broadcom
    Quelle: InvestingPro

    Als positive Punkte führt ProTips an, dass Broadcom seine Dividende 14 Jahre in Folge erhöht hat, dass die Analysten für das laufende Jahr ein Umsatzwachstum erwarten und dass die Aktie langfristig solide Renditen erzielt hat.

    Auf der negativen Seite weist ProTips darauf hin, dass die Bewertungsmultiplikatoren hoch sind und 17 Analysten ihre Prognosen für die kommende Periode gesenkt haben.

    Was das Kurspotenzial von Broadcom betrifft, so haben die Analysten im Durchschnitt ein Kursziel von 1.498 USD, was einem Aufwärtspotenzial von 19 % gegenüber dem Schlusskurs vom Mittwoch entspricht.

    Broadcom Fairer Wert
    Quelle: InvestingPro

    Im Gegensatz dazu ist der faire Wert laut den Modellen von InvestingPro mit 1.060 USD konservativer, was ein erhebliches Abwärtsrisiko von über 15 % bedeutet.

    3. CrowdStrike

    Von den 3 Aktien auf dieser Liste hat CrowdStrike Holdings Inc (NASDAQ:CRWD) mit seinen Ergebnissen zweifellos am meisten (positiv) überrascht.

    Am 5. März gab das Unternehmen bekannt, dass der Gewinn pro Aktie (EPS) den Konsens um 15,3 % geschlagen hat, während die Umsatzzahlen den Erwartungen entsprachen.

    CrowdStrike: Quartalszahlen
    Quelle: InvestingPro

    ProTips von InvestingPro nennt außerdem immerhin 10 echte Stärken und nur 4 Schwächen.

    ProTips CrowdStrike
    Quelle: InvestingPro

    Zu den Stärken gehört, dass die Analysten erwarten, dass das Unternehmen in diesem Jahr Gewinne erzielen wird und dass es in den letzten 12 Monaten Gewinne erwirtschaftet hat.

    Zu den negativen Aspekten gehört die Tatsache, dass einige der genau beobachteten Bewertungskennzahlen über dem Durchschnitt der Wettbewerber von CrowdStrike liegen.

    Was die Ziele der Analysten und die Berechnungen der Bewertungsmodelle betrifft, so sind die Prognosen wie bei den beiden anderen Aktien auf dieser Liste gemischt.

    CrowdStrike Fairer Wert

    Quelle: InvestingPro

    Während die Analysten im Durchschnitt ein Kursziel von 390,74 USD prognostizieren, was einem Kurspotenzial von 17,6 % entspricht, liegt der faire Wert laut InvestingPro lediglich bei 270,54 USD. Der Abstand zum aktuellen Kurs beträgt minus 18,6 %.

    Fazit

    Obwohl diese 3 Unternehmen vor kurzem gute Quartalsergebnisse vorgelegt haben und Analysten glauben, dass ihre Aktien noch steigen könnten, ist Vorsicht geboten, da Bewertungsmodelle und -kennzahlen darauf hindeuten, dass es sinnvoll sein könnte, auf bessere Preise zu warten, insbesondere im Hinblick auf die bevorstehenden Quartalsberichte.

    Wenn Sie jedoch auf der Suche nach unmittelbaren Gelegenheiten sind, bietet der derzeitige Markt viele Möglichkeiten. Unsere KI-Strategien für die Aktienauswahl, die ProPicks von InvestingPro, haben sich seit Jahresbeginn gut entwickelt und die Vergleichsindizes durchweg übertroffen.

    Insbesondere die "Tech Stars"-Strategie, die seit Dezember 2023 neben 13 weiteren handverlesenen Titeln zwei der besten Aktien des Jahres (MicroStrategy (NASDAQ:MSTR) und Super Micro Computer (NASDAQ:SMCI) enthält, konnte mit einem Gesamtgewinn von +20,8 % allein im Februar glänzen.

    Die "Tech Stars"-Strategie sowie die 5 anderen Strategien, die InvestingPro unter dem passenden Titel ProPicks anbietet, enthalten viele Aktien, die bereits jetzt reif für einen Kauf sind.

    Klicken Sie hier, um mehr über InvestingPro, ProPicks und alle anderen Dienste der Plattform zu erfahren, und verwenden Sie an der Kasse den Code "FRPROPICKS", um von einem Rabatt von -10% auf 1- und 2-Jahres-Abos zu profitieren!

    Haftungsausschluss: Dieser Artikel dient ausschließlich zu Informationszwecken; er stellt keine Aufforderung, kein Angebot, keine Beratung und keine Empfehlung für eine Anlage dar und soll keiner Weise zum Kauf von Vermögenswerten anregen. Wir möchten Sie daran erinnern, dass alle Arten von Vermögenswerten unter verschiedenen Gesichtspunkten bewertet werden und mit einem hohen Risiko behaftet sind. Daher tragen Sie die Verantwortung für jede Anlageentscheidung und das damit verbundene Risiko ausschließlich selbst.

Aktuelle Kommentare

Bitte warten, der nächste Artikel wird geladen ...
Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.