Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Deutschland unter Olaf Scholz! Marktgeflüster

Von finanzmarktwelt (Markus Fugmann)Marktüberblick06.09.2021 18:18
de.investing.com/analysis/deutschland-unter-olaf-scholz-marktgefluster-200461499
Deutschland unter Olaf Scholz! Marktgeflüster
Von finanzmarktwelt (Markus Fugmann)   |  06.09.2021 18:18
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Eines wird immer wahrscheinlicher laut Umfragen: Olaf Scholz wird Kanzler und damit Nachfolger von Angela Merkel. Was aber bedeutet eine Kanzlerschaft von Olaf Scholz im Hinblick auf die Märkte und die EZB-Politik? Vermutlich wird der ehemalige Hamburger Bürgermeister noch viel konsequenter der aktuellen, ultralaxen Geldpolitik der EZB zustimmen - mit weitreichenden Haftungsübernahmen durch Deutschland. Vereinfacht gesagt: wir zahlen die Renten der Italiener! Das ist schön für die Märkte, weil noch mehr oder zumindest nicht weniger Liquidität - aber wahrscheinlich eben nicht so schön für jene, die dann die Rechnungen bezahlen dürfen (wir und unsere Kinder). Auch Scholz wird den Weg des geringsten Widerstands gehen und die eigentlichen Probleme weiter hinaus schieben..

Enthaltene Werte: Dow Jones, S&P 500, NASDAQ Composite, VIX, DAX, VDAX, WTI Öl, EUR/USD, Dollar, Shanghai Composite, CSI 300, Tesla (NASDAQ:TSLA), Amazon (NASDAQ:AMZN), Facebook Inc (NASDAQ:FB), Alphabet (NASDAQ:GOOGL) Bitcoin

Deutschland unter Olaf Scholz! Marktgeflüster
 

Verwandte Beiträge

Deutschland unter Olaf Scholz! Marktgeflüster

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (8)
Best Trader
Best Trader 08.09.2021 18:36
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Wir stehen vor einer Zeit wo die Faulen von den Tüchtigen bezahlt werden. Das Ergebnis wird man sehen.Warum wehrt sich keiner gegen diese Loser?
Oliver Schaffer
Swordfish 08.09.2021 17:56
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Das Dilemma,vor dem wir stehen ist weniger das parteiliche Aushängeschild,sondern dass wir aktuell in jeder Parteispitze nur rückgratlose Haubentaucher ohne Charisma und Glaubwürdigkeit vorfinden…also was bleibt?Pest oder Cholera?Sorry,aber man stelle sich eine Frau Baerbock als Repräsentantin der 4. grössten Industrienation am Verhandlungstisch mit anderen Politprofis wie Biden,Putin,Xi Jinping,Erdogan,Orban&Co vor…lach:-)))…man muss schon sehr naiv sein zu glauben,dass das nicht schwer ins Auge geht…und bei unseren anderen Optionen wie Scholz&Laschet sähe es nicht viel besser aus…traurige Entwicklung.Also wähle ich aus dem Notstand heraus FDP,die wenigstens in einer Koalitionsfrage das Zünglein an der Waage werden könnte,um zumindest den rot-rot-grünen Supergau zu verhindern.
Da Pi
Da Pi 07.09.2021 4:18
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Liebe Freunde in Deutschland! Habt ihr zu alldem denn keine Alternative? ...
Jürgen Bauer
Jürgen Bauer 07.09.2021 4:18
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
doch, die Alternative für Deutschland
Markus Gassmann
Markus Gassmann 07.09.2021 4:18
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Freien Wähler
Mike Prousa
Mike Prousa 06.09.2021 20:27
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Ich weiß nicht warum sich die Menschen um Parteien und Inhalte streiten. Es ist unstrittig das in unserem reichen Deutschland 2 Millionen in Armut leben,vor allen Kinder. Das in der Klimapolitik die letzten 20 Jahre nichts groß passiert ist weil nur die Großkonzerne geschützt werden ist auch klar. Das die Umstellung auf Elektro und Wasserstoff viele Hundert Milliarden kosten wird, Weiß auch jeder. Also jeder mit gesunden Menschen Verstand sollte wissen daß wir also eine andere Politik brauchen als die bisherige. Schuldzuweisungen und Vorhaltungen von Parteien untereinander bringen uns nicht voran. vielleicht sollten sich Mal alle Politiker dieses Landes an einem Tisch zusammen setzen und überlegen wie man das Geld was das deutsche Volk erarbeitet auch diesem Volk wieder zurück gibt. Dann würden die Straßen und Autobahnen und Schulen nicht in einem so marodem Zustand sein. Man müsste nicht überlegen die Arbeitszeiten der Menschen bis aufs 70 Lebensjahr zu erhöhen. Mal darüber nachdenk
Torsten Melle
Torsten Melle 06.09.2021 19:39
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Purer Populismus - "Vereinfacht gesagt: wir zahlen die Renten der Italiener!". Wo wäre den Deutschland ohne den (auch europäischen) Exportüberschuss?
Henri Peters
Henri Peters 06.09.2021 19:39
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Etwas Wahres ist leider dran. Unser Rentenniveau ist weitaus niedriger bei späterem Eintrittsalter trotz unseres eigentlichen Wohlstands. Und durch gemeinsame Schulfenaufnahme zahlen wir die Rechnungen schwächere EU Staaten. Durch den demogr Wandel wirds noch viel schlimmer. Ein modernes Rentensystem mit Aktienfonds wäre natürlich ideal, unter Sparbuch Olaf leider nicht möglich, dann wäre ja jeder Rentenbezieher Lobbyist hahaha
Lexi
Lexi 06.09.2021 19:39
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Junge, geh auf eine Plattform, wo dir das vorgekaut wird, was du hören willst.
Micky Maus
Micky Maus 06.09.2021 19:29
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Ein wahnsinnig qualitativer Beitrag. Unter Laschet wird (in dieser Hinsicht) nichts anderes passieren. Was sich ändert ist die Stillstandspolitik der vergangenen 16 Jahre. Um es so polemisch zu sagen wie dieser Artikel verfasst ist: Die SPD steht für Solidarität mit den Schwächeren in der Gesellschaft, die CDU dafür dass sich die Wirtschafteliten die Taschen mit Steuergeld voll macht. Dass das auf einer Aktien*-/Finanzseite gut gut ankommt ist klar, aber vielleicht lohnt es sich ja m nicht nur an sich zu denken und über den Tellerrand hinaus zu schauen...
Josef Weber
Josef Weber 06.09.2021 19:29
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Eben Micky, ueber den tellerrand schauen wuerde ich auch dir empfehlen Ich bin sicher sehr sozial eingestellt,Woher soll aber das Geld den kommen?
Maik Seeliger
Maik Seeliger 06.09.2021 19:29
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
wow Micky du scheinst ja wirklich absolut gar keinen Plan zu haben. Das finde ich wirklich erschreckend, dass es Menschen gibt die so denken.
Lexi
Lexi 06.09.2021 19:29
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
An Micky Maus: SPD steht für Solidarität mit den Schwächeren in der Gesellschaft. Alles klar. Herr Fugmann hat alle Fauxpas von Scholz aufgezeigt, die SPD steht für nichts, außer dem Status Quo. Über den Tellerrand wird bei dieser Partei nicht hinausgeschaut, aber bedauerlicherweise gibt es auch keine Alternative, wobei ich derzeit zur FDP tendiere. Und du Schlaumeier, was ist dir lieber, DAX-Konzerne machen Gewinne, schütten diese Gewinne an deutsche Bürger aus, die in Aktien investieren, oder die DAX Konzerne machen Gewinne, schütten diese Gewinne aber ausschließlich an Menschen aus, die nicht in Deutschland sitzen? Wenn der Wohlstand schon hier erwirtschaftet wird, dann sollte das Geld auch in Deutschland bleiben und uns zugute kommen, oder findest du das nicht?
Lexi
Lexi 06.09.2021 19:29
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Das fände ich solidarisch. Aber Scholz und die SPD wollen einfach so weiter machen und den Kleinanleger noch weiter abstrafen mit Minuszinsen und einer Trading-Steuer. Was soll das? Scholz hat ausgesorgt, aber wie sieht es mit uns aus? Dieser Mensch ist sicherlich nicht perfekt für uns und seine Partei schon gleich dreimal nicht.
Lexi
Lexi 06.09.2021 19:27
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Ich bete jeden Tag zu Gott, dass die Deutschen noch etwas Verstand haben, und den Betrüger und Gauner Scholz nicht zu ihrem nächsten Bundeskanzler wählen. Hirn ist in diesem Land aber ohnehin nicht vorhanden, also glaube ich, dass es dieser Betrüger und Lügner werden wird.
Eggert Der Erste
Eggert Der Erste 06.09.2021 19:27
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Die Konkurrenz kannste aber auch in der Pfeife rauchen... da tritt ja "Not gegen Elend" an 😐
Lexi
Lexi 06.09.2021 19:27
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Eggert Der Erste  Gebe ich dir recht.
Maik Gärtner
Maik Gärtner 06.09.2021 19:27
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
ja das tue ich auch, nur leider gibt es derzeit nichts wirklich sinnvolles auf dem Markt. Die aktuellen drei Flitzpiepen haben sie dich bei der letzten Weihnachtsfeier ausgelost
Benjamin Schröder
Benjamin Schröder 06.09.2021 19:27
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Man darf aber nicht vergessen, dass man nicht nur den Spitzenkandidat wählt, sondern das Programm dahinter. Und wenn man alle Gesichtspunkte betrachtet, nicht nur an sich, sondern die ganze Gesellschaft und seine Kinder denkt und ein "Weiter so" keine Alternative ist, dann kann man dieses Jahr nur die Grünen wählen! 🌻
Alexey Kl
Alexey Kl 06.09.2021 19:27
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
"...wenn man.. an seine Kinder denkt, dann kann man nur die Grünen wählen!..." alles klar, genau deswegen wählt man Partei, die erst vor kurzem für Pädophile Legalisierung kämpfte... Applaus im Stehen
Lebakass schmeckt
Lebakass schmeckt 06.09.2021 19:20
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Klasse, dann kann ja endlich BMW zu Gemeindschaftseigentum umgewandelt werden! Ahja und jeder darf maximal den Wohnraum besitzen, denn er braucht. (Quelle: Kevin Kühnert/Bundesvorstand SPD) So will es also Deutschland 🤣Ob das die Märkte wirklich gut tut, wenn wir wieder denn Sozialismus haben?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung