Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Fed-Vorschau: Die Tapering-Debatte überschattet alles

Von Kathy LienForex16.06.2021 07:24
de.investing.com/analysis/fedvorschau-die-taperingdebatte-uberschattet-alles-200456623
Fed-Vorschau: Die Tapering-Debatte überschattet alles
Von Kathy Lien   |  16.06.2021 07:24
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Das Ergebnis der geldpolitischen Sitzung der US-Notenbank Federal Reserve (Fed) am Mittwoch könnte die Weichen dafür stellen, welche Richtung der US-Dollar und andere Währungen im kommenden Monat einschlagen werden. Vor der Fed-Zinsentscheidung bleibt der Greenback gut unterstützt. Der USD/JPY notiert über 110 und hält sich damit nahe dem Zweimonatshoch, während der EUR/USD weiterhin unter 1,2150 rangiert. Die gestrigen US-Konjunkturdaten hätten einen großen Einfluss auf die Positionierung der Händler vor der FOMC-Entscheidung haben sollen, und die Tatsache, dass die Investoren die schwächeren Datensätze einfach ignoriert haben, ist ein wichtiges Zeichen dafür, wie die Stimmung vor dem Event ist. Man schaut weiterhin über schwache Daten hinweg und setzt dagegen auf eine kräftigere Konjunkturerholung.

Die Einzelhandelsumsätze sanken im Mai um 1,3% und waren damit deutlich schwächer als erwartet ausgefallen. Wegen des rückläufigen Autoangebots prognostizierten Ökonomen einen Rückgang der Ausgaben, erwarteten aber, dass die Einzelhandelsumsätze ohne Autos um 0,2% steigen würden. Zur Überraschung vieler fielen die Kernumsätze um 0,7%, denn die Verbraucher verlagerten ihre Ausgaben von Waren auf Dienstleistungen. Die Nachfrage nach Heimwerkerbedarf machte Platz für mehr Ausgaben in Restaurants und Hotels. Auch das verarbeitende Gewerbe in der Region New York wuchs laut der Empire-State-Umfrage mit dem schwächsten Tempo seit drei Monaten. Die Erholung des US-Dollars deutet jedoch darauf hin, dass die Investoren ein Einlenken der US-Notenbank Fed angesichts steigender Preise erwarten und das Thema des Abschmelzen der Wertpapierkäufe in Angriff nehmen, anstatt es zu umschiffen, insbesondere da der Anstieg der Erzeugerpreise so kräftig wie noch nie ausgefallen ist.

Die Anleger müssen sich vor einer möglichen Enttäuschung durch die Fed in Acht nehmen. Die US-Notenbanker haben bei jeder Gelegenheit betont, dass der Preisanstieg vorübergehend ist und mit dem Nachlassen der aufgestauten Nachfrage und den Unterbrechungen in der Versorgungskette wieder zurückgehen wird. Zwar sind die Aussichten für den Aufschwung gut, aber die Verbrauchernachfrage und das Beschäftigungswachstum waren in den letzten zwei Monaten gedämpft. Wie die EZB, die in der letzten Woche eine Tapering-Debatte umgangen hat, wird auch die Fed - vorausgesetzt, sie agiert vorsichtig - eine Verbesserung der Datenlage abwarten wollen, bevor sie sich dazu bekennt, dass es an der Zeit ist, über eine Drosselung ihres Anleihekaufprogramms in Höhe von 120 Milliarden Dollar pro Monat zu sprechen.

Auf der einen Seite sind die Marktbedingungen jedoch ideal für den Beginn der Taper-Diskussion. Die Aktienmärkte haussieren, die Volatilität ist gering und die Anleger sind optimistisch, was einen Spielraum für eine tiefgreifende Korrektur bietet. Durch eine vage Andeutung, dass sie ein Abschmelzen der Anleihekäufe in Erwägung zieht, würde sie den Investoren einen ganzen Sommer Zeit geben, um die Änderungen vor dem Fed-Gipfel in Jackson Hole im August zu diskontieren.

Da keine Änderungen an der Geldpolitik erwartet werden, liegt das Hauptaugenmerk der Anleger auf der "Dot Plot"-Matrix der Fed und der Pressekonferenz des Fed-Chefs Jerome Powell. Etwaige Diskussionen über eine Anpassung des Tempos der Anleihekäufe werden in Powells Rede zum Vorschein treten und in der Fragerunde genauer erläutert werden. Als im März die Wirtschaftsprognosen der Fed das letzte Mal aktualisiert wurden, zeigte der Dot Plot ein Verhältnis von 11:7 gegen eine Zinserhöhung im Jahr 2023. Mittlerweile wird weithin angenommen, dass die Prognosen eine Anhebung des Zinsniveaus bereits im nächsten Jahr vorsehen.

Sollten Sie das FOMC-Event aktiv handeln, finden Sie hier eine zeitliche Abfolge der heutigen Ereignisse:

FOMC Zinsentscheidung
FOMC Zinsentscheidung

Der US-Dollar könnte um 20.00 Uhr MEZ zunächst nach oben gehen, sollte der Dot Plot eine Verlagerung der Erwartungen für die erste Zinserhöhung auf 2023 zeigen. Danach erwarten wir eine aufwärts gerichtete Konsolidierung, bevor Powell sich zu Wort meldet. Sollte der Notenbankchef den Beginn der Tapering-Gespräche für notwendig erachten, könnte der EUR/USD in Richtung 1,20 fallen und der USD/JPY könnte auf 111 zulegen. Falls er es jedoch vermeidet, über eine Anpassung zu sprechen und die unmittelbare Notwendigkeit einer Diskussion über die Reduzierung der Asset-Käufe herunterspielt, indem er die Ansicht, dass die Inflation vorübergehend ist, wiederholt, könnte der US-Dollar schnell und aggressiv fallen.

US-Wirtschaftsindikatoren
US-Wirtschaftsindikatoren

Fed-Vorschau: Die Tapering-Debatte überschattet alles
 

Verwandte Beiträge

Karsten Kagels
EUR/USD: Vorerst seitwärts Von Karsten Kagels - 21.10.2021

Kurze Standortbestimmung - Analyse beim Kurs des EUR/USD von 1,1622:Ausgehend von einem lokalen Hoch zu Beginn des Jahres hat sich eine Korrektur bis unter 1,1750 gebildet. Die...

Fed-Vorschau: Die Tapering-Debatte überschattet alles

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (9)
Oliver Steil
Oliver Steil 17.06.2021 11:36
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Toller Artikel. Hat mir gestern Gewinne eingebracht;)
Space Ape
Space Ape 16.06.2021 19:03
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Danke, Danke, Danke 🥰
Tarek Jaber
Tarek Jaber 16.06.2021 18:56
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Danke keine neu das uns schon bekennt 🤔ich kann heire sagen das fed wurde nicht was bringen und bleibet wie in april 😳
Alex Pos
Alex Pos 16.06.2021 18:46
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Sehr verständlich. Super. Vielen Dank
Daniel San
Daniel San 16.06.2021 18:35
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Was bedeutet das für mich als Kleinanleger.. am besten alles verkaufen? bis alles droppt oder wie am besten handeln? 🤔
Cem Ce
Cem Ce 16.06.2021 18:35
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
ja, alles Verkaufen.SCHNELL!!!
Klaudio Dautaj
Klaudio Dautaj 16.06.2021 15:10
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Danke für die Info und Sie sind die beste Fr.Lien; Erfolgreiche trades jeden
Markus Maier
Bachelor 16.06.2021 10:53
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Informativ und sachlich ! Super wie immer, Frau Lien !
Ireneusz Antoni Bys
Ireneusz Antoni Bys 16.06.2021 10:18
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Die Frau ist der Hammer ,danke
Frank Rims
Frank Rims 16.06.2021 8:33
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Danke, Frau Lien, für diese sehr umfassende Einschätzung.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung