Sichern Sie sich 40% Rabatt
💰 Buffett's Power Play: 6,7 Mrd. $ in Chubb! Schnapp dir GRATIS sein ganzes Portfolio mit dem InvestingPro Aktien-Ideen-ToolPortfolio kopieren

KI und Bitcoin: Warum der Optimismus der Anleger gerechtfertigt ist

Veröffentlicht am 17.04.2024, 07:15
JPM
-
GOOGL
-
IBM
-
TSLA
-
GOOG
-
BTC/USD
-

Künstliche Intelligenz (KI) und Bitcoin waren die Top-Themen auf der Pariser Blockchain-Woche letzte Woche, auf der ich die Ehre hatte, vor einem begeisterten Publikum zu sprechen. Das Event zum Thema Blockchain und digitale Vermögenswerte, das im berühmten Louvre stattfand, zog fast 10.000 Besucher an, eine beeindruckende Steigerung von 25 % im Vergleich zum letzten Jahr, als Bitcoin in der Nähe seines Allzeithochs gehandelt wurde und KI die Schlagzeilen beherrschte.

Um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, wie explosiv KI in der öffentlichen Wahrnehmung ist, insbesondere seit dem Start von ChatGPT im November 2022, sehen Sie sich die folgende Grafik an, die die Suchanfragen nach "KI" und "Bitcoin" auf Google (NASDAQ:GOOGL) vergleicht. Nach dem Rollout von ChatGPT ist das Interesse der Menschen, mehr über KI zu erfahren, sprunghaft angestiegen.

KI vs. Bitcoin als globaler Suchbegriff

Mein Vortrag konzentrierte sich auf das transformative Potenzial von Bitcoin und künstlicher Intelligenz aus der Perspektive der Theorie komplexer adaptiver Systeme (CAS) und zeigte, wie diese aufkommenden Technologien unsere Welt bereits tiefgreifend umgestalten. Durch die Analyse einiger der Hauptmerkmale von CAS, wie Dezentralisierung, Netzwerkeffekte und nichtlineare Dynamik, wollte ich aufzeigen, dass Bitcoin und KI Paradebeispiele für komplexe Systeme sind, deren Einfluss auf unser Leben immer größer werden wird.

Letztendlich war es mein Ziel, die Teilnehmer mit einem neuen Gefühl der Begeisterung und des Optimismus für KI und Bitcoin zu entlassen. Ich bin der festen Überzeugung, dass diese Technologien, wenn sie richtig eingesetzt werden, uns helfen können, eine Zukunft zu gestalten, die chancengerechter, fairer und nachhaltiger ist.

Smart Contracts und das digitale Leben nach dem Tod

Anzeige eines Dritten. Hierbei handelt es sich nicht um ein Angebot oder eine Empfehlung von Investing.com. Siehe Offenlegung hier oder Werbung entfernen .

Ein gutes Beispiel für mein Thema sind intelligente Verträge - Smart Contracts. Diese selbstausführenden Anwendungen stecken zwar noch in den Kinderschuhen, haben aber das Potenzial, komplexe Transaktionen zu rationalisieren, die Effizienz zu steigern und Kosten zu senken.

Doug Levin, Serial Entrepreneur und Executive-in-Residence an der Harvard Business School, beschrieb den perfekten Anwendungsfall für Smart Contracts in der Ölindustrie. Laut Levin könnten diese Verträge verschiedene Transaktionen beinhalten, die - abhängig von unterschiedlichen Marktbedingungen - automatisch zu unterschiedlichen Preisen abgewickelt werden. So könnte ein fairerer, effizienterer und transparenter Markt für Käufer und Verkäufer von Öl geschaffen werden.

Die Effizienz von Blockchain-Transaktionen ist bereits heute offenkundig. Vor einigen Jahren waren wir alle erstaunt, dass eine Transaktion über eine Milliarde Dollar zwischen zwei anonymen Bitcoin-Wallets in weniger als einer Stunde abgewickelt werden konnte, und das zu einer Gebühr von nur 700 Dollar. Die Überweisung von Geld von einer Bank in New York zu einer Bank in Paris kann immer noch bis zu einer Woche dauern.

Ryan Condron, der Schöpfer des Lumerin-Protokolls, sprach über seine anregende Vision einer Welt, in der jeder Mensch seine eigene personalisierte KI hat, die alles über ihn weiß, von der Kindheit bis zum Lebensende. Theoretisch könnte diese KI auch nach dem Tod der Person weiterhin Investitionsentscheidungen treffen und Kapital in ihrem Namen anlegen, basierend auf ihren Präferenzen und dem tiefen Verständnis der KI darüber, wer diese Person zu Lebzeiten war.

Mit KI, gepaart mit Bitcoin, hat das letzte Hemd vielleicht doch (digitale) Taschen ...

Die transformative Kraft der KI

Falls Sie es verpasst haben: Elon Musk hat letzte Woche eine kühne, aber durchaus plausible Prognose zu diesem Thema abgegeben. Er glaubt, dass die Technologie nächstes Jahr oder spätestens 2026 "intelligenter als der intelligenteste Mensch" sein wird. Ich weiß nicht, wer der intelligenteste lebende Mensch ist, aber wenn (und falls) das eintritt, müssen wir vielleicht neu definieren, was es bedeutet, "intelligent" zu sein.

Anzeige eines Dritten. Hierbei handelt es sich nicht um ein Angebot oder eine Empfehlung von Investing.com. Siehe Offenlegung hier oder Werbung entfernen .

Die Prognose des Tesla-Chefs (NASDAQ:TSLA) wird niemanden überraschen, der die Entwicklungen auf diesem Gebiet aufmerksam verfolgt. Seit einigen Monaten ist KI in der Lage, eine Reihe strenger menschlicher Tests zu bestehen, darunter die Zulassungsprüfung für Rechtsanwälte (Bar Exam). Im Februar berichtete ein Forscherteam, dass die neueste Version von ChatGPT Eigenschaften aufweist, die "statistisch nicht von zufällig ausgewählten Menschen zu unterscheiden sind." Schon vor langer Zeit (im Jahr 1997) schlug der Deep Blue von IBM (NYSE:IBM) den Schachweltmeister Garry Kasparov.

Ein weiterer wichtiger Wirtschaftsführer, der CEO von JPMorgan (NYSE:JPM), Jamie Dimon, äußerte sich letzte Woche ebenfalls zum Thema KI. In seinem jährlichen Brief an die Aktionäre spekulierte Dimon, dass die Technologie das Potenzial habe, "so umwälzend zu sein wie einige der wichtigsten technologischen Erfindungen der letzten hundert Jahre", und nannte als Beispiele den Buchdruck und das Internet.

In diesem Punkt stimme ich Dimon voll und ganz zu, auch wenn ich seine negative Einschätzung zu Bitcoin nicht teile. Der größte digitale Vermögenswert der Welt stellt eine ernsthafte Herausforderung für sein Unternehmen dar, und es ist leicht vorstellbar, dass Dimon als CEO der größten Bank der Welt seine Rolle als Beschützer des zentralisierten Finanzsystems, der Fiat-Währung und des traditionellen Bankensystems sieht.

Interessanterweise spricht Dimon in seinem Brief eine Reihe großer Risiken an - von rekordhohen Staatsschulden über politische Polarisierung bis hin zu eskalierenden globalen Spannungen -, die auch als Argumente für den Besitz eines unkorrelierten Vermögenswerts wie Bitcoin dienen könnten.

Ein auf Bitcoin spezialisierter X-Account kommentierte das so: "Jamie Dimon ist ein #Bitcoin-Salesman und weiß es nicht einmal".

Anzeige eines Dritten. Hierbei handelt es sich nicht um ein Angebot oder eine Empfehlung von Investing.com. Siehe Offenlegung hier oder Werbung entfernen .

Optimismus im Zeitalter von Bitcoin und KI

Von intelligenten Verträgen, die komplexe Transaktionen rationalisieren, bis hin zu personalisierten KI-Assistenten, die für uns Entscheidungen treffen, ist das Potenzial der KI unendlich. Und mit der zusätzlichen Sicherheit und Dezentralisierung, die Bitcoin bietet, stehen wir vielleicht an der Schwelle zu einer neuen Ära finanzieller Freiheit und Innovation.

Es gibt viel negative Kritik in Bezug auf Bitcoin und KI, aber ich gehe optimistisch an diese Themen heran und hoffe, dass Sie das auch tun.

***

Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist keine Garantie für Ergebnisse in Zukunft. Die Bestände können sich täglich ändern. Die Bestände werden zum jeweils letzten Quartalsende angegeben. Die folgenden in diesem Artikel erwähnten Wertpapiere wurden zum 30.03.24 von einem oder mehreren von U.S. Global Investors verwalteten Konten gehalten: Tesla Inc.


In eigener Sache: Tauchen Sie ein in die Welt des erfolgreichen Investierens mit unserer Plattform InvestingPro! Für weniger als 8 Euro im Monat erwartet Sie ein ganzes Arsenal an leistungsstarken Instrumenten, die Ihre Investmentstrategie auf ein neues Niveau heben werden:

  • ProPicks: KI-gesteuerte Aktienstrategien mit nachgewiesener Performance
  • ProTips: Komplexe Finanzdaten werden in kurze, prägnante Informationen übersetzt, damit Sie immer den Überblick behalten
  • Profi-Screener: Finden Sie die besten Aktien nach Ihren Erwartungen
  • Finanzdaten für Tausende von Aktien: Graben Sie tiefer als je zuvor und verschaffen Sie sich einen unschlagbaren Vorteil durch detaillierte Finanzdaten.
  • Und das ist noch nicht alles! In Kürze erwarten Sie weitere innovative Dienste, die Ihre Erfahrungen mit InvestingPro weiter verbessern werden.

Klicken Sie auf den Link und sichern Sie sich mit dem Rabattcode "PROTRADER“ zusätzliche 10% Rabatt für die 1- und 2-Jahrespakete. Jetzt zugreifen!

Anzeige eines Dritten. Hierbei handelt es sich nicht um ein Angebot oder eine Empfehlung von Investing.com. Siehe Offenlegung hier oder Werbung entfernen .

Aktuelle Kommentare

Musk hat schon vieles gesagt und nicht gehalten...In der Regel dauert alles viel viel länger als man denkt. Und wenn jeder anfängt vom gleichen zu reden, dann ist das der beste Indikator für eine Blase.
Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.