Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

KOSPI Index: Günstige Gelegenheit

de.investing.com/analysis/kospi-index-gunstige-gelegenheit-200467701
KOSPI Index: Günstige Gelegenheit
Von Dr. Markus C. Zschaber   |  15.12.2021 11:22
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Südkorea hat einen rasanten Aufstieg hinter sich. Innerhalb weniger Jahrzehnte hat sich das südostasiatische Land zu den weltweit größten Volkswirtschaften entwickelt. Zuletzt geriet das stark vom Export abhängige Wachstum aber ein wenig unter Druck – und damit einhergehend machte auch die Börse nicht die beste Figur. Grund zur Panik besteht nun aber sicherlich nicht. Vor allem für mittel- und langfristig orientierte Anleger könnte sich jetzt ein Blick auf den südkoreanischen Leitindex KOSPI lohnen.

Der Korea Composite Stock Price Index (KOSPI) hat zuletzt ein wenig Federn gelassen, nachdem das Börsenbarometer im Juni 2021 mit 3.316 Punkten sein Allzeithoch erreichte. Aktuell notiert der Index bei rund 3.000 Punkten. Das sind kaum drei Prozent mehr als zu Jahresbeginn. Andere Leitindizes wie der S&P 500, der CAC 40, die Nasdaq oder der TecDAX legten im gleichen Zeitraum trotz aller Turbulenzen um mehr als 15 Prozent zu.

Ungünstige Gemengelage machte der Wirtschaft und der Börse zu schaffen

Dass der KOSPI in den vergangenen Monaten lediglich verhalten performante, dürfte mehrere Gründe haben: Rückschläge in den globalen Lieferketten, eine gebremste Konjunkturentwicklung im Inland, die Energieabhängigkeit von China, aber auch die anhaltenden Unsicherheiten hinsichtlich der Pandemie bremsten die stark exportorientierte Industrie Südkoreas aus – und damit einhergehend auch den Leitindex in Seoul.

Uneinheitliche Prognosen für den KOSPI

Die starke Abhängigkeit Südkoreas von der verarbeitenden Industrie und den Exporten sorgen derzeit für eine unklare Gemengelage hinsichtlich der weiteren Entwicklung des KOSPI. Wenn die Probleme der Lieferketten in den kommenden Monaten nicht gelöst werden, könnte dies auch 2022 eine dämpfende Wirkung auf Südkoreas Wirtschaft, seine Unternehmen und den Leitindex haben. So sieht die Investmentbank Morgan Stanley (NYSE:MS) – unter anderem mit Blick auf den steigenden Inflationsdruck in Südkorea und die Präsidentschaftswahlen im März nächsten Jahres – den KOSPI bis Ende 2021 in einer Spanne zwischen 2.750 und 3.150 Punkten.

Für das kommende Jahr sind Südkoreas Marktbeobachter aber optimistischer: Hyundai (KS:005380) Motor Securities etwa erwartet, dass der KOSPI wieder an Fahrt gewinnen und 2022 die Marke von 3.500 Punkten überschreiten könnte. Die Analysten führen ihre Einschätzung unter anderem auf die erwartete Stabilisierung der Lieferketten zurück. KB Securities hält indes ein Ziel von 3.600 Punkten für möglich. Ein Grund: Trotz der Volatilitäten, die durch das Tapering der US-Notenbank ausgelöst werden könnten, dürften die damit verbundenen Sorgen nach dem Jahresende ausgeräumt sein, und die südkoreanische Wirtschaft an Fahrt gewinnen.

Inflationsdruck vs. Exporterholung

Aber: Wie in vielen anderen Staaten weist die Inflation auch in Südkorea eine beunruhigende Entwicklung auf. Im November stieg die Teuerungsrate mit 3,7 Prozent nicht nur auf den höchsten Stand seit zehn Jahren, sie lag damit auch zum achten Mal in Folge über dem Jahresziel der Zentralbank von zwei Prozent. Mut macht hingegen die Entwicklung der Exporte, die immerhin knapp die Hälfte zur Wirtschaftsleistung Südkoreas beisteuern. So kletterten die Ausfuhren im November gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 32 Prozent, nachdem sie im Oktober bereits um 24 Prozent zulegen konnten.

Blick auf den KOSPI könnte sich lohnen

Träger der Exportstärke Südkoreas sind vor allem die Schiffs-, Fahrzeug- und Elektronikindustrie. Zudem dürfte die globale Nachfrage nach Halbleitern „Made in Südkorea“ der viertgrößten Volkswirtschaft Asiens weiter Auftrieb geben. Aber auch die zu erwartende Erholung des privaten Konsums sollte der Wirtschaft zusätzlich Impulse geben. Grund zu großer Sorge besteht demnach nicht, im Gegenteil. So rechnet die Denkfabrik Korea Caapital Market Research (KCMI) für dieses Jahr mit einem Wachstum des Bruttoinlandsprodukts um vier Prozent und im nächsten Jahr um 3,2 Prozent.

Für mittel- und langfristig orientierte Anleger könnte zudem interessant sein, dass der KOSPI mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von rund 10 recht günstig bewertet ist. Anleger sollten dennoch mit Augenmaß an ihre Investitionsentscheidungen gehen und abwägen, ob sie in Einzelwerte, ETFs (NYSE:EWY) (NYSE:FLKR) oder Fonds investieren.

Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss.

KOSPI Index: Günstige Gelegenheit
 

Verwandte Beiträge

KOSPI Index: Günstige Gelegenheit

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung