Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Netflix - Vorschau auf die Quartalszahlen: Im Gefecht um Marktanteile

Von Investing.com (Haris Anwar/Investing.com)Aktienmärkte20.07.2021 05:47
de.investing.com/analysis/netflix--vorschau-auf-die-quartalszahlen-im-gefecht-um-marktanteile-200458529
Netflix - Vorschau auf die Quartalszahlen: Im Gefecht um Marktanteile
Von Investing.com (Haris Anwar/Investing.com)   |  20.07.2021 05:47
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
  • Berichtet zum Q2 2021 am Dienstag, dem 20. Juli, nach Handelsende an der Wall Street
  • Umsatzerwartung: 7,32 Milliarden US-Dollar
  • Gewinnerwartung: 3,1 USD pro Aktie

Die Wall Street-Analysten sind sich einig: der Streaming-Riese Netflix (NASDAQ:NFLX) wird die Märkte beim heute anstehenden Quartalsbericht nicht nachhaltig beeindrucken können.

Netflix Aktie
Netflix Aktie

Der große Boom im Zuge der letztjährigen Ausgangsbeschränkungen, der die Abonnentenzahl des Unternehmens auf mehr als 200 Millionen in über 190 Ländern trieb, ist bereits vorbei. Tatsächlich hat der in Los Gatos, Kalifornien, ansässige Unterhaltungskonzern bereits im ersten Quartal nur noch 3,98 Millionen Abonnenten hinzugewonnen, während die Analysten damals noch von einem durchschnittlichen Wachstum von 6,29 Millionen und das Unternehmen selbst von einer Zunahme um sechs Millionen Kunden ausging.

Laut Bloomberg-Daten war das der schwächste Jahresauftakt seit 2013. Damals gewann Netflix rund 3 Millionen Kunden hinzu.

Sollte sich die Prognose des Unternehmens bewahrheiten, wonach man im Berichtszeitraum bis zum 30. Juni nur eine Million Abonnenten gewinnen konnte, wären das die schlechtesten drei Monate für Netflix seit den Anfängen des Streaming-Dienstes.

Kurzfristig wirkt sich diese plötzliche Wachstumswende negativ auf den Aktienkurs des Unternehmens aus. Nach einem Zuwachs von mehr als 60% in 2020 hat sich die Aktie in diesem Jahr kaum bewegt. Sie ist im Jahresverlauf um 2% gesunken und beendete den Freitag bei 530,31 US-Dollar.

Für Anleger, die dem Management genau zugehört haben, sollte dieses Ergebnis jedoch keine Überraschung sein. Netflix warnt seit Monaten, dass sich das Wachstum verlangsamen werde, sobald die Kunden nicht mehr von den Covid-19-Beschränkungen betroffen sind und wieder ihr normales Leben aufnehmen können.

​Beispielloser Wettbewerb

Wenn der Kampf in der Welt nach der Pandemie jedoch darin besteht, die Zuschauer davon abzuhalten, ihre Abonnements zu kündigen, ist es klar, dass sich Netflix weiterhin in einer guten Position befindet, um dieses Rennen zu gewinnen. Laut dem vierteljährlichen Brief des Unternehmens an die Aktionäre ist die Abwanderungsrate, d.h, die Anzahl der Abonnenten, welche die App löschen, gegenüber dem Vorjahr gesunken – selbst nachdem der Dienst seinen Abopreis erhöht hatte.

Netflix sieht sich auf dem Videostreaming-Markt einem beispiellosen Wettbewerb ausgesetzt, in dem Konkurrenten wie Disney+ (NYSE:DIS), HBO Max (NYSE:T) und Peacock (NASDAQ:CMCSA) ihm zusammen mit anderen Anbietern mit gut gefüllten Brieftaschen wie Amazon (NASDAQ:AMZN) Marktanteile abjagen wollen.

Da die Pandemie allmählich nachlässt, will Netflix nach einem Jahr der Produktionsdürre wieder mehr Shows produzieren. So plant das Unternehmen dieses Jahr 17 Milliarden US-Dollar für neue Programme auszugeben, nach 12,5 Milliarden US-Dollar im letzten Jahr und 14,8 Milliarden US-Dollar im Jahr 2019. NFLX konzentriert sich auf Investitionen in Programme außerhalb der USA, wo die meisten seiner Neukunden herkommen.

Eine weitere positive Entwicklung, die langfristige Anleger berücksichtigen sollten, besteht darin, dass Netflix sein Wachstum nicht mehr mit Schulden finanziert. Nach Jahren der Kreditaufnahme zur Finanzierung von Produktionen hat Netflix erklärt, dass es keine Fremdmittel mehr braucht, um das Tagesgeschäft am Laufen zu halten. Geplant ist, die Schuldenlast zu reduzieren und eigene Aktien im Wert von bis zu 5 Milliarden US-Dollar zurückzukaufen.

Fazit zur Netflix-Aktie

Nach dem positiven Covid-19 "Vorzieheffekt" verlangsamt sich das Abonnentenwachstum von Netflix im Jahresvergleich weiter. Aber das Streaming-Unternehmen ist sehr viel stärker aus dem außergewöhnlichen Umfeld des letzten Jahres hervorgegangen und hat seine Cash- und Marktposition gefestigt. Jede Schwäche der Aktie nach dem Quartalsbericht bietet daher langfristig orientierten Investoren eine Kaufgelegenheit.

Lesen Sie auch: 

Netflix - Vorschau auf die Quartalszahlen: Im Gefecht um Marktanteile
 

Verwandte Beiträge

Karsten Kagels
DAX 40: Angriff aufs Juni-Hoch Von Karsten Kagels - 26.10.2021

Kurze Standortbestimmung - Analyse beim DAX-Stand von 15.720 Punkten:Seit November 2020 hat sich der DAX-Future in einem stabilen Aufwärtstrend an den gleitenden Durchschnitten...

Netflix - Vorschau auf die Quartalszahlen: Im Gefecht um Marktanteile

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung