Sichern Sie sich 40% Rabatt
⚠ Aufgepasst! Die Berichtssaison ist da und wir haben die Aktien, die gerade abheben!
+19,7% seit Jahresstart - steig ein für den ultimativen Höhenflug!
Liste freischalten

Nvidia-Rallye: 3 unterschätzte KI-Perlen, die mit auf den Zug springen

Veröffentlicht am 26.02.2024, 07:32
Aktualisiert 02.09.2020, 08:05

Die Technologieaktien halten weiterhin die Anleger in Atem, während sie sich unaufhaltsam auf immer neue Höhen zubewegen.

Getrieben von einem anhaltenden Interesse an künstlicher Intelligenz (KI), zeigt der technologielastige Nasdaq Composite keine Anzeichen einer Verlangsamung. Mit einem beeindruckenden Kursanstieg von 40 % in den letzten 12 Monaten steht der Index nur knapp unter seinem Allzeithoch von 16.057 Punkten, das im November 2021 erreicht wurde

Nasdaq Composite

Quelle: Investing.com

Trotz der beispiellosen Kursgewinne mahnen erfahrene Anleger zur Vorsicht. Denn das blinde Investieren in wachstumsstarke Aktien birgt keine Garantie für Erfolg, insbesondere in einem Sektor, der für seine hohe Volatilität bekannt ist.

In diesem Zusammenhang rückt die KI-gestützte Aktienauswahl von ProPicks in den Fokus. Für einen monatlichen Beitrag von knapp 8 USD bietet ProPicks seinen Abonnenten monatlich mindestens 70 vielversprechende Titel an. Damit erhalten Investoren die Möglichkeit, gezielt attraktive Chancen zu nutzen und potenzielle Gewinne zu erzielen.

Während der Nasdaq seine Rekordjagd fortsetzt und sich mitten im anhaltenden KI-Rummel an der Wall Street bewegt, werfen wir einen Blick auf drei vielversprechende Titel, die derzeit besonders interessant sind.

1. Salesforce

Die digitale Revolution hat einen Namen: Salesforce (NYSE:CRM). Mit seinen wegweisenden CRM-Lösungen hat das Unternehmen nicht nur die Geschäftswelt erobert, sondern auch an der Börse für Furore gesorgt. Ein Blick auf die jüngsten Entwicklungen zeigt, dass Salesforce weiterhin auf Erfolgskurs ist und Anleger begeistert.

Salesforce, weltweit führender Anbieter von Cloud-basierten Customer Relationship Management (CRM)-Lösungen, hat in den letzten Jahren einen wahren Siegeszug angetreten. Die innovative Produkt- und Servicepalette des Unternehmens hat es ermöglicht, Kundenbeziehungen zu intensivieren, betriebliche Abläufe zu optimieren und somit das Wachstum zahlreicher Unternehmen voranzutreiben.

Besonders hervorzuheben ist dabei die KI-gesteuerte CRM-Plattform Einstein von Salesforce, die es Unternehmen ermöglicht, sich optimal im digitalen Zeitalter zu positionieren. Angesichts der wachsenden Bedeutung von digitalen Interaktionen und datengesteuerter Entscheidungsfindung eröffnen sich Salesforce dadurch immense Möglichkeiten für kontinuierlichen Erfolg in einem dynamischen Marktumfeld.

Die jüngsten Entwicklungen sprechen eine deutliche Sprache: Salesforce ist auf Kurs, seine Gewinne und Umsatzerlöse im kommenden Jahr weiter zu steigern. Eine robuste Nachfrage nach den CRM-Tools des Unternehmens sowie die positiven Effekte von fortlaufenden Kostensenkungsmaßnahmen versprechen ein vielversprechendes Wachstum.

Salesforce - finanzielle Gesundheit

Quelle: InvestingPro

InvestingPro zeichnet ein durchweg positives Bild von der finanziellen Lage von Salesforce. Dabei betont das Tool die robusten Aussichten für Gewinn, Umsatz, Nettoeinkommen und Cashflow des Unternehmens.

Die CRM-Aktie schloss die jüngste Handelssitzung bei 239,80 USD ab, was einem neuen Höchststand seit dem 29. November 2021 entspricht. Mit einer Marktkapitalisierung von 284,2 Mrd. USD ist Salesforce der unbestrittene Marktführer im Bereich Cloud-basierter Softwarelösungen.

Trotz des bereits deutlichen Kursanstiegs der Aktie von rund 79 % in den letzten 12 Monaten sieht InvestingPro noch weiteres Potenzial. Nach den quantitativen Modellen des Tools ist die Salesforce-Aktie immer noch unterbewertet und könnte um weitere 11,7 % klettern, was sie näher an ihren fairen Wert von rund 328 USD bringen würde.

Salesforce fairer Wert

Quelle: InvestingPro

Insgesamt zeigt sich: Salesforce bleibt nicht nur ein Vorreiter in der digitalen Transformation, sondern auch an der Börse eine Erfolgsgeschichte, die weiterhin Investoren weltweit begeistert.

2. Adobe

In der digitalen Ära hat sich Adobe (NASDAQ: NASDAQ:ADBE) als unverzichtbare Kraft im Bereich kreative Software und digitale Erlebnisse etabliert. Von den berühmten Tools wie Photoshop und Illustrator bis hin zur umfassenden Adobe Experience Cloud bietet das Unternehmen eine breite Palette von Lösungen für Kreative und Marketingprofis.

Durch die Integration von KI- und maschinellen Lerntechnologien mithilfe von Adobe Sensei ist das Unternehmen gut positioniert, um auf die steigende Nachfrage nach personalisierten und datengesteuerten Marketinglösungen in einer digitalen Welt zu reagieren, die sich ständig weiterentwickelt.

Die Stärke von Adobe liegt nicht nur in seinen innovativen Softwarelösungen, sondern auch in seiner finanziellen Solidität. InvestingPro hebt das Unternehmen aufgrund seiner vielversprechenden Gewinn- und Umsatzaussichten sowie seiner beeindruckenden Bruttomargen hervor.

Adobe finanzielle Gesundheit

Quelle: InvestingPro

Das aktuelle Geschäftsklima begünstigt die Nachfrage nach abonnementbasierten Software-Tools für digitale Medien und Marketing, was Adobe in eine gute Position für weiteres Wachstum bringt.

Basierend auf den Prognosen von InvestingPro könnte die ADBE-Aktie in den nächsten 12 Monaten um beachtliche 11,4 % steigen. Ein solcher Anstieg würde die Aktie auf 599,10 USD bringen, verglichen mit dem aktuellen Schlusskurs von 537,57 USD.

Adobe fairer Wert

Quelle: InvestingPro

Die Zukunft sieht vielversprechend aus für Adobe und seine Investoren, während das Unternehmen weiterhin an der Spitze der digitalen Innovation steht und seinen Erfolgskurs fortsetzt.

3. Dell Technologies

Das diversifizierte Portfolio von Dell Technologies (NYSE:DELL), das Hardware, Software und Dienstleistungen umfasst, hat die besten Voraussetzungen für künftiges Wachstum. Die Fähigkeit, sich an neue Technologietrends anzupassen und umfassende Lösungen zu liefern, ermöglicht es dem Unternehmen, ein breites Anforderungsspektrum abzudecken.

In Anbetracht der rasanten Entwicklung der Cybersicherheitslandschaft konnte Dell sein Produktportfolio durch den Einsatz von KI und maschinellem Lernen entscheidend weiterentwickeln, um seine Performance zu optimieren und transformative Technologielösungen für Unternehmen aller Größenordnungen bereitzustellen.

Dell wird aufgrund der zunehmenden Verlagerung zu hybriden Cloud-Umgebungen von der starken Nachfrage nach seinen umfassenden Hardware-Infrastruktur-Services und Cybersicherheitslösungen profitieren.

Dell finanzielle Gesundheit

Quelle: InvestingPro

InvestingPro weist auf die starke Finanzlage und das diversifizierte Produktportfolio von Dell als Schlüsselfaktoren hin, die die Aktie weiter in die Höhe treiben sollten. Dell bietet seinen Anlegern derzeit eine jährliche Ausschüttung von 1,48 USD pro Aktie, was einer Rendite von 1,69 % entspricht, eine der höchsten im Technologiesektor.

Die DELL-Aktie schloss am Donnerstag mit einem neuen Rekordhoch von 87,79 USD, damit ist der Hersteller von IT-Hardware und Infrastrukturtechnologie mit rund 62 Mrd. USD bewertet. Der Kurs der Aktie hat sich im vergangenen Jahr mehr als verdoppelt und ist im Zuge der rasanten Rallye im Technologiesektor um 114 % gestiegen. Trotz des jüngsten Kursanstiegs ist Dell eine erschwingliche Alternative für Anleger, die sich im Zuge der wachsenden Begeisterung über die KI-Geschäftsaussichten im Technologiesektor engagieren möchten.

Dell fairer Wert

Quelle: InvestingPro

Nach den Bewertungsmodellen von InvestingPro ist DELL derzeit günstig zu haben. Der faire Wert von DELL liegt bei knapp 94 USD, was einem Kurspotenzial von 6,9% gegenüber dem aktuellen Kurs entspricht.

***

Bleiben Sie sich mit InvestingPro über die aktuellen Markttrends und ihre Bedeutung für Handelsentscheidungen immer auf dem Laufenden. Es ist bei jeder Investition aufs Neue wichtig, sich mit den besten Informationen zu versorgen, bevor man sein Geld anlegt.

InvestingPro ermöglicht Anlegern, fundierte Entscheidungen, die unter anderem auf umfassenden Analysen von unterbewerteten Aktien mit dem Potenzial für ein erhebliches Marktwachstum beruhen.

*Leser dieses Artikels erhalten mit den Gutscheincodes PROTIPS2024 (für 1 Jahr) und PROTIPS20242 (für 2 Jahre) einen zusätzlichen Rabatt von 10 % auf die Jahres- und Zweijahrespläne.

Jetzt Abo abschließen und nie wieder goldene Gelegenheiten verpassen!

Offenlegung: Jesse Cohen hält derzeit über den SPDR S&P 500 ETF (SPY) und den Invesco QQQ Trust ETF (QQQ) Long-Positionen auf den S&P 500 und den Nasdaq 100. Außerdem hält er eine Long-Position auf den Technology Select Sector SPDR ETF (NYSE:XLK).

Er richtet sein Portfolio aus Einzeltiteln und börsengehandelten Fonds auf der Grundlage einer laufenden Risikobewertung sowohl des makroökonomischen Umfelds als auch der Finanzlage der Unternehmen regelmäßig neu aus.

Die in diesem Artikel dargelegten Ansichten geben ausschließlich die Meinung des Verfassers wider und sind nicht als Anlageberatung zu verstehen.

Aktuelle Kommentare

Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.