Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Sie möchten in Kaffee investieren? Mit diesem Kaffee-ETN klappt das

Von Investing.com (Tezcan Gecgil/Investing.com )ETFs16.09.2021 08:33
de.investing.com/analysis/sie-mochten-in-kaffee-investieren-mit-diesem-kaffeeetn-klappt-das-200462027
Sie möchten in Kaffee investieren? Mit diesem Kaffee-ETN klappt das
Von Investing.com (Tezcan Gecgil/Investing.com )   |  16.09.2021 08:33
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Die Kaffeepreise erreichten im Jahr 2021 ein Mehrjahreshoch. Im August verzeichnete der Rohstoff den zehnten Monat in Folge einen Preisanstieg, hauptsächlich aufgrund von Sorgen über wetterbedingte Lieferengpässe und durch die Pandemie bedingte höhere Frachtkosten.

Die International Coffee Organization schreibt:

"Das im August 2021 erreichte Niveau entspricht einem Anstieg von 51,3% seit Beginn des laufenden Kaffeejahres."

Im neunten Jahrhundert n. Chr. entdeckte angeblich ein Hirte in Äthiopien die anregende Wirkung des Kaffees, als seine Ziegen nach dem Verzehr der Kirschen des Baumes übermäßig aktiv wurden. Seitdem ist er zu einer der meistgehandelten Waren der Welt geworden und wird in über 70 Ländern angebaut.

Es gibt vier Hauptkaffeesorten: Arabica, das die meiste Aufmerksamkeit bekommt, Robusta, Excelsa und Liberica. Brasilien führt die Kaffeeproduktion mit mehr als 30% der weltweiten Anbaumenge an, von denen der größte Teil Arabica-Kaffee ist.

Vietnam, Kolumbien, Indonesien und Äthiopien folgen hinter Brasilien. Die Big 5 produzieren zusammen rund 75% des weltweiten Kaffees. China, Indien, die USA und Indonesien haben den höchsten Kaffeekonsum weltweit.

Während die Verbraucher ihre tägliche Tasse Kaffee genießen, achten die Märkte genau auf die Kaffeepreise, die aufgrund von Produktionsschwankungen, Frachtkosten oder geopolitischen Entwicklungen unvorhersehbar sein können. Ende Juli beispielsweise stiegen die Kaffeepreise aufgrund eines unerwarteten Frosteinbruchs in Brasilien an.

Trotz der Herausforderungen in der Branche bieten sich weiterhin gute Handelsmöglichkeiten. Interessierte Leser können über auf Kaffee ausgerichtete Aktien aus den Sektoren zyklische Konsumgüter und Basiskonsumgüter, Kaffee-Futures oder Exchange Traded Notes (ETNs) in die Kaffeeindustrie investieren. Schauen wir uns das also genauer an.

iPath Series B Bloomberg Coffee Subindex Total (PA:TTEF) Return ETN

  • Aktueller Kurs: 51,34 USD
  • 52-Wochen-Spanne: 30,89 - 58,50 USD
  • Kostenquote: 0,45% pro Jahr

Dies ist ein von Barclays (LON:BARC) emittierte ETN. Wir haben verschiedene Merkmale von ETNs schon in der Vergangenheit behandelt, wie das Kreditrisiko ihres Emittenten, in diesem Fall Barclays.

Der iPath® Bloomberg Coffee Subindex Total Return (SM) ETN (NYSE:JO) erlaubt es auf Kaffeepreise über Futures-Kontrakte zu spekulieren. Der ETN kam im Januar 2018 an die Börse und verwaltet ein Nettovermögen von 100,5 Millionen US-Dollar.

JO
JO

Der JO-ETN bildet den Bloomberg Coffee Subindex Total Return Index ab, der derzeit einen Futures-Kontrakt auf diesen Rohstoff umfasst. Der Agrarrohstoff wird an der Intercontinental Exchange am Futures-Markt gehandelt, wo der "Coffee C-Kontrakt die globale Benchmark für Arabica-Kaffee ist".

Solche Terminkontrakte werden in der Regel nach einem festen Zeitplan glattgestellt. An dieser Stelle sei daran erinnert, dass ein auf Futures basierender Index die Spotpreise für Kaffee nicht exakt abbilden kann. Dennoch ist der JO-ETN eine praktikable Möglichkeit, durch eine ungehebelte Investition in Kaffee-Futures zu investieren.

In diesem Jahr hat der ETN bisher eine Rendite von fast 37 % erzielt und erreichte Ende Juli ein Rekordhoch. Das 52-Wochen-Tief von 30,89 Dollar geht auf Anfang November zurück. Kaffee-Bullen sollten den Rohstoff und den ETN noch einmal auf Herz und Nieren prüfen, bevor sie bei Rückgängen kaufen.

Von Interesse für unsere Leser dürfte auch sein, dass viele Händler neben Kaffee auch Zucker beobachten. Die Zuckerpreise verzeichneten im August ebenfalls den höchsten Stand seit mehreren Jahren. Einige Marktteilnehmer fragen sich nun, ob auch die Kakaopreise bald nach oben explodieren könnten.

Schließlich könnten Anleger alternativ auch in Aktien von Unternehmen investieren, die mit Kaffee Geld verdienen.

Beispiele dafür sind (in alphabetischer Reihenfolge): Coca-Cola (NYSE:KO), Keurig Dr Pepper (NASDAQ:KDP), JM Smucker Company (NYSE:SJM), McDonald’s (NYSE:MCD), Nestlé (SIX:NESN) (OTC:NSRGY), Restaurant Brands International (NYSE:QSR) und Starbucks (NASDAQ:SBUX). Besonders das Geschäft mit Premium-Kaffee weist hohe Margen auf.

Interessierte Anleger können beispielsweise einen Exchange Traded Fund (ETF) kaufen, der in mehrere dieser Unternehmen investiert. Beispiele hierfür wären:

Invesco Dynamic Food & Beverage ETF (NYSE:PBJ): plus 16,4% seit Jahresanfang;

iShares Evolved U.S. Consumer Staples (NASDAQ:SPLS) ETF (NYSE:IECS): plus 7,5% seit Jahresanfang;

Consumer Discretionary Select Sector SPDR® Fund (NYSE:XLY): plus 13,8% seit Jahresanfang.

Sie möchten in Kaffee investieren? Mit diesem Kaffee-ETN klappt das
 

Verwandte Beiträge

Sie möchten in Kaffee investieren? Mit diesem Kaffee-ETN klappt das

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung