Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Sie sind positiv gegenüber dem US-Dollar eingestellt? Dann ist hier ein ETF für Sie

Von Investing.com (Tezcan Gecgil/Investing.com )ETFs08.07.2021 05:44
de.investing.com/analysis/sie-sind-positiv-gegenuber-dem-usdollar-eingestellt-dann-ist-hier-ein-etf-fur-sie-200457863
Sie sind positiv gegenüber dem US-Dollar eingestellt? Dann ist hier ein ETF für Sie
Von Investing.com (Tezcan Gecgil/Investing.com )   |  08.07.2021 05:44
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Börsengehandelte Devisen-ETFs (Currency Exchange Traded Funds, CETFs) ermöglichen Kleinanlegern, an Währungsbewegungen Geld zu verdienen. Diese Fonds decken die meisten Leitwährungen sowie eine Reihe von Fremdwährungen ab, die nicht ständig in den Schlagzeilen sind.

Es gibt nicht nur Long-ETFs, sondern auch inverse, d.h. short orientierte ETFs und neuerdings auch gehebelte Fonds (double und triple - long and inverse), die Derivate einsetzen und für den kurzfristigen Handel besser geeignet sein können.

In den letzten 12 Monaten sind die US-Dollar-Index Futures um etwa 5% gesunken. Der Index ist ein weithin zugrundegelegter Benchmark, der den Wert der US-Währung im Verhältnis zu einem Korb von sechs Währungen der führenden Handelspartner der USA abbildet.

Dollar Index (weekly)
Dollar Index (weekly)

Seit der zweiten Junihälfte ist der USDX so gut wie seit über einem Jahr nicht mehr gelaufen. Rückenwind kam von der Federal Reserve, die frühere Zinserhöhungen als erwartet in Aussicht stellte. Analysten diskutieren, ob potenziell höhere Zinsen und eine knappere Liquidität eine starke Erholung des Dollars bedeuten könnten. Anfang Juni lag der Index bei knapp 90; jetzt wird er ein gutes Stück über 92 gehandelt.

Damit sitzt der Dollar zum Beginn der zweiten Jahreshälfte fest im Sattel. Diejenigen Anleger, die auf Charts achten, sollten allerdings wissen, dass die kurzfristigen technische Indikatoren überspannt sind. Wahrscheinlich auch deshalb gab der US-Dollar nach der Veröffentlichung des US-amerikanischen Beschäftigungsberichts am 2. Juli einige der jüngsten Kursgewinne auf, während die breiteren Aktienindizes neue Rekordhöhen erreichten. Die langfristigen Charts deuten jedoch darauf hin, dass die Dollar-Rallye damit nicht unbedingt vorbei ist.

Wir haben bereits den Invesco DB US Dollar Index Bullish Fund (NYSE:UUP) behandelt, der Anleger ansprechen könnte, die glauben, dass die US-Währung in den kommenden Wochen stärker wird. Seit Jahresbeginn ist der UUP um 2,3% gestiegen. Wie der USDX ist er jedoch in den letzten 52 Wochen um mehr als 5% gefallen.

Heute stellen wir einen weiteren ähnlichen Devisen-ETF für Dollarbullen vor.

WisdomTree Bloomberg US Dollar Bullish Fund

  • Aktueller Kurs: 25,50 USD
  • 52-Wochen-Spanne: 24,88 - 27,50 USD
  • Dividendenrendite: 0,68%
  • Kostenquote: 0,51% pro Jahr

Bei unserem heutigen Fonds handelt es sich um den WisdomTree Bloomberg US Dollar Bullish Fund (NYSE:USDU). Dieser bietet ein Engagement im US-Dollar gegenüber einem Korb aus Fremdwährungen von Industrie- und Schwellenländern.

USDU
USDU

Der USDU zielt darauf ab, die Renditen des Bloomberg Dollar Total (PA:TTEF) Return Index zu übertreffen, der mit dem US-Dollar steigt. Der Fonds kam im Dezember 2013 an die Börse und verwaltet ein Nettovermögen von 112 Millionen US-Dollar.

Der Devisen-ETF verzeichnete vor etwa einem Jahr, am 7. Juli 2020, sein 52-Wochenhoch. In den letzten 12 Monaten ist er um 7,3% gesunken. In diesem Jahr betrug die Rendite bisher 1,64%. Anleger, die beim Dollar optimistisch sind, könnten erwägen, bei diesen Niveaus in den USDU zu investieren.

Für Anleger, die die Entwicklung der Leitwährungen aufmerksam verfolgen, bieten sich auch andere Devisen-ETFs an, insbesondere vor der Veröffentlichung vielbeachteter Statistiken der Fed oder anderer Zentralbanken. Zu diesen Fonds gehören:

Invesco CurrencyShares® Japanese Yen Trust (NYSE:FXY) — minus 7,3% seit Jahresanfang (mehr hier);

Invesco CurrencyShares® Euro Currency Trust (NYSE:FXE) — minus 3,4% seit Jahresanfang;

Invesco CurrencyShares® British Pound Sterling Trust (NYSE:FXB) — plus 0,99% seit Jahresanfang);

Invesco CurrencyShares® Canadian Dollar Trust (NYSE:FXC) — plus 3,1% seit Jahresanfang;

Invesco CurrencyShares® Australian Dollar Trust (NYSE:FXA) — minus 2,6% seit Jahresanfang;

WisdomTree Emerging Currency Strategy Fund (NYSE:CEW) — minus 1,5% seit Jahresanfang.

Wir sind für die kommenden Monate optimistisch gegenüber dem US-Dollar eingestellt. Diese Einschätzung wird jedoch nicht von allen geteilt werden.

Folglich können jene Anleger, die der Überzeugung sind, dass die Dollar-Rallye nur von kurzer Dauer sein wird und der Dollar-Index wahrscheinlich wieder abrutschen wird, den Kauf eines inversen Währungs-ETFs in Betracht ziehen, wie z. B. den Invesco DB US Dollar Index Bearish Fund (NYSE:UDN). 2021 ist der UDN bisher um 3% gefallen, liegt aber immer noch mehr als 4% höher als vor einem Jahr.

Lesen Sie auch:

Sie sind positiv gegenüber dem US-Dollar eingestellt? Dann ist hier ein ETF für Sie
 

Verwandte Beiträge

Sie sind positiv gegenüber dem US-Dollar eingestellt? Dann ist hier ein ETF für Sie

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung