Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Sind Sie bullish auf den japanischen Yen? Dann schauen Sie sich diesen Währungs-ETF an

Von Investing.com (Tezcan Gecgil/Investing.com )ETFs11.05.2021 07:02
de.investing.com/analysis/sind-sie-bullish-auf-den-japanischen-yen-dann-schauen-sie-sich-diesen-wahrungsetf-an-200454431
Sind Sie bullish auf den japanischen Yen? Dann schauen Sie sich diesen Währungs-ETF an
Von Investing.com (Tezcan Gecgil/Investing.com )   |  11.05.2021 07:02
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Börsennotierte Fonds auf Währungen (Exchange-traded Funds, ETFs) machen den Devisenmarkt (foreign exchange, forex) leichter zugänglich. Kleinanleger können diese genau wie Aktien-ETFs einfach kaufen oder verkaufen.

Währungen verhalten sich jedoch anders als Unternehmensaktien, da die Währungsschwankungen schnell, überdimensional und normalerweise unvorhersehbar sind. Änderungen der in- und ausländischen Zinssätze, der Staatsverschuldung und der Handelsdefizite sowie der globalen und regionalen politischen und wirtschaftlichen Entwicklung wirken sich auf den Wert von Währungen aus. Interessierte Anleger müssen daher die verschiedenen Strömungen an den Devisenmärkten beurteilen, bevor sie Kapital in einen Währungs-ETF investieren.

Wir haben kürzlich den Invesco CurrencyShares® British Pound Sterling Trust (NYSE:FXB) vorgestellt, der den Kurs des britischen Pfunds gegenüber dem US-Dollar abbildet. Unser heutiger Artikel hat den Yen im Fokus, der nationalen Währung Japans, dem Land mit dem zweitgrößten Bruttoinlandsprodukt (BIP) der Welt nach den USA und China.

Trotz der Größe der Wirtschaft verzeichnete Japan seit 1990, als die Aktien- und Immobilienmärkte des Landes zusammenbrachen, niedrige Wachstumsraten. Seitdem hat Japan kontinuierlich Ausgabenprogramme aufgelegt, um die Wirtschaft am Laufen zu halten.

Im vergangenen Jahr hat die Regierung verschiedene Maßnahmen getroffen, um die Folgen der Pandemie zu lindern. In der zweiten Hälfte des Jahres 2021 erwartet Deloitte, dass Japans wirtschaftliches "Wachstum sich beschleunigen wird, dank beträchtlicher fiskalischer Anreize im In- und Ausland".

Die meisten Leser werden die Währung des Landes an der Abkürzung JPY erkennen, die eine der am häufigsten gehandelten Währungen weltweit (nach dem US-Dollar und dem Euro) ist. In Asien ist JPY die am meisten gehandelte Währung.

Eine Vielzahl von Händlern betrachtet den Yen als sicheren Hafen, vor allem, wenn sie befürchten, dass die globalen Aktienkurse bald fallen könnten. Ein starker Yen bedeutet in der Regel eine weltweite Risikoaversion. Anleger könnten also Long-Yens als Portfolio-Absicherung einsetzen und gleichzeitig ihre Aktienportfolios behalten.

Die folgende Grafik zeigt die Beziehung zwischen USD und JPY seit 2007. Bemerkenswert ist Rückgang des Dollars während der Großen Rezession vor über einem Jahrzehnt.

USD/JPY Weekly
USD/JPY Weekly

Eine Studie von American Express (NYSE:AXP) hebt hervor:

"Der japanische Yen, ein weiterer kritischer sicherer Hafen, war die einzige asiatische Währung, die während der Großen Rezession aufgewertet wurde. Dies wirkte sich auf die Weltwirtschaft aus und veränderte das Kräfteverhältnis auf den globalen Devisenmärkten. Weil Japan ein bedeutender Exporteur von Waren ist, kann ein starker Yen "die Weltmärkte verwüsten" und die wirtschaftliche und finanzielle Stabilität der gesamten Weltwirtschaft weiter beeinträchtigen, berichtete CNN damals."

Nach diesen Informationen ist hier unser heutiger ETF.

​Invesco CurrencyShares Japanese Yen Trust (ISIN US46138W1071)

  • Aktueller Kurs: 86,76 USD

  • 52-Wochen-Spanne: 85,08 - 92,01 USD

  • Dividendenrendite: n.z.

  • Kostenquote: 0,40% pro Jahr

Der Invesco CurrencyShares® Japanese Yen Trust (NYSE:FXY) verfolgt die Kursentwicklung des japanischen Yen. Der Fonds kam 2007 an die Börse und verwaltet netto 159,5 Mio. USD.

FXY Weekly
FXY Weekly

Seit Jahresbeginn ist der FXY um über 5% gefallen. Der ETF erreichte Anfang Januar ein 52-Wochenhoch. Anders ausgedrückt: Mit der Einführung von Impfstoffen in vielen Ländern könnte der Markt einen Rückgang der globalen Risiken festgestellt haben, was die Abwertung des Yen erklären würde.

Einige Leser möchten möglicherweise die Bewegungen des JPY mit denen des Nikkei 225 vergleichen, dem führenden Index japanischer Aktien. Im Januar 2021 erreichte der Index ein 30-Jahreshoch. Seitdem bewegt er sich seitwärts.

Nikkei 225 Weekly
Nikkei 225 Weekly

Anleger, die fundamentale Schwächen in der Weltwirtschaft erwarten, könnten long in den FXY gehen, um beispielsweise ihre Aktienbestände abzusichern. Sie müssten sich dann jedoch auch über die Entwicklungen in Japan auf dem Laufenden halten, einschließlich des BIPs, der Inflationsrate und der Verbraucherpreisinflation.

Abschließend könnten kurzfristige Händler, die den japanischen Yen gegenüber der US-Währung bärisch beurteilen, die Verwendung eines gehebelten und inversen ETF in Betracht ziehen, nämlich des ProShares UltraShort Yen (NYSE: YCS). Dieser ist nur für erfahrene Händler geeignet, die sich für einen Tag absichern wollen. Die Rendite ist das minus 2-fache der Veränderung der zugrunde liegenden Benchmarks (Kursentwicklung des japanischen Yen gegenüber dem US-Dollar). Bisher ist YCS in diesem Jahr um über 11% gestiegen.

YCS Weekly
YCS Weekly

Wie in dieser Kolumne schon häufiger erwähnt, können solche ETFs wertvolle Anlageinstrumente sein. Für die Marktteilnehmer ist es jedoch von entscheidender Bedeutung zu verstehen, dass diejenigen, die gehebelte ETFs über einen Zeitraum von mehr als einem Tag halten, einem erheblichen Risiko ausgesetzt sind. Daher sind diese Fonds nicht für langfristige Portfolios geeignet.

Lesen Sie auch:

Anmerkung des Autors: Nicht jeder in diesem Artikel beschriebene ETF (Exchange-Traded Fund) ist zwangsläufig auch in Ihrem Land handelbar. Lassen Sie sich von einem zugelassenen Broker oder Finanzberater beraten, bevor Sie eine Investitionsentscheidung treffen. Die in diesem Artikel enthaltenen oder beschriebenen Informationen und Produkte dienen zu reinen Informationszwecken. Führen sie selbst eine gründliche Recherche durch, bevor Sie eine Investitionsentscheidung treffen.

Sind Sie bullish auf den japanischen Yen? Dann schauen Sie sich diesen Währungs-ETF an
 

Verwandte Beiträge

Sind Sie bullish auf den japanischen Yen? Dann schauen Sie sich diesen Währungs-ETF an

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung