Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Mit Sektoren-ETFs den S&P 500 outperformen - Teil 1: Kommunikationsdienste, diskretionäre Konsumgüter und Basiskonsumgüter

Von Investing.com (Tezcan Gecgil/Investing.com )ETFs22.12.2020 07:05
de.investing.com/analysis/smart-sector-etf-picks-for-communications-consumer-staple-discretionary-200445984
Mit Sektoren-ETFs den S&P 500 outperformen - Teil 1: Kommunikationsdienste, diskretionäre Konsumgüter und Basiskonsumgüter
Von Investing.com (Tezcan Gecgil/Investing.com )   |  22.12.2020 07:05
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Der S&P 500 Aktienindex, der die Kursentwicklung der größten börsennotierten 500 Unternehmen in den USA abbildet, ist 2020 um über 14% gestiegen, was ihm eine Marktkapitalisierung von über 30 Billionen USD gibt.

Ein beträchtlicher Teil der diesjährigen Gewinne fiel seit Ende Oktober an. Die Hauptkatalysatoren: positive Impfstoffnachrichten sowie ein klarer Ausgang der US-Präsidentschaftswahlen.

Anleger können über ETFs wie den SPDR S&P 500 Fund (NYSE:SPY) in den gesamten S&P 500 investieren. Sie können sich auch dafür entscheiden, über spezialisierte ETFs in einzelne Sektoren zu investieren.

SPY Weekly
SPY Weekly


Die 500 Unternehmen im S&P 500 Index werden derzeit in 11 Sektoren aufgeschlüsselt. Im Jahr 1999 taten sich S&P Global und MSCI zusammen, um Unternehmen in Sektoren zu klassifizieren und führten dazu den globalen Branchenklassifizierungsstandard Global Industry Classification Standard (GICS®) ein, der "ein Unternehmen nach seiner Hauptgeschäftsaktivität in eine einzige Unternehmensklasse" einordnet.

In dieser dreiteiligen Artikelserie, die wir in den nächsten Tagen veröffentlichen, werden wir uns mit ETFs befassen, die Zugang zu diesen 11 Sektoren bieten. Der heutige Beitrag befasst sich mit Fonds, die sich auf Aktien aus den Sektoren Kommunikationsdienste, diskretionäre Konsumgüter und Basiskonsumgüter (NASDAQ:SPLS) konzentrieren:

1. Kommunikationsdienste

Der Sektor Kommunikationsdienste umfasst eine breite Palette von Werbe-, Unterhaltungs-, Medien- und Telekommunikationsunternehmen. Für den Zugang zu einer breiten Palette von Unternehmen innerhalb des Sektors sollten Anleger sich den Communication Services Select Sector SPDR Fund (NYSE:XLC) anschauen.

XLC Chart
XLC Chart

Der XLC kam im Juni 2018 in den Handel und hält derzeit 26 Beteiligungen. Die wichtigsten Titel des Fonds machen über 70% des Nettovermögens von 12,4 Mrd. USD aus.

Zu den führenden Unternehmen in der ETF gehören Facebook (NASDAQ:FB), Googles Konzernmutter Alphabet (NASDAQ:GOOG) (NASDAQ:GOOGL), Disney (NYSE:DIS, T-Mobile US (NASDAQ:TMUS), Comcast (NASDAQ:CMCSA), Activision Blizzard (NASDAQ:ATVI) und Netflix (NASDAQ:NFLX).

Viele dieser Unternehmen sind inzwischen bekannte Marken geworden. Angesichts der zunehmenden Abhängigkeit von Technologie während der Pandemie verzeichneten die Aktien vieler dieser Unternehmen in 2020 Rekordniveaus.

Seit Jahresbeginn ist der XLC um über 25% gestiegen und erreichte am 9. Dezember ein Allzeithoch von 67,81 USD. Beim gegenwärtigen Kurs wirft der Fonds eine Dividende von 0,74% ab. Sein KGV und Kurs-Buchwert-Verhältnis liegen bei 23,95 bzw. 3,44.

Zwei weitere börsengehandelte Fonds in den Sektoren, die von Interesse sein könnten, sind der Vanguard Communication Services Index Fund ETF Shares (NYSE:VOX) und der Invesco S&P 500 Equal Weight Communication Services ETF (NYSE:EWCO).

2. Diskretionäre Konsumgüter

Diskretionäre Konsumgüter reagieren in der Regel am empfindlichsten auf Konjunkturzyklen.

Auf der industriellen Seite finden wir Hersteller von Automobilen, langlebigen Haushaltswaren, Textilien und Freizeitgeräten. Zum Sektor gehören auch Freizeitdienstleistungen wie Hotels, Restaurants, Kinos sowie Einzelhändler.

Der Consumer Discretionary Select Sector SPDR Fund (NYSE:XLY) bietet ein Engagement in solche Aktien.

XLY Daily
XLY Daily


Der XLY folgt mit 61 Positionen dem Consumer Discretionary Select Sector Index. Der Fonds wurde im Dezember 1998 in den Handel gebracht und verwaltet derzeit über 21,2 Mio. USD.

Amazon.com (NASDAQ:AMZN), Home Depot (NYSE:HD), Nike (NYSE:NKE), McDonald's (NYSE:MCD), Starbucks (NASDAQ:SBUX), Lowe's (NYSE:LOW), Booking (NASDAQ:BKNG) and Target (NYSE:TGT) führen die Beteiligungsliste des ETFs an. Die wichtigsten Werte machen über 65% des eingebrachten Kapitals aus.

Seit Jahresbeginn ist der XLY um über 26% gestiegen und erreichte am 9. Dezember ein Allzeithoch von 161,13 USD. Beim gegenwärtigen Kurs wirft der Fonds eine Dividende von 1,15% ab. Sein KGV und Kurs-Buchwert-Verhältnis liegen bei 20,87 bzw. 7,41.

Zwei weitere attraktive Fonds mit Schwerpunkt auf dem Sektor sind der Vanguard Consumer Discretionary Index Fund ETF Shares (NYSE:VCR) und der Fidelity MSCI Consumer Discretionary Index ETF (NYSE:FDIS).

3. Basiskonsumgüter

Basiskonsumgüter oder Waren des täglichen Bedarfs umfassen Segmente wie Lebensmittel- und Getränke-, Körperpflege- und Gesundheitsprodukte.

Der Consumer Staples Select Sector SPDR Fund (NYSE:XLP) bietet Zugang zu einer Vielzahl von Unternehmen in diesem Sektor, von Herstellern und Einzelhändlern von Lebensmitteln, Getränken, Haushalts- und persönlichen Gegenständen bis hin zu Tabak.

XLP Chart
XLP Chart


Der XLP bildet mit 32 Beteiligungen den Consumer Staples Select Sector Index ab. Der Fonds wurde im Dezember 1998 aufgelegt und verwaltet derzeit ein Vermögen von 13,5 Mrd. USD.

Zu den führenden Werten im Fonds gehören Procter & Gamble (NYSE:PG), Coca-Cola (NYSE:KO), Walmart (NYSE:WMT), PepsiCo (NASDAQ:PEP), Costco Wholesale (NASDAQ:COST), Mondelez International (NASDAQ:MDLZ) und Philip Morris International (NYSE:PM). Die wichtigsten 10 Aktien machen über 70% des Anlagevermögens des Fonds aus.

Seit Jahresbeginn hat der Fonds eine Rendite von fast 8% erzielt und am 16. November ein Allzeithoch von 68,18 USD erreicht. Die aktuelle Dividendenrendite von XLP beträgt 2,94%. Sein KGV und Kurs-Buchwert-Verhältnis betragen 21,64 bzw. 5,77.

Schließlich gibt es mit dem Vanguard Consumer Staples Index Fund ETF Shares (NYSE:VDC) und dem iShares Global Consumer Staples ETF (NYSE:KXI).noch zwei weitere ETFs von Interesse für all diejenigen, die sich für den Sektor interessieren.

Mit Sektoren-ETFs den S&P 500 outperformen - Teil 1: Kommunikationsdienste, diskretionäre Konsumgüter und Basiskonsumgüter
 

Verwandte Beiträge

Mit Sektoren-ETFs den S&P 500 outperformen - Teil 1: Kommunikationsdienste, diskretionäre Konsumgüter und Basiskonsumgüter

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (2)
Michael Lorenz
Michael Lorenz 12.06.2021 19:43
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Super Artikel.Danke Tezcan
Peter Rylka
Peter Rylka 17.02.2021 18:50
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Gute Richtung....
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung