Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Tesla oder Didi Global: Welche Aktie ist die bessere Wahl?

Von Investing.com (Jesse Cohen/Investing.com)Aktienmärkte03.01.2022 06:39
de.investing.com/analysis/tesla-oder-didi-global-welche-aktie-ist-die-bessere-wahl-200468359
Tesla oder Didi Global: Welche Aktie ist die bessere Wahl?
Von Investing.com (Jesse Cohen/Investing.com)   |  03.01.2022 06:39
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Am letzten Handelstag des abgelaufenen Jahres schlossen die Aktien an der Wall Street am Freitag etwas schwächer. Trotz der Risiken im Hinblick auf den Straffungskurs der Fed und die anhaltende Corona-Gesundheitskrise erzielte der S&P 500 seinen höchsten jemals erreichten Jahresschlusskurs.

SPX Daily
SPX Daily

Die erste Handelswoche im neuen Jahr ist geprägt von dem am Freitag auf der Agenda stehenden US-Arbeitsmarktbericht und der Veröffentlichung des Protokolls der jüngsten Sitzung der US-Notenbank.

Ganz gleich, in welche Richtung sich der Markt entwickelt, nachstehend stellen wir eine Aktie vor, die in den kommenden Tagen voraussichtlich sehr gefragt sein dürfte, und eine andere, bei der erneut Verluste drohen.

Zur Erinnerung: unsere Prognose gilt nur für die kommende Handelswoche.

Kaufempfehlung: Tesla

Nachdem die Tesla-Aktie (NASDAQ:TSLA) im Jahr 2021 um rund 50 % gestiegen ist, beginnt das neue Jahr wohl genau dort, wo es aufgehört hat, denn der US-Elektroautohersteller hat im vierten Quartal einen neuen Auslieferungsrekord aufgestellt. Im dritten Quartal verzeichnete Tesla einen Umsatz von 13,76 Milliarden US-Dollar und verfehlte damit leicht die Schätzungen der Analysten. Der Gewinn pro Aktie stieg jedoch auf 1,86 US-Dollar und übertraf damit die Schätzung von 1,62 US-Dollar.

Der EV-Pionier übergab in den drei Monaten bis Dezember 308.600 Fahrzeuge an seine Kunden. Analysten hatten im Vorfeld mit 276.900 Autos gerechnet. 

Zu den gefragtesten Autos gehörten die Kompaktwagen Model 3 und Y. Tesla lieferte hier 297.000 Einheiten an seine Kunden aus. Hinzu kommen 11.600 verkaufte Model S und Model X.

Ferner gab der Elektroautohersteller, der vor kurzem seinen Hauptsitz von Palo Alto, Kalifornien, im Silicon Valley, nach Austin, Texas, verlegt hat, seine Auslieferungszahlen für das Gesamtjahr bekannt. Nach insgesamt 499.550 ausgelieferten Fahrzeugen im Jahr 2020 setzte Tesla im Jahr 2021 knapp über 936.000 Autos ab, ein Plus von 87 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

TSLA Chart
TSLA Chart

Am Freitag schlossen die TSLA-Aktien bei 1.056,78 US-Dollar und damit rund 15 % unter ihrem am 4. November markierten Allzeithoch von 1.243,49 US-Dollar, womit der Elektroautobauer auf eine Marktkapitalisierung von 1,06 Billionen US-Dollar kommt.

Mit der aktuellen Bewertung ist Tesla der größte Autohersteller der Welt, größer als Marken wie Toyota (NYSE:TM), Daimler (OTC:DDAIF), General Motors (NYSE:GM), Honda (NYSE:HMC) und Ford (NYSE:F).

Verkaufsempfehlung: Didi Global

Nach einem Kurssturz von 65 % im Jahr 2021 dürften die Aktien von Didi Global (NYSE:DIDI), dem größten Ride-Hailing-Unternehmen in China, weiter unter Druck stehen. Die Investoren machen sich weiterhin Sorgen über die anhaltenden Auswirkungen mehrerer negativer Faktoren, die das häufig als "Chinas Uber (NYSE:UBER)" betitelte Technologieunternehmen belasten.

Die DIDI-Aktie, die im letzten Monat um fast 35 % eingebrochen ist, sank am Freitag mit 4,74 US-Dollar auf ein Allzeittief, bevor sie den Handel bei 4,98 US-Dollar beendete. Sie liegt nun mehr als 70 % unter ihrem am 1. Juli festgestellten Allzeithoch von 16,89 US-Dollar.

Auf dem aktuellen Niveau hat der in Peking ansässige Mitfahrdienst, der am 30. Juni mit 14 US-Dollar pro Aktie an der NYSE debütierte, eine Marktkapitalisierung von rund 24 Milliarden US-Dollar.

DIDI Chart
DIDI Chart

Die Stimmung gegenüber dem in Ungnade gefallenen Titel hat sich extrem eingetrübt, weil die Anleger chinesische Tech-Aktien aufgrund einer monatelangen Kampagne der chinesischen Behörden, die darauf abzielt, den Einfluss der florierenden Internet-Unternehmen des Landes einzudämmen, abgestoßen haben.

Didi - 2012 von dem ehemaligen Alibaba (NYSE:BABA)-Mitarbeiter Will Wei Cheng gegründet und von der SoftBank Group (OTC:SFTBY) gefördert - meldete letzte Woche miserable Finanzzahlen für das dritte Quartal, die durch sinkende Umsätze und höhere regulatorische Kosten für den Umgang mit Kundendaten beeinträchtigt wurden.

Die regierende Kommunistische Partei Chinas hat Didi als Reaktion auf dessen Entscheidung, den Börsengang in New York Anfang letzten Jahres durchzuführen, strenge Beschränkungen auferlegt und den Ride-Hailing-Riesen angewiesen, seine App aus den Online-App-Stores zu entfernen.

Schließlich kündigte Didi im Dezember an, sich von der NYSE zurückzuziehen und stattdessen eine Notierung an der Hongkonger Börse anzustreben, um die chinesischen Aufsichtsbehörden zu beruhigen. Berichten zufolge will Didi die Börsennotierung in Hongkong bis Ende April beantragen und bis Juni an die Börse gehen.

Lesen Sie auch: 

Tesla oder Didi Global: Welche Aktie ist die bessere Wahl?
 

Verwandte Beiträge

Tesla oder Didi Global: Welche Aktie ist die bessere Wahl?

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung