📖 Dein Q2-Guide: ProPicks KI zeigt dir die Aktien, die nach den Earnings abheben!Sofort informieren

Investieren in China: Die 2 besten China-ETFs im Check

Veröffentlicht am 24.07.2020, 07:07
BIDU
-
NTES
-
TAL
-
CHIQ
-
SSEC
-
PGJ
-
JD
-
BABA
-
SZSC
-
HXC
-
3690
-
NIO
-

Anfang Juli erreichten die Aktienkurse vieler in China ansässiger Unternehmen ihren höchsten Stand der letzten Wochen. Das Kursfeuerwerk folgte einem Leitartikel auf der Titelseite des staatlichen China Securities Journal, der die Anleger effektiv zum Kauf von Aktien ermutigte und sagte, ein "gesunder Bullenmarkt" sei gut für die chinesische Wirtschaft.

Der Shenzhen Composite Index, der seit Jahresbeginn um etwa 30% gestiegen ist, befindet sich jetzt auf einem Niveau, das seit 2015 nicht mehr beobachtet wurde. Ähnlich hat der Shanghai Composite Index gerade ein neues 52-Wochenhoch mit einem Anstieg von über 9% seit Jahresbeginn erreicht.

Dieser Preisanstieg lässt bei vielen die Frage aufkommen, welche chinesischen Aktien in langfristige Portfolios passen. Börsengehandelte Fonds (Exchange Traded Funds, ETF) mit Schwerpunkt auf dem chinesischen Markt erleichtern das Investieren in einen Korb solcher Aktien. Im Folgenden werden wir das Wachstumspotenzial auf dem chinesischen Markt genauer untersuchen und uns zwei ETFs anschauen, die es verdienen in Betracht gezogen zu werden:

Chinas Wachstumsgeschichte dürfte intakt bleiben

China - mit rund 1,43 Milliarden Einwohnern die bevölkerungsreichste Nation der Welt - ist nach den USA die zweitgrößte Volkswirtschaft.

Die langfristigen positiven Erwartungen für chinesische Aktien in diesem neuen Jahrzehnt sind recht einfach: Eine wachsende Mittelschicht, ein höherer Verbrauch und mehr Mobilfunknutzer sind nur einige der Katalysatoren, die die Unternehmensumsätze in China ankurbeln dürften. Beispielsweise hat der E-Commerce in China in den letzten Jahren eine rasante Expansion verzeichnet und macht derzeit etwa 35% des nationalen Einzelhandelsmarktes von 5,5 Billionen US-Dollar aus, während der E-Commerce in den USA einen Anteil von lediglich 11% am gesamten Einzelhandelsumsatz hat.

Die Leser erinnern sich vielleicht daran, dass in Teilen der Jahre 2018 und 2019 die Rhetorik des Handelskrieges zwischen den USA und China viele chinesische Aktien und Aktienfonds traf, die häufig durch Währungsschwankungen weiter beeinflusst wurden.

Als die Covid-19-Pandemie Anfang 2020 ihren Lauf nahm, preiste der Gesamtmarkt einen Rückgang der chinesischen Wirtschaftstätigkeit ein. Infolgedessen erreichten viele Aktien bis zum Frühjahr Tiefststände, wie sie seit einigen Monaten nicht mehr zu sehen waren, aber die Kursexplosion seither erinnert uns daran, dass das Land möglicherweise wieder auf dem Wachstumspfad ist.

Im zweiten Quartal 2020 wuchs die chinesische Wirtschaft im Jahresvergleich um 3,2%, nachdem im ersten Quartal ein Rekordeinbruch um 6,8% verzeichnet wurde. Obwohl viele Analysten aufgrund der Auswirkungen der Pandemie anfänglich Wachstumssorgen äußerten, haben sich Chinas wirtschaftliche Fundamentaldaten in den letzten Wochen erheblich verbessert.

Vor diesem Hintergrund sind hier zwei börsengehandelte Fonds (ETFs) aufgeführt, die für Langzeit-Portfolios in Betracht gezogen werden sollten.

1.Global X MSCI China Consumer Discretionary ETF

  • Aktueller Kurs: 23,58 USD
  • 52-Wochenkursspanne: 14,35 - 25,11 USD
  • Dividendenrendite: 0,67%
  • Kostenquote: 0,65% pro Jahr oder 65 USD bei einer Investition von 10.000 USD.

Der Global X MSCI China Consumer Disc ETF (NYSE:CHIQ) investiert in 68 chinesische Groß- und mittlere Unternehmen. Die fünf wichtigsten Sektoren sind Internet- und Direktmarketing-Autohandel, diversifizierte Verbraucherdienstleistungen, Hotels, Restaurants und Freizeit, Textilien, sowie Bekleidung und Luxusgüter.

Der CHIQ bildet den MSCI China Consumer Discretionary 10/50 Index ab, zu dessen fünf größten Positionen Meituan Dianping (OTC:MPNGF), JD.com (NASDAQ:JD), Alibaba (NYSE:BABA), TAL Education Group (NYSE:TAL) and NIO (NYSE:NIO) gehören, die fast 40% des verwalteten Vermögens ausmachen.CHIQ Weekly Chart


Der Fonds schüttet halbjährlich Dividenden an die Aktionäre aus. In diesem Jahr sind die Anteile von CHIQ um 27,5% gestiegen, was bedeutet, dass es sich um einen Bullenmarkt handelt. Potenzielle Anleger könnten Käufe bei Preisdellen in Betracht ziehen, insbesondere wenn dieser in Richtung 21 USD oder darunter geht

2. Invesco Golden Dragon China ETF

  • Aktueller Kurs: 51,15 USD
  • 52-Wochenkursspanne: 30 - 54,67 USD
  • Dividendenrendite: 0,25%
  • Kostenquote: 0,70% pro Jahr oder 70 USD bei einer Investition von 10.000 USD.

Der Invesco Golden Dragon China ETF (NASDAQ:PGJ) investiert mindestens 90% seines Gesamtvermögens in Aktien von Unternehmen, deren Einnahmen mehrheitlich aus China stammen. Der PGJ basiert auf dem NASDAQ Golden Dragon China Index.

Der Fonds, der sich aus an US-Börsen notierten Unternehmen mit Haupt- oder Firmensitz zusammensetzt, umfasst 63 Beteiligungen, die in verschiedenen Sektoren in China tätig sind. Die fünf größten Positionen sind TAL Education Group (NYSE:TAL), Baidu (NASDAQ:BIDU), NetEase (NASDAQ:NTES), JD.com und Alibaba, die zusammen fast 40% an PGJ ausmachen,CHIQ Weekly Chart

Bislang ist PGJ im Jahr 2020 um 23% gestiegen. Während die aktuelle Gewinnsaison in den USA voranschreitet, kann es kurzfristig zu Gewinnmitnahmen bei den Aktien kommen, aus denen der Fonds sich zusammensetzt. Eine Bewegung in Richtung 48 Dollar ist wahrscheinlich.

Fazit

Angesichts der Tatsache, dass China das bevölkerungsreichste Land der Welt ist, können wir davon ausgehen, dass seine Wirtschaft trotz gelegentlicher Schwächen langfristig robust ist. ETFs bieten Möglichkeiten, in die wachsenden chinesischen Segmente Konsum, E-Commerce und Technologie zu investieren.

Aktuelle Kommentare

Bitte warten, der nächste Artikel wird geladen ...
Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.