Eilmeldung
Investing Pro 0
Cyber Monday Extended SALE: Bis zu 60 % RABATT für InvestingPro+ JETZT SICHERN
Schließen

Tesla Inc (TTSLA)

Meldung erstellen
Neu!
Meldung erstellen
Webseite
  • Als eine Mitteilungsmeldung
  • Stellen Sie sicher, dass Sie in Ihrem Konto angemeldet sind, um diese Funktion zu nutzen
Mobile App
  • Stellen Sie sicher, dass Sie in Ihrem Konto angemeldet sind, um diese Funktion zu nutzen
  • Stellen Sie sicher, dass Sie mit dem selben Benutzerprofil angemeldet sind

Bedingung

Häufigkeit

Einmalig
%

Häufigkeit

Häufigkeit

Zustellungsmethode

Status

Einem Portfolio hinzufügen/entfernen Portfolio hinzufügen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
184,0 -2,0    -1,10%
02/12 - Geschlossen. Währung in EUR ( Haftungsausschluss )
Typ:  Aktie
Markt:  Italien
ISIN:  US88160R1014 
  • Volumen: 18.162
  • Geld/Brief: 183,8 / 183,9
  • Tagesspanne: 181,8 - 187,3
Tesla 184,0 -2,0 -1,10%

TTSLA Cashflow Rechnung

 
Sehen Sie hier die Cashflow Rechnung von Tesla Inc, die die Veränderungen der flüssigen und gleichwertigen Mittel des Unternehmens, hinuntergebrochen auf operative, Investitions- und Finanzierungsaktivitäten der letzten 4 Perioden (quartalsweise oder jährlich) aufzeigen.
JährlichVierteljährlich
InvestingPro Erweiterte Cashflow-Rechnung
Periodenende: 2022
30/09
2022
30/06
2022
31/03
2021
31/12
Zeitraum: 0 Monate 0 Monate 0 Monate 0 Monate
Nettogewinn 3292 2259 3318 -
Cash aus betrieblicher Tätigkeit 5100 2351 3995 -
Abschreibungen auf Sachanlagen 956 922 880 797
Abschreibungen immaterielle Vermögensgegenstände - - - -
Latente Steuern - - - -
Nicht zahlungswirksame Posten 621 516 399 561
Bareinnahmen - - - -
Barzahlungen - - - -
Bar bezahlte Steuern - - - -
Bar bezahlte Zinsen - - - -
Veränderungen des Nettoumlaufvermögens 231 -1346 -602 -
Cash aus Investitionstätigkeit -2791 -884 -2167 -
Investitionen -1803 -1730 -1772 -
Sonstiger Cash Flow aus Investitionstätigkeit (gesamt) -988 846 -395 -
Cash aus Finanzierungsgeschäft -712 -406 -1914 -
Cash Flow aus Finanzierungstätigkeit -42 -47 -48 -
Ausgeschüttete Dividenden (gesamt) - - - -
Aktienemission - Netto 229 43 202 -
Emission von Schuldtiteln - Netto -899 -402 -2068 -
Effekt aus Wechselkursveränderungen -85 74 - -
Veränderungen aus Zahlungsmitteln - Netto 1262 847 -104 -
Barmittel am Anfang der Periode 18270 17477 17609 -
Barmittel am Ende der Periode 19532 18324 17505 17576
Free Cashflow 2062,88 303,25 1735,75 2451,38
Free-Cashflow-Wachstum 580,26 -82,53 -29,19 51,47
Free-Cashflow-Rendite 0,395 0,089 0,199 0,258
* In Millionen (mit Ausnahme von pro Aktie Posten)
InvestingPro
Zum Dashboard InvestingPro

Das neue Premium Portal! Jetzt freischalten und alle Vorteile nutzen.

Holen Sie sich detaillierte und wichtige Einblicke zur Cashflow-Rechnung, einschließlich Wachstumsraten und -kennzahlen, um die Fundamentaldaten richtig zu deuten und Ertragschancen zu sichern.

 
Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Diskussionen über TSLA

Was denken Sie über Tesla Inc
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Lie Detector
Lie Detector Vor 5 Stunden
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Mate Rimac Entwickelt Für die Rettung der Grossen…Mate Rimac gehört längst zu den etablierten Akteuren in der Branche. Er hat ein milliardenschweres Unternehmen aufgebaut, liefert Hochleistungs-Elektroantriebstechnologie an mindestens 15 große Automobilhersteller, darunter Ferrari, Aston Martin und Mercedes. Porsche und Hyundai diese sind nicht nur Kunden, sondern auch Investoren mit beträchtlichen Kapitalbeteiligungen. Rimacs Geschäft ist so schnell gewachsen, dass ihm einfach zuwenig Zeit für sein eigene Hypercar blieb – bis jetzt.
Bernd Bernie Mayer
Bernd Bernie Mayer Vor 7 Stunden
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
GRÜNHEIDE (dpa-AFX) - Der Ausbau der Tesla -Fabrik in Grünheide bei Berlin sorgt weiter für Proteste. Etwa 200 Menschen aus Grünheide und Umgebung machten nach Angaben der veranstaltenden Bürgerinitiativen am Samstag ihrem Unmut über die Erweiterung der Fabrik bei Berlin Luft. Kritisiert wurden die Nichteinhaltung von Umweltstandards, die zweite Ausbaustufe und die Flächenerweiterung durch den US-Elektroautobauer mit der Rodung von Bäumen. Unter den Teilnehmenden waren auch die Grüne Liga Brandenburg, der Naturschutzbund Brandenburg und die Bürgerinitiative Grünheide. "Der Prozess der Tesla-Ansiedlung war völlig undemokratisch", sagte Thomas Wötzel von der Bürgerinitiative. "Wir fordern eine Bürgerbefragung zur weiteren Entwicklung von Tesla am Standort Grünheide." FN
Bernd Bernie Mayer
Bernd Bernie Mayer Vor 7 Stunden
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
M, du hast einfach keine Ahnung!
Lie Detector
Lie Detector Vor 8 Stunden
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Bernie: Schnee von Gestern und nicht mal gut recherchiert🤌 Wenn nur reine EV’s gezählt werden ist Tesla Spitzenreiter… Wir sollten nicht Tomaten mit Weintrauben vergleichen;))
Lie Detector
Lie Detector Vor 8 Stunden
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Abgesehen davon hat VW probleme die Software bei den ID-Modelleb ist viel zu langsam und zu unzuverlässig und kommt bei den Software und Fuktionverwöhnten Chin Usern sehr schlecht an;(
Lie Detector
Lie Detector Vor 8 Stunden
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Sie haben gesagt es geht nicht! Aber Tesla hat es gerade getan:)) Tesla Semi ist Tatsache und geprüft unter härtesten Umständen und Wiedrigkeiten. Darum gat es auch ein bisschen gedauert;) Gut Ding will Weile haben… Das Unmögliche so wie es viele bezeichnet haben ist da! ;)
Bernd Bernie Mayer
Bernd Bernie Mayer Vor 11 Stunden
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Machtprobe zwischen Musk und EUDer neue Twitter-Chef Elon Musk geriert sich als Verfechter der Meinungsfreiheit. Nach der Übernahme begann er, Twitter-Nutzerinnen und -Nutzer, die wegen der Verbreitung von Desinformation gesperrt waren, wieder zuzulassen – darunter auch Ex-US-Präsident Donald Trump. Die EU hingegen will gegen Desinformation und Propaganda im Internet kämpfen und schuf dafür strengere Gesetze. Der Streit über den Umgang mit Desinformation wird zur Machtprobe zwischen EU-Kommission und Musk. FN
Lie Detector
Lie Detector Vor 11 Stunden
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Just a note to thank advertisers for returning to Twitter… Elon Musk
Lie Detector
Lie Detector Vor 8 Stunden
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Die grossen Werbetreiber kommen zurück zu Twitter;)
Bernd Bernie Mayer
Bernd Bernie Mayer Vor 14 Stunden
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
BEIJING, 4. Dezember (Xinhuanet) -- Der Elektroautohersteller Tesla wird 435.132 Fahrzeuge in China zurückrufen, da ein Softwarefehler dazu führen kann, dass Rücklichter nicht aufleuchten, sagte Chinas bester Qualitätswächter. Der Rückruf betrifft 142.277 Fahrzeuge des Modells 3, die zwischen dem 27. Dezember 2020 und dem 7. November 2022 hergestellt wurden, und fast 300.000 Fahrzeuge des Modells Y, die zwischen dem 1. Januar 2021 und dem 11. November 2022 hergestellt wurden, so eine Erklärung der Staatsverwaltung für Marktregulierung. Rückleuchten auf einer oder beiden Seiten des Fahrzeugs leuchten möglicherweise nicht auf, da eine Firmware-Anomalie zu falschen Fehlererkennungen während des Weckvorgangs des Fahrzeugs führen kann. Ein solches Versagen kann das Risiko einer Kollision bei Dunkelheit erhöhen, heißt es in der Erklärung. Tesla wird laut Aussage ein Over-the-Air-Software-Update bereitstellen, um das Problem zu beheben. ■
Bernd Bernie Mayer
Bernd Bernie Mayer Vor 14 Stunden
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
und das in China……
Bernd Bernie Mayer
Bernd Bernie Mayer Vor 15 Stunden
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Nach einem Gedankenspiel des französischen Staatschefs Emmanuel Macron, Russland mit Sicherheitsgarantien an den Verhandlungstisch zu bringen, hat auch Kiew seinen Vorschlag zu diesen Garantien unterbreitet. Die Ukraine sei bereit, mit Russland darüber Gespräche unter vier Bedingungen aufzunehmen, sagte David Arachamija, Fraktionschef der Selenskyj-Partei „Diener des Volke“. Dies seien der vollständige Abzug aus der Ukraine, Reparationszahlungen, Bestrafung aller Kriegsverbrecher sowie die „freiwillige Abgabe aller Nuklearwaffen“. „Danach sind wir bereit, uns an den Verhandlungstisch zu setzen und über Sicherheitsgarantien zu reden“, schrieb Arachamija am Samstagabend auf Telegram.
Lie Detector
Lie Detector Vor 22 Stunden
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Apple und andere Firmen sind wieder oder kommen zurück zu Twitter und bringen die vollen ads zurück… Die Traffic ist höher als nie und die Server glühen;)NEWS: @elonmusk says Apple has resumed full ad spending on Twitter. He also says some advertisers that paused ad spending in recent weeks have come back and resumed spending.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung