Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40% Jetzt upgraden

Crash-Angst: Starinvestor Michael Burry leert Aktien-Portfolio

Aktien 18.08.2022 08:21
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters
 
NDX
-1,73%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
US500
-1,51%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
GOOGL
-1,82%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
WBD
-1,37%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
AAPL
-3,00%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
CI
-1,10%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Investing.com - Der Starinvestor Michael Burry leert sein Portfolio. Er verkauft alle Aktien bis auf eine. Der Grund: Er fürchtet einen Börsencrash. 

Wieder einmal schafft es der Börsenguru Michael Burry mit seiner Sicht auf die Aktienmärkte in die Schlagzeilen. Für Gesprächsstoff sorgt diesmal die obligatorische Offenlegung der von seinem Hedgefonds gehaltenen Aktien. Daraus geht hervor, welche Positionsänderungen im Portfolio von Scion Asset Management bis zum 30. Juni 2022 stattgefunden haben. 

Der Börsenpflichtmitteilung nach hat der Investor, der die Finanzkrise 2008 treffend vorausgesagt hatte, danach aber mit Prognosen zu Tesla (NASDAQ:TSLA) und Indexfonds massiv daneben lag und sogar kurzzeitig seinen Twitter-Account löschte, Aktien von Alphabet (NASDAQ:GOOGL), Meta (NASDAQ:META) und Booking (NASDAQ:BKNG) abgestoßen. Scion beendete auch seine Short-Wette auf Apple (NASDAQ:AAPL). 

Zu den weiteren Titeln, von denen sich Burrys Hedgefonds trennte, gehören die Titel des Zahlungsdienstleisters Global Payments (NYSE:GPN), des Versicherungsunternehmens Cigna (NYSE:CI) und des Pharmakonzerns Bristol-Myers Squibb (NYSE:BMY). Warner Bros Discovery (NASDAQ:WBD), Nexstar Broadcasting Group (NASDAQ:NXST), Stellantis (NYSE:STLA), Sportsman's Warehouse (NASDAQ:SPWH) und Ovintiv (NYSE:OVV) flogen ebenfalls aus dem Portfolio. 

Der Schritt ist insofern beachtlich, als der Nasdaq 100 und der S&P 500 am 17. Juni ihre Tiefstkurse erreicht hatten und seitdem nur noch eine Richtung kannten: nach oben. In diesem Zeitraum stieg der S&P 500 um 16 Prozent, während der technologielastige Nasdaq 100 sich sogar um 21 Prozent erholte.

Bis zum Ende des Juni-Quartals war Michael Burry ausschließlich in den privaten Gefängnisbetreiber Geo Group Inc . (NYSE:GEO) investiert und hielt fast 501.360 Aktien der in Florida ansässigen Gesellschaft, die seit der Offenlegung der Positionen seitens des Hedgefonds um fast 20 Prozent gestiegen ist.

Nach den Bestimmungen der US-Börsenaufsichtsbehörde SEC müssen alle Vermögensverwalter, die über 100 Millionen Dollar an Vermögen in US-Aktien verwalten, Informationen über die an US-Börsen (ETR:SXR4) gehaltenen Positionen offenlegen. Nicht in den USA gehandelte Wertpapiere oder Short-Positionen müssen nicht offengelegt werden.

Ob Burry diesmal mit seiner negativen Sicht auf US-Aktien Recht behalten wird, bleibt abzuwarten. Tatsache ist, dass die Wall Street in diesem Jahr mit einem ganz anderen Umfeld konfrontiert ist als in den Vorjahren. Angesichts der höchsten Inflation seit 40 Jahren hat die Fed ihren Leitzins in diesem Jahr bereits um 225 Basispunkte angehoben. Auf diese Weise will sie die Inflation einfangen. Weitere Zinsanhebungen sollen noch in diesem Jahr folgen. Dennoch wetten die Märkte darauf, dass bereits im nächsten Jahr wieder erste Zinssenkungen auf dem Programm stehen, auch weil die restriktive Haltung der Fed die Wirtschaft in eine Rezession stürzen könnte. Höhere Zinsen bremsen in der Regel Wirtschaftsleistung und damit auch die Inflation. Gleiches gilt auch umgekehrt.

Crash-Angst: Starinvestor Michael Burry leert Aktien-Portfolio
 

Verwandte Beiträge

Tesla wieder mit Auslieferungsrekord
Tesla wieder mit Auslieferungsrekord Von dpa-AFX - 02.10.2022 2

AUSTIN (dpa-AFX) - Tesla (NASDAQ:TSLA) hat im vergangenen Quartal den nächsten Rekordwert bei den Auslieferungen erreicht - aber zugleich noch höhere Erwartungen von Analysten...

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (13)
Herr HerrF
HerrF 19.08.2022 9:40
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Kaufe Kristallkugel, VB, mit Versand + Sendungsverfolgung.
18.08.2022 18:23
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Ach noch eine Anmerkung: Ein Mann wie Burry kennt bei Anlagestrategien keine Angst, wer dieses Wort bei seinen Investitionen kennt, sollte zwingend aussteigen. Stand heute wird gerade eine weitere Blase auf die bestehende Blase gesetzt und wenn die beiden zusammen platzen, gibt es keinen guten Ausstiegspunkt mehr! Ich tippe auf irgendeinen Auslöser die nächsten 4 Wochen; entweder einen nicht für möglich gehaltenen ersten Hurrikan in den USA, ein schwerwiegendes Scharmützel in Taiwan oder eine nicht auszusprechende Eskalation in der Ukraine/Lettland/Estland/Litauen…. Es brodelt an allen Ecken und Enden
18.08.2022 17:43
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Natürlich hat Burry, wenn man seine Geschichte kennt, eigentlich immer richtig gelegen und ist genauso immer viel zu früh in den Short gegangen (siehe Tesla)……Jetzt wollen wir mal kurz die Aktien außen vor lassen, rein volkswirtschaftlich sprechen ALLE Indikatoren und vorhandenen Wirkkräfte in Europa auf die größte Wirtschaftskrise nach 1923 und 1929 mit einer Wertberichtigung der Unternehmen >35% und in den USA sicher um eine 4-5 jährige Abwärtsentwicklung, die durch Europa und den verdeckten Wirtschaftskrieg gegen China befeuert wird…. Da können wir glauben, hoffen oder träumen, die Faktenlage ist eindeutiger denn je
Money Ball
Money Ball 18.08.2022 17:43
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Selbst Investorenlegenden und analysehäuser sind sich uneinig was passieren wird. Aber ein möchtegern investor in einem investing forum ist sich sicher und die faktenlage ist für ihn eindeutiger denn je. Ganz schön lächerlich
18.08.2022 17:43
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Money Ball ich bin mir sogar sicher, dass es überhaupt keine Uneinigkeit gibt, aber stellen wir uns mal vor, alle würden das sagen, was ihnen ihr analythischer Verstand sagt? Dann gäbe es keine Dummen oder Unwissenden mehr, die beim Abverkauf zu greifen. Das ist nun einmal die Wahrheit, der Markt würde sofort komplett implodieren…… Dann bin ich mal so selbstherrlich und sage; der Dax steht dieses Jahr noch bei 8.700
Andreas Weychan
Andreas Weychan 18.08.2022 14:22
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Alle Rechnen mit einem Crash und noch tieferen Kursen. Ich gehe davon aus, daß nichts dergleichen passiert. Jahresendrally wird losgehen und wenn 2023 wieder vom Bullenmarkt reden, dann kommt ein Schwarzer Schwan. 📉 Ist aktuell alles viel zu Offensichtlich.
kubi San
kubi San 18.08.2022 13:16
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
burry verkauft ,Buffet kauft und die Medien schreiben mal hü mal hot
Hans Siebenschwanz
Hans Siebenschwanz 18.08.2022 13:08
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Ich glaube, keiner von uns Privatinvestoren muss sich einen Vorwurf machen wenn er oder sie mit einer Prognose daneben liegt. Wenn selbst Michael Burry, dem ganz andere Informationen zur Verfügung stehen als uns, zum falschen Zeitpunkt verkauft, dann dürfen wir das auch.
Ba So
Marbod 18.08.2022 11:32
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Hat einfach was mit Bildung zu tun. Jeden Tag prophezeien Millionen Leute irgendwelche Dinge. Und wenn irgendwas davon eintrifft, dann sind eine handvoll von denen die das getroffen haben die Gurus.
Reinhard Reh
Reinhard Reh 18.08.2022 11:26
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Ich persönlich sehe es ähnlich wie er und habe schöne Gewinne mitgenommen. Shorts sollten größtenteils eingedeckt sein, jetzt kann's wieder in die andere Richtung gehen...
IchLiebeDenHype Yes
IchLiebeDenHype Yes 18.08.2022 10:38
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Bin seiner Meinung. Spätestens wenn klar wird dass die Inflation nicht rasant sondern extrem schleppend zurück geht wird die Fed nochmal ordentlich drauf hauen. Die Rally war jetzt schön und gut. Gewinne mitnehmen und saftige shorts platzieren
Julian Wettstein
Julian Wettstein 18.08.2022 10:00
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Ja, er liegt genau so falsch wie mit Tesla, auch die Aussage "Don't by the Dip" war schon im August nicht zutreffend.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung