Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

3 heiße Aktien für kommende Woche: Microsoft, Apple, Amazon

Von Investing.com (Haris Anwar/Investing.com)Marktüberblick25.04.2021 19:00
de.investing.com/analysis/3-heise-aktien-fur-kommende-woche-microsoft-apple-amazon-200453327
3 heiße Aktien für kommende Woche: Microsoft, Apple, Amazon
Von Investing.com (Haris Anwar/Investing.com)   |  25.04.2021 19:00
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Einige der größten US-Unternehmen werden in der kommenden Woche ihre Quartalsergebnisse vorlegen, so dass sich für die Anleger alles um Corporate America und dessen finanzielle Gesundheit drehen wird.

Etwa ein Drittel der S&P 500 Unternehmen werden in den kommenden fünf Tagen ihre neuesten Zahlen und Prognosen für den Rest des Jahres vorlegen, darunter Tech-Giganten und Industrienamen wie Boeing (NYSE:NYSE:BA), Ford (NYSE:F) und Caterpillar (NYSE:CAT).

Bislang konnten die Gewinnberichte überzeugen: 86% der Unternehmen, die bereits Quartalszahlen veröffentlicht haben, übertrafen die Schätzungen der Analysten. Laut Refinitiv wird für das erste Quartal ein Anstieg der Unternehmensgewinne um 33,9% erwartet. Die Umsätze könnten im gleichen Zeitraum um etwa 10% steigen.

In dieser entscheidenden Woche für die Q1-Berichtssaison konzentrieren wir uns auf die unten aufgeführten drei Tech-Mega-Caps, deren Ergebnisse Aufschluss darüber geben könnten, ob sie immer noch von dem pandemiebedingten Nachfrageschub profitieren, der ihre Aktien in den letzten Monaten auf Rekordhochs getrieben hat:

1. Microsoft

Einer der Tech-Lieblinge der Wall Street, Microsoft (NASDAQ:MSFT), legt am Dienstag, den 27. April, nach Börsenschluss seine Ergebnisse für das dritte Quartal 2021 vor. Der Software- und Cloud-Computing-Riese dürfte laut Analystenschätzung einen Gewinn von 1,78 Dollar pro Aktie bei einem Umsatz von 41,04 Milliarden Dollar erzielen.

MSFT Weekly TTM
MSFT Weekly TTM

Wenn die Vergangenheit irgendwelche Hinweise liefert, sollte Microsoft ein robustes Momentum aufweisen, das durch einen Anstieg der Technologie-Investitionen und die Stärke seines Cloud-Computing- und Office-Produktangebots angetrieben wird. Microsoft profitiert von der steigenden Nachfrage nach Konnektivität, da die Menschen von zu Hause aus arbeiten und so miteinander kommunizieren.

Außerdem erwarten die Investoren, dass Unternehmen und Regierungen weiterhin in die Umstellung auf Cloud Computing investieren werden - ein Bereich, der für das Microsoft in den letzten Jahren ein wichtiger Expansionsfaktor war.

Die Sparte verzeichnete im letzten Quartal einen Wachstumssprung von 50%. Grund dafür war die beschleunigte Verlagerung von Firmenkunden in die Cloud, wo sie Daten speichern und Anwendungen über das Internet ausführen können. Die MSFT-Aktie schloss am Freitag bei 261,15 Dollar und ist in diesem Jahr um 17% gestiegen.

Lesen Sie auch:

2. Apple

Der Hersteller des beliebten iPhones sowie von Computern und intelligenten Wearables, Apple (NASDAQ:AAPL), legt am Mittwoch, den 28. April nach Börsenschluss seine Zahlen für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2021 vor. Analysten erwarten im Durchschnitt einen Gewinn von 0,98 Dollar pro Aktie bei einem Umsatz von 76,71 Milliarden Dollar.

AAPL Weekly TTM
AAPL Weekly TTM

Die Apple-Aktie hat sich in diesem Jahr aufgrund der Unsicherheit über den Verkauf der neuen iPhones bislang schwach entwickelt. Nach einer schleppenden Wachstumsphase für sein Flaggschiffprodukt steht Apple vor einem weiteren Super-Wachstumszyklus, der durch seine neueren 5G-fähigen Smartphone-Modelle befeuert werden soll.

Das iPhone 12 dürfte einigen optimistischen Prognosen zufolge einen ähnlichen Verkaufsboom auslösen wie bei der Einführung des ersten Großbild-iPhones im Jahr 2014, da Millionen bestehender Kunden wahrscheinlich ihre veralteten Smartphones durch neue ersetzen werden.

Nach der 80%igen Kursrallye im Jahr 2020 hat sich die Apple-Aktie in diesem Jahr jedoch kaum von der Stelle bewegt. AAPL schloss am Freitag bei 134,32 Dollar.

Lesen Sie auch: 

3. Amazon

Der Online-Einzelhandelsriese Amazon (NASDAQ:AMZN) wird am Donnerstag, den 29. April, nach Börsenschluss seine Ergebnisse für das erste Quartal bekannt geben. Dem Konsens zufolge dürfte das wertvollste E-Commerce-Unternehmen der Welt einen Umsatz von 104,49 Mrd. Dollar ausweisen und einen Gewinn pro Aktie von 9,49 Dollar erzielen.

AMZN Weekly TTM
AMZN Weekly TTM

Seit dem Corona-Ausbruch im März letzten Jahres nehmen die Umsätze von Amazon zu. Schließlich kaufen die Menschen, die zu Hause bleiben müssen, mehr und mehr online ein. Das ist der Hauptgrund dafür, dass sich die Amazon-Aktie - nach einem Einbruch Anfang März - seither stark erholt hat. Sie schloss am Freitag bei 3.340,88 Dollar, was einem Anstieg von etwa 6% im vergangenen Monat entspricht.

Jede Aktienschwäche aufgrund einer negativen Überraschung sollte eine ideale Kaufgelegenheit bieten. Amazon bleibt ein erstaunliches Unternehmen und investiert aggressiv in neue Wachstumsbereiche wie Cloud Computing. Das Geschäft mit digitaler Werbung, ein weiteres margenstarkes Standbein, wächst mit dreistelligen Raten.

Lesen Sie auch:

3 heiße Aktien für kommende Woche: Microsoft, Apple, Amazon
 

Verwandte Beiträge

3 heiße Aktien für kommende Woche: Microsoft, Apple, Amazon

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung