Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Bullisch beim Dollar? Bärisch beim Euro? 2 ETFs für beide Sichtweisen

Von Investing.com (Tezcan Gecgil/Investing.com )ETFs07.10.2021 07:52
de.investing.com/analysis/bullisch-beim-dollar-barisch-beim-euro-2-etfs-fur-beide-sichtweisen-200463290
Bullisch beim Dollar? Bärisch beim Euro? 2 ETFs für beide Sichtweisen
Von Investing.com (Tezcan Gecgil/Investing.com )   |  07.10.2021 07:52
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Currency Exchange Traded Funds (CETFs, Devisen-ETFs) erfreuen sich bei Anlegern, die am Devisenmarkt investieren wollen, zunehmender Beliebtheit. Der Dreijahresstudie der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) für 2019 zufolge werden täglich mehr als 6,5 Billionen US-Dollar am globalen Devisenmarkt umgesetzt. Und London hat dieses Geschäft fest im Griff und steht für mehr als 4 % der internationalen Devisenumsätze.

Eine Studie von Robert B. Burney von der Coastal Carolina University legt nahe:

"Da Devisen-ETFs in der Regel geringe Mindesttransaktionsgrößen aufweisen und ähnlich wie Aktien gehandelt werden, stellen sie eine leicht zugängliche Alternative für Kleinanleger oder Kleinunternehmer dar."

Wir haben uns bereits in der Vergangenheit mit einigen Devisen-Fonds auseinandergesetzt, die geeignet sein könnten:

Heute stellen wir zwei weitere Fonds für US-Dollar-Bullen und Euro-Bären vor. In den vergangenen Wochen hat der Dollar gegenüber vielen Währungen stark aufgewertet, was zum Teil auf die gestiegenen Zinserhöhungserwartungen in den USA zurückzuführen ist.

Die Reduzierung der Fed-Anleihekäufe dürfte dem Dollar zusätzlichen Rückenwind verleihen.

Nicht zuletzt nutzen Anleger CETFs, die auf einen starken Dollar setzen, mitunter als Absicherung gegen mögliche Einbrüche am Aktienmarkt. Angesichts der jüngsten Volatilität vieler US-Aktien gibt es Diskussionen darüber, ob ein signifikanter Kurssturz unmittelbar bevorstehen könnte.

Nun zu den beiden heutigen Devisen-ETFs:

1. WisdomTree Bloomberg US Dollar Bullish Fund

  • Aktueller Kurs: 25,91 USD
  • 52-Wochen-Spanne: 24,88 - 26,63 USD
  • Dividendenrendite: 0,66%
  • Kostenquote: 0,51% pro Jahr

Mit dem WisdomTree Bloomberg US Dollar Bullish Fund (NYSE:USDU) können Anleger auf die Wertentwicklung des US-Dollars gegenüber einem Korb aus Industrie- und Schwellenländerwährungen setzen. Der Fonds, der bei einer Aufwertung des US-Dollars steigt, bildet die Rendite des Bloomberg Dollar Total (PA:TTEF) Return Index ab.

USDU
USDU

Der USDU-ETF ist seit Dezember 2013 handelbar. Das Nettovermögen beläuft sich auf 112,1 Millionen US-Dollar. Vor genau einem Jahr, am 6. Oktober, markierte dieser Devisen-ETF mit 26,63 US-Dollar ein 52-Wochen-Hoch. Ende Mai erreichte er mit 24,88 US-Dollar ein 52-Wochen-Tief. Bislang hat der USDU im Jahr 2021 eine Rendite von 3,67 % erzielt.

Im Vergleich dazu ist der Invesco DB US Dollar Index Bullish Fund (NYSE:UUP) dieses Jahr um 3,96 % gestiegen. Wie in früheren Artikeln ausführlich beschrieben, bietet der UUP ein Engagement in die Terminkontrakte des US Dollar Index, die an der US-Börse ICE Futures gehandelt werden. Dieser Index enthält kein Engagement in Schwellenländerwährungen.

Anleger, die dem Dollar positiv gegenüberstehen, könnten bei diesen Kursen in den USDU investieren.

2. ProShares Short Euro

  • Aktueller Kurs: 44,02 USD
  • 52-Wochen-Spanne: 40,56 - 44,24 USD
  • Kostenquote: 0,95% pro Jahr

Beim ProShares Short Euro (NYSE:EUFX) handelt es sich um einen inversen ETF. Sein Ziel ist es, tägliche Anlageergebnisse zu erzielen, die dem Inversen (-1x) der täglichen Performance des Euro gegenüber dem Dollar entsprechen. Mit anderen Worten: die Fondsanteile steigen, wenn der Euro gegenüber dem US-Dollar fällt.

EUFX
EUFX

Bisher ist der EUFX in 2021 um 6,44 % gestiegen. Da Trends bei Währungen in der Regel über lange Zeiträume andauern, könnte die Schwäche des Euro gegenüber dem Dollar noch einige Zeit anhalten.

Kurzfristige Trader, die beim USD bullisch sind, sollten sich den Fonds näher anschauen.

Zu beachten gilt, dass inverse Fonds nicht für Langfristpositionen geeignet sind. Sie stellen daher eher ein Finanzprodukt für Daytrader und weniger für normale Privatanleger dar.

Bullisch beim Dollar? Bärisch beim Euro? 2 ETFs für beide Sichtweisen
 

Verwandte Beiträge

Bullisch beim Dollar? Bärisch beim Euro? 2 ETFs für beide Sichtweisen

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung