Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

In diesen Anleihen-ETF investiert die US-Notenbank Fed

Von Investing.com (Tezcan Gecgil/Investing.com )ETFs26.08.2020 06:58
de.investing.com/analysis/the-bond-etf-to-consider-as-the-us-central-bank-buys-corporate-debt-200442312
In diesen Anleihen-ETF investiert die US-Notenbank Fed
Von Investing.com (Tezcan Gecgil/Investing.com )   |  26.08.2020 06:58
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Seit März hat die Fed aufgrund ihres Versprechens, den Markt angesichts der katastrophalen Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie auf jede erdenkliche Weise zu unterstützen, große Aufmerksamkeit erlangt. Eine dieser Maßnahmen umfasst den Kauf von Unternehmensanleihen sowohl über ETFs als auch direkt.

Für Anleger, die daran interessiert sind, über ETFs in Anleihen zu investieren, werden wir hier die wichtigsten Unterschiede behandeln sowie einen Anleihen-ETF vorstellen, den man sich anschauen sollte:

Anleihen-ETFs vs. Anleihen

Im Rahmen ihrer Portfoliodiversifikation bevorzugen viele Anleger ein Engagement in Anleihen, da diese stabile Renditen, unabhängig davon, ob die Aktienmärkte steigen oder fallen. Anleihen-ETFs - Portfolios von Anleihen, die an einer Börse gehandelt werden - können verschiedene Arten von festverzinslichen Wertpapieren wie Staatsanleihen, Unternehmensanleihen, Kommunalanleihen, sektorübergreifende Anleihen, Junk-Anleihen oder ausländische Anleihen halten.

Anleihen-ETFs weisen viele der Merkmale der Anlageklasse selbst auf. Beispielsweise schaden steigende Zinssätze tendenziell dem Kurs eines Anleihen-ETFs, genau wie dies bei Einzelanleihen der Fall ist.

Es gibt jedoch auch einige wesentliche Unterschiede, die potenzielle Anleger berücksichtigen sollten.

Der Handel mit Unternehmensanleihen kann schwierig sein, da der Markt in der Regel illiquide ist und durchschnittlich einmal im Monat gehandelt wird. Auf der anderen Seite sind Anleihen-ETFs liquide und da sie an einer Börse gehandelt werden, können sie leicht während der Marktzeiten gekauft oder verkauft werden, während sie ein Engagement in hochgradig illiquiden Unternehmensanleihen bieten.

Zweitens werden Anleihen-ETFs im Gegensatz zu einzelnen Anleihen nicht fällig. Verständlicherweise haben Anleihen, die innerhalb eines ETF gehalten werden, Fälligkeitstermine. Bei Fälligkeit einer Anleihe verwendet der ETF-Manager die zurück erhaltene Summe, um andere Anleihen zu kaufen. Dadurch bleibt die Durchschnittslaufzeit des Portfolios konstant und die Anlageziele des Fonds werden erreicht. Wenn die Anleger die vom ETF eingereichten Beteiligungsberichte nicht genau verfolgen, dann sind sie sich dieses ständigen Kaufs und Verkaufs von Anleihen in einem bestimmten Fonds nicht notwendigerweise bewusst.

Ein weiterer wesentlicher Unterschied zwischen einer Anleihe und einem Anleihen-ETF: die Zahlungsstruktur. Zinszahlungen für eine einzelne Anleihe werden in der Regel halbjährlich gezahlt. Anleihen-ETFs zahlen jedoch in der Regel monatlich und nicht halbjährlich. Viele Anleger finden diese Eigenschaft sehr attraktiv.

iShares iBoxx $ Investment Grade Corporate Bond ETF (LQD)

  • Aktueller Kurs: 136,21 USD
  • 52-Wochen-Spanne: 104,95 - 139,38 USD
  • Ausschüttungsrendite (der letzten 12 Monate): 2,91%
  • Kostenquote: 0,14% pro Jahr oder 14 USD bei einer Investition von 10.000 USD

Der iShares iBoxx $ Investment Grade Corporate Bond ETF (NYSE:LQD) bietet ein Engagement in eine breite Palette von US-Unternehmensanleihen mit Investment-Grade-Rating. Die gewichtete durchschnittliche Laufzeit beträgt 13,61 Jahre.

LQD Wochenkurse
LQD Wochenkurse


LQD, der 2.324 Beteiligungen hält, folgt dem Markit iBoxx USD Liquid Investment Grade Index. Die größten 10 Position machen etwas mehr als 20% des Nettovermögens des Fonds aus, das sich auf 56,7 Milliarden USD beläuft. Die wichtigsten fünf Positionen sind die Bank of America (NYSE:BAC), JPMorgan Chase (NYSE:JPM), Wells Fargo & Company (NYSE:WFC), AT&T (NYSE:T) und Comcast (NASDAQ:CMCSA).

Die größten Sektoren (nach Gewicht) sind Banken (24,44%), Nichtzyklische Konsumwerte (18,63%), Kommunikation (12,21%), Technologie (10,87%) und Energie (8,34%).

Laut Bloomberg war die Fed Ende Juni der drittgrößte Anteilseigner von LQD. Seit sich die Zentralbank verpflichtet hat, die Märkte auf jede erdenkliche Weise zu unterstützen, hat sie Unternehmensanleihen über ETFs wie den LQD erworben.

Diese Entscheidung der Fed bedeutet, dass nicht nur Anleihen von Unternehmen, die von der Coronavirus-Pandemie betroffen sind, wie Reise- und Freizeitunternehmen, sondern auch von einigen der wichtigsten Unternehmen auf den Märkten gekauft werden. Es gibt eine anhaltende Debatte darüber, ob diese Großkonzerne der USA von der Fed unterstützt werden sollten.

Seit Jahresbeginn ist der Fonds um 6,45% gestiegen. Im März fiel der LQD jedoch auf ein Allzeittief, während er am 7. August ein Allzeithoch erreichte. Seit dem Frühjahr stieg der LQD um rund 30%. In den kommenden Tagen ist in diesem überdehnten Markt ein Rückgang unter 135 USD oder sogar auf das Niveau von 130 USD möglich.

Neben einem einfachen Investment in den ETF können Profianleger auch wöchentliche Call- oder Put-Optionen auf den börsengehandelten Fonds erwerben.

Anmerkung des Autors: Nicht jeder in diesem Artikel beschriebene ETF (Exchange-Traded Fund) ist zwangsläufig auch in Ihrem Land handelbar. Lassen Sie sich von einem zugelassenen Broker oder Finanzberater beraten, bevor Sie eine Investitionsentscheidung treffen. Die in diesem Artikel enthaltenen oder beschriebenen Informationen und Produkte dienen zu reinen Informationszwecken. Führen sie selbst eine gründliche Recherche durch, bevor Sie eine Investitionsentscheidung treffen.

In diesen Anleihen-ETF investiert die US-Notenbank Fed
 

Verwandte Beiträge

In diesen Anleihen-ETF investiert die US-Notenbank Fed

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (1)
Marina van Lier
Marina van Lier 26.08.2020 7:23
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Ich finde Ihre abschließenden Hinweise immer gut.
Nurhan Gecgil
Nurhan Gecgil 26.08.2020 7:23
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Vielen Dank.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung