Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

3 heiße Aktien für diese Woche: Netflix, Tesla, Intel

Von Investing.com (Haris Anwar/Investing.com)Aktienmärkte18.10.2021 06:03
de.investing.com/analysis/3-heise-aktien-fur-diese-woche-netflix-tesla-intel-200463871
3 heiße Aktien für diese Woche: Netflix, Tesla, Intel
Von Investing.com (Haris Anwar/Investing.com)   |  18.10.2021 06:03
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

In der kommenden Woche stehen erneut die Geschäftsergebnisse im Mittelpunkt. Einige der größten US-Unternehmen aus verschiedenen Sektoren werden ihren Anlegern einen Blick in ihre Bücher für das dritte Quartal 2021 gewähren.

Mit der Beschleunigung der wirtschaftlichen Erholung in den USA und dem Abwärtstrend bei den COVID-Infektionszahlen werden sich die Anleger vor allem auf den Inflationsdruck und die Störungen in der Lieferkette konzentrieren und darauf, ob diese Faktoren die Gewinnspannen der Unternehmen unter Druck setzen.

Aufgrund des Gewinnoptimismus schlossen alle drei großen US-amerikanischen Indizes - der S&P 500, der Dow Jones und der NASDAQ - die vergangene Woche fester. Mit einem Plus von 2,2 % schnitt der NASDAQ am besten ab. Den Daten von Refinitiv zufolge haben die Unternehmen die Gewinnerwartungen bisher um 15,6 % übertroffen, was über dem langfristigen Durchschnitt von 4 %, aber unter dem Durchschnitt der letzten vier Quartale von 18,4 % liegt.

Im Folgenden haben wir drei Aktien aus verschiedenen Sektoren aufgelistet, die wir vor dem Hintergrund der anlaufenden Berichtssaison für das dritte Quartal beobachten:

1. Netflix

Der Streaming-Entertainment-Riese Netflix (NASDAQ:NFLX) präsentiert am Dienstag, den 19. Oktober, nach Börsenschluss seine Ergebnisse für das dritte Quartal. Analysten erwarten einen Gewinn von 2,57 Dollar pro Aktie bei einem Umsatz von 7,48 Milliarden Dollar.

NFLX Weekly TTM
NFLX Weekly TTM

Die Netflix-Aktie hat sich im letzten Quartal kräftig erholt. Ausschlaggebend dafür war die Zuversicht, dass das Unternehmen angesichts der Stärke seiner Inhalte und seiner globalen Reichweite weiterhin die beste Wahl auf dem überfüllten Streaming-Markt ist.

Letzte Woche vermeldete Netflix mit 111 Millionen Zuschauer für seine südkoreanische Serie "Squid Game" den bisher erfolgreichste Serienstart in der Netflix-Geschichte ist. "Squid Game hat offiziell 111 Millionen Fans erreicht – und ist damit unser größter Serienstart aller Zeiten!", schrieb das Unternehmen. Das ist mehr als bei der vorherigen Top-Serie "Bridgerton", die in den ersten 28 Tagen nach ihrer Erstausstrahlung von 82 Millionen Haushalten gesehen wurde.

Mit einem Schlusskurs von 628,29 Dollar am Freitag sind die Aktien des in Los Gatos, Kalifornien, ansässigen Unternehmens im vergangenen Quartal um 16 % gestiegen, während der technologielastige NASDAQ im gleichen Zeitraum nur um 2 % zulegte. Der Ergebnisbericht in der kommenden Woche dürfte entscheidend dafür sein, ob die Aktie ihre Kursrallye fortsetzen kann.

2. Tesla

Der Elektroautobauer Tesla (NASDAQ:TSLA) gibt am Mittwoch, den 20. Oktober, nach Börsenschluss seine Zahlen für das dritte Quartal bekannt. Analysten prognostizieren einen Gewinn von 1,54 Dollar pro Aktie bei einem Umsatz von 13,66 Milliarden Dollar.

TSLA Weekly TTM
TSLA Weekly TTM

Tesla hatte Anfang des Monats mitgeteilt, dass das Unternehmen in diesem Zeitraum 241.300 Elektrofahrzeuge ausgeliefert hat und damit die Konsensschätzungen der Analysten von rund 220.900 Fahrzeugen übertroffen hat. Tesla produzierte 237.823 Autos im Zeitraum bis zum 30. September 2021, so der US-Autobauer in seinem Bericht. Hiervon entfielen 228.882 auf die Modelle 3 und Y, Teslas erschwinglichere Mittelklasse-Autos.

Angesichts der Erwartung, dass Tesla auf dem besten Weg ist, seine Gewinnspannen im Zuge des steigenden Absatzvolumens zu erhöhen, hat die Aktie im letzten Quartal um 30 % zugelegt. Die höheren Verkaufszahlen deuten auch darauf hin, dass das Unternehmen eher in der Lage ist, die Lieferengpässe zu meistern, unter denen andere Autohersteller leiden. TSLA-Aktien schlossen am Freitag bei 843,03 Dollar.

3. Intel

Mit dem Chiphersteller Intel (NASDAQ:INTC) wird in der kommenden Woche ein weiteres Schwergewicht aus dem Technologiesektor seine Geschäftsergebnisse veröffentlichen. Das in Santa Clara, Kalifornien, ansässige Unternehmen stellt am Donnerstag, den 21. Oktober, nach Börsenschluss seine neuesten Quartalsergebnisse vor.

INTC Weekly TTM
INTC Weekly TTM

Der Halbleitergigant wird voraussichtlich einen Gewinn von 1,1 Dollar je Aktie bei einem Umsatz von 18,24 Milliarden Dollar erzielen, so der Analystenkonsens. Allerdings dürfte der Gewinn eher in den Hintergrund treten. Vielmehr richten die Anleger ihr Augenmerk auf die Bemühungen des Unternehmens, die Krise zu überwinden, die seine Führungsposition in der Chipindustrie bedroht.

Intel hat sich bei der Einführung neuerer und schnellerer Produkte extrem viel Zeit gelassen und darüber hinaus einige seiner größten Kunden verloren, wie z.B. Apple (NASDAQ:AAPL), das sich zur Herstellung seiner eigenen Chips entschlossen hat.

Die Intel-Aktie, die am Freitag bei 54,46 Dollar schloss, hat sich in der aktuellen Markterholung im Vergleich zu anderen Chipherstellern unterdurchschnittlich entwickelt.

Die Aktie hat sich im laufenden Jahr überwiegend seitwärts bewegt, während der Philadelphia Semiconductor Index im gleichen Zeitraum um rund 40 % zugelegt hat.

3 heiße Aktien für diese Woche: Netflix, Tesla, Intel
 

Verwandte Beiträge

3 heiße Aktien für diese Woche: Netflix, Tesla, Intel

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (1)
Johann Klambauer
Johann Klambauer 19.10.2021 4:48
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Eine Überraschung könnte das lange seitwärts laufen beenden. Das Kgv und die Aussichten machen hoffnungsvoll. Long ist die bessere Variante
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung