Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40% Jetzt upgraden

Energiekrise: Industrie vor Kollaps - Nord Stream 2 freigeben! Videoausblick

Von finanzmarktwelt (Markus Fugmann)Marktüberblick19.08.2022 09:55
de.investing.com/analysis/energiekrise-industrie-vor-kollaps--nord-stream-2-freigeben-videoausblick-200475742
Energiekrise: Industrie vor Kollaps - Nord Stream 2 freigeben! Videoausblick
Von finanzmarktwelt (Markus Fugmann)   |  19.08.2022 09:55
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
 
EUR/USD
0,00%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
US500
-1,51%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
DJI
-1,71%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
DE30
+1,16%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
GOOGL
-1,82%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
AMZN
-1,57%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Die Energiekrise eskaliert weiter: massiv steigende Gaspreise und Strompreise gefährden die deutsche Industrie - daher sollte Nord Stream 2 frei gegeben werden, wie nun auch der FDP-Politiker Kubicki fordert. Wie dramatisch die Lage ist, zeigen die heute veröffentlichten deutschen Erzeugerpreise mit einem Anstieg von +5,3% zum Vormonat und +37,2% zum Vorjahresmonat: solche Kostensteigerungen können viele Unternehmen nicht dauerhaft durchhalten - und wenn die Kosten an die Konsumenten weiter gereicht werden, schlittern wir ohnehin in eine Rezession. Wäre die Genehmigung von Nord Stream 2 ein "politischer Gesichtsverlust"? Möglich. Aber die so heftig gestiegenen Gaspreise sind es, die Putin am meisten helfen und uns am meisten schaden. Insofern wäre es ein guter Schachzug, Putin beim Wort zu nehmen und damit die Gaspreise nach unten zu kriegen..

Enthaltene Werte: Dow Jones, S&P 500, NASDAQ Composite, VIX, DAX, VDAX, WTI Öl, EUR/USD, Dollar, Shanghai Composite, CSI 300, Tesla (NASDAQ:TSLA), Amazon (NASDAQ:AMZN), Facebook Inc (NASDAQ:FB), Alphabet (NASDAQ:GOOGL) Bitcoin

Energiekrise: Industrie vor Kollaps - Nord Stream 2 freigeben! Videoausblick
 

Verwandte Beiträge

Energiekrise: Industrie vor Kollaps - Nord Stream 2 freigeben! Videoausblick

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (27)
Fabian Koester
Fabian Koester 21.08.2022 10:22
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Zum Glück muss man festellen, dass links grüne Lobbykommentare hier die deutliche Minderheit sind. Es sind die bekannten Figuren die immer das selbe schreiben und fast keine Zustimmung bekommen. Wer immer noch Deutschland für die Ukraine opfern möchte, was eines der korruptesten Länder der Welt ist, tritt die wirtschaftliche Leistung unserer Eltern und Großeltern mit Füssen. Deutschland wurde 70 Jahre stark gemacht und wird nun in kürzester Zeit an die Wand gefahren.
Der den Trend sucht
derdenTrendsucht 21.08.2022 10:22
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Es ist nicht nur Deutschland das Opfer auch die anderen EU Länder, Schweden Finnland. Russland ist ein riesiges Land und es reicht mit seinem Rohstoffreichtum um ein starkes Land zu sein. Warum muss Putin die Ukraine überfallen und Zigtausende Menschen opfern? Das sind irgendwelche Stalinistische zaristische Übrigbleibsel die in den Köpfen des Kremel stecken. Die EU Länder können doch nur reagieren. Deutschland hat keine Gas oder Ölvorräte. Wie will man mit Menschen verhandeln, die verbohrt sind.
Michael Taube
Michael Taube 19.08.2022 20:21
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
wieso Nord Stream 2?Die Krise kommt aus der Drosselung von Stream 1. Sollen dan 10% jeweils in den Pipes laufen?Ist doch unsinnig.
Der den Trend sucht
derdenTrendsucht 19.08.2022 16:57
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
putin handelt nicht mehr demokratisch, er setzt alle möglichen Instrumente als Waffe ein. In einer demokratischen Welt konnte er sich nicht behaupten, jetzt hat er erkannt, dass er mit Drohgebärden und militärischer Gewalt seine Ziele besser durchsetzen kann. Egal ob Nord Stream 1 oder 2. Sobald er diese als Waffe braucht könnte er damit einen großen Schaden anrichten. Man würde mit nord Stream 2 dies nur herauszögern. Man muss weg von dieser Abhängigkeit sonst gibt es ein ganz böses Erwachen. Der Weg die Energie auf andere Weise mit anderen Techniken zu gewinnen ist meiner Ansicht der richtige Weg.
king alpha
king alpha 19.08.2022 16:57
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
in dem man dich in ein Laufrad steckt und einfach mit allen anderen Schafen immer hinterherlaufen lässt kann man bestimmt genug Energie umwandeln;)
Christoph Giertz
Christoph Giertz 19.08.2022 16:57
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Satilmis Ugur
Satilmis Ugur 19.08.2022 16:22
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Muss in allen Nachrichten ARD, ZDF, RTL usw in Top Uhrzeiten dem Volk klargemacht werden, was uns, dem Volk und Unternehmen dem Land Deutschland die jetzige Regierung auf höhstem schadet.
Dominik Greren
TINTIDAX 19.08.2022 16:22
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Ist doch egal wenn es Deutschland schadet - wir könnten ja die Waffenbestellungen in den USA von 100 Mrd auf 500 Mrd erhöhen - Gute Trans.tlaniker
Robin Junghans
Robin Junghans 19.08.2022 15:50
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Haufen ahnungsloser Opportunisten hier
Valentin Kraft
Valentin Kraft 19.08.2022 15:12
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Es ist lustig hier:)Welche Phase haben wir jetzt?Nicht-Wahrhaben-WollenZornVerhandelnDepressionenZustimmung
Reinhard Reh
Reinhard Reh 19.08.2022 14:40
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Wenigstens Fugi hat noch Hirnschmalz!! Unsere Dep... setzen die ganze Zukunft Deutschlands aufs Spiel. Haben die nicht einen Eid geschworen, zum Wohle des Deutschen Volkes?? Für mich arbeiten die vielleicht zum Wohle anderer Völker, für Deutschland garantiert nicht...
Ax Lx
Ax Lx 19.08.2022 14:40
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Also Baerbock hat offiziell vor der Wahl gesagt, das Deutschland ein wohlhabendes Land ist und sie das ändern will.
Matthew Keller
Matthew Keller 19.08.2022 14:33
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Die Energiekrise ist gewollt. Habeck hat bereits vor langer Zeit angekündigt, kein russisches Gas mehr kaufen zu wollen. Wann endlich verstehen die Menschen, dass die GRÜNEN ideologisch begründet Deutschland wirtschaftlich ruinieren wollen? Wann endlich? es geschieht mit Absicht. Niemals, und das weiss auch Habeck und Scholz, kann man Russland per Energie Embargo zu Boden zwingen. Völliger Humbug. Nochmal: die Energiekrise ist bewusst herbeigeführt worden.
Billy Meyer
Billy Meyer 19.08.2022 13:51
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
niemand will deutschen GAZPROM Aktionären ihr Kapital wieder geben, eher bekommt Deutschland seine Kolonien zurück.
be sc
be sc 19.08.2022 12:47
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
genau richtig, Nord Stream 2 freigeben, wenn dann wirklich darüber nicht mehr Gas geliefert wird hat man es wenigstens versucht die Katastrophe zu verhindern. Außerdem würde Putin auch im eigenen Land in Erklärungsnot kommen
Mr Eingeloggt
Mr Eingeloggt 19.08.2022 12:47
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Als müsste sich Putin irgendwem gegenüber rechtfertigen. Auf keinen Falls sollten wir Nordstream2 öffnen. Unsere Politik hat versagt, das werden wir jetzt alle hart zu spüren bekommen. Aber lieber sitze ich im Winter eingehüllt in Decken in der Wohnung anstatt diesem Russischen Dispoten nachgeben zu wollen. Wir werden schon alternativen finden.
Georg Johannes Stach
Georg Johannes Stach 19.08.2022 12:47
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Damit gibt man Putin nur noch mehr Spielräume um uns zu erpressen. Keine kluge Taktik… Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung