Eilmeldung
0

Jahresrückblick 2018 mal anders: Investing.com Comic Edition

Von Investing.com (Investing.com Deutschland)Kryptowährungen30.12.2018 09:05
de.investing.com/analysis/2018-jahresruckblick-investingcom-comic-edition-200229951
Jahresrückblick 2018 mal anders: Investing.com Comic Edition
Von Investing.com (Investing.com Deutschland)   |  30.12.2018 09:05
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Wir nähern uns mit großen Schritten dem Jahresende und aus dem Trump Bump wurde der Trump Slump. Die Aktienmärkte, die den größten Teil des Jahres die Gegenwinde wie die eskalierenden Spannungen zwischen den USA und China, die anhaltenden Brexit-Unsicherheiten, die Haushaltsstreitigkeiten zwischen Italien und der EU und die zunehmende Verunsicherung der Anleger über den künftigen Kurs der Fed, ausgeblendet hatten, beschleunigten ihre Korrektur im Dezember und gaben so stark nach wie seit der großen Wirtschaftskrise 1931 nicht mehr.

Vor allem die großen Tech-Aktien gerieten unter die Räder, die zuvor das Zugpferd der Wall Street waren. Trumps Regierungschaos, das in den ersten Monaten des Jahres wenig Auswirkungen auf die US-Börsen hatte, eskalierte im Laufe des Jahres, und die jüngsten Forderungen des Oberbefehlshabers nach einem Rücktritt des Notenbankchefs Jerome Powell, nachdem die Fed im Dezember zum vierten Mal die Zinsen angehoben hatte, haben dazu geführt, dass die Anleger das Vertrauen in die Fähigkeit von Trump, die Aktien auf eine nimmermüde Rallye zu halten, verloren haben.

Die Krypto-Blase ist zum Jahreswechsel geplatzt. Die daraus resultierende Baisse hielt bis weit in das laufende Jahr an. Die alles entscheidende Frage ist: wie tief kann es für Bitcoin, Ethereum, XRP, IOTA, Stellar & Co noch gehen, nachdem sie gut 80 bis 90 Prozent ihres Wertes verloren haben.

Lesen Sie auch: Das sind die 5 besten Kryptowährungen 2019

Der US-Dollar bleibt die globale Reservewährung und ist für viele zu einem sicheren Hafen in turbulenten Zeiten geworden, während Gold erst zum Jahresende richtig an Fahrt aufnehmen konnte. ( Wird der US-Dollar 2019 abstürzen? )

Das Jahr für den Ölpreis war geprägt von extremen Schwankungen, vor allem nachdem das schwarze Gold seit Oktober über ein Drittel seines Wertes in dem größten Preissturz seit 2014 verloren hat. Ein steigendes Angebot und die Furcht der Anleger vor einer sinkenden Nachfrage schreckten die Anleger ab.

Da das Jahr 2018 dem Ende entgegen geht, werfen wir von Investing.com einen Blick auf die Höhen und Tiefen des vergangenen Jahres. Grund genug unsere Comics aus der alten, verstaubten Kiste zu holen und daraus den wohl lustigsten Jahresrückblick in der Finanzwelt zu machen.

10. Januar 2018

Erster Schuss vor den Bug für Kryptowährungen - Warnungen vor Blase werden lauter

Crypto Bubble Escalates
Crypto Bubble Escalates

Der Krypto-Markt wurde durch Meldungen erschüttert, wonach das südkoreanische Justizministerium "grundsätzlich einen Gesetzentwurf zum Verbot des Krypto-Handels über Börsen" vorbereitet und dass die größten Börsen des Landes diese Woche von Polizei und Steuerbehörden wegen angeblicher Steuerhinterziehung durchsucht wurden.

24. Januar 2018

US-Regierung schürt neue Angst vor Handelskrieg - Trump fährt nach Davos

Fear of Trade War as Trump Heads to Davos
Fear of Trade War as Trump Heads to Davos

Am Weltwirtschaftsforum in Davos, Schweiz, wo US-Präsident Donald Trump, Bundeskanzlerin Angela Merkel, der französische Präsident Emmanuel Macron und die britische Premierministerin Theresa May anwesend waren, kam es zu den ersten Spekulationen über einen globalen Handelskrieg.

31. Januar 2018

Das Ende einer erfolgreichen Ära - Janet Yellen sagt Goodbye

Yellen Says Goodbye
Yellen Says Goodbye

Yellen hat eine vierjährige Amtsperiode an der Spitze der US-Notenbank Fed hinter sich gebracht, die von vielen Analysten als bemerkenswerter Erfolg beschrieben wird. Sie bekommt Anerkennung für ihre Handhabung des Übergangs von einer extrem lockeren Geldpolitik, die sie von ihrem Vorgänger Ben Bernanke aus der großen Rezession übernommen hatte.

8. Februar 2018

Volatilität explodiert! Wer geht als Sieger aus dem Ring hervor?

Volatility Comes Roaring Back
Volatility Comes Roaring Back

Die Wall Street ging in eine wilde Achterbahnfahrt über, mit einer steigenden Volatilität. Es gab keinen offensichtlichen Einzelgrund für die plötzlichen Schwankungen, aber die Kurskapriolen wurden auf Sorgen über steigende Zinssätze, automatische Handelsprogramme und gehebelte, an Volatilitätsindizes gekoppelte Fonds zurückgeführt.

15. Februar 2018

Es ist wohl wirklich nur noch eine Frage der Zeit, bis die Rendite 10-jähriger US-Staatsanleihen die 3-Prozent-Marke erreicht

Weekly Comic
Weekly Comic

Die US-Renditen schossen in die Höhe. Das zehnjährige US-Zinspapier stieg auf ein Zwischenhoch von 2,944 Prozent und damit so hoch wie seit 2014 nicht mehr.

8. März 2018

Trumps Importzölle lösen Furcht vor globalem Handelskrieg aus

Tariffs Spark Global Trade War Fears
Tariffs Spark Global Trade War Fears

Die See wird rauer. Am Markt gibt es nur noch ein Thema: die Zoll-Pläne von US-Präsident Donald Trump auf Stahl- und Aluminiumimporte, die die Sorgen vor einem globalen Handelskrieg erhöhten.

21. März 2018

Nach Datenschutz Debakel: Der Sturm über Facebook tobt weiter

Facebook shares tumbled as a firestorm continue
Facebook shares tumbled as a firestorm continue

Die Facebook-Aktie (NASDAQ:FB) stürzte ab, nachdem im März bekannt geworden war, dass sich Cambridge Analytica unerlaubt Zugang zu Daten von Millionen von Facebook-Profilen verschafft hatte.

Lesen Sie auch: Kann sich die Facebook-Aktie in 2019 erholen?

29. März 2018

Wall Street: Profis stoßen FAANG-Aktien ab - Angst vor Tech-Crash wächst

Weekly Comic
Weekly Comic

Facebook, Amazon (NASDAQ:AMZN), Apple (NASDAQ:AAPL), Netflix (NASDAQ:NFLX) und Google (NASDAQ:GOOGL), die die so genannten "FAANG"-Werte der Wall Street bilden, erlitten Ende März einen beispiellosen Abverkauf als eine Reihe negativer Schlagzeilen die Stimmung gegenüber dem Sektor dämpfte, die den langen US-Bullenmarkt antrieb.

Lesen Sie auch: So profitieren Sie von der FANG-Divergenz mit Facebook & Netflix

30. Mai 2018

Italien-Drama schürt die Furcht vor einem Auseinanderbrechen des Euro

Investors fret about Italy drama
Investors fret about Italy drama

Italiens politische Krise beherrschte Ende Mai die Schlagzeilen und das Marktgeschehen. Die Aktien- und Anleihemärkte rund um den Globus waren Ende Mai angespannt angesichts der Sorgen um die drittgrößte Volkswirtschaft der Eurozone.Die Anleger hatten sich über die Möglichkeit von Neuwahlen Sorgen gemacht, und ob das Engagement des Landes in der Europäischen Union und der Euro-Währung in Frage gestellt wird.

14. Juni 2018

Trump-Kim-Gipfel, Fed, EZB & WM - Was für eine Woche das doch war

Trump/Kim Summit
Trump/Kim Summit

Es war eine turbulente Woche an den internationalen Finanzmärkten. Es begann alles mit dem historischen Treffen zwischen US-Präsident Donald Trump und dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un. Am Ende des Gipfels in Singapur einigten sich Trump und Kim auf eine vollständige Denuklearisierung der koreanischen Halbinsel. Washington garantierte im Gegenzug die Sicherheit des abgeschotteten Landes.

9. August 2018

S&P 500 nimmt trotz bärischer Faktoren Kurs auf Rekordhoch

S&P 500 Almost Back To All-Time Highs
S&P 500 Almost Back To All-Time Highs

Der S&P 500 stieg Anfang August spürbar an und lag nur noch einen halben Prozentpunkt entfernt von den Rekordhochs, welche im Januar erreicht wurden. Die Wertentwicklung des Index unterstrich die gute Verfassung der größten Volkswirtschaft auf der ganzen Welt. Die Anleger waren zwar verunsichert über den Handelskonflikt zwischen den USA und China, aber gute Quartalszahlen hatten die Wertentwicklung der amerikanischen Aktienmärkte gestützt.

Lesen Sie auch: 2 solide Dividendenpapiere, angeschlagen im Abschwung, perfekt für Value-Investoren

30. August 2018

FAANG-Aktien treiben den Markt weiter nach oben

FAANG Stocks Continue To Lead
FAANG Stocks Continue To Lead

Amazon (NASDAQ:AMZN) war kurz davor neben Apple in den Billionen-Dollar-Club aufzusteigen. Anfang August erreichte Apple (NASDAQ:AAPL) als erstes Unternehmen überhaupt die 1-Billionen-Dollar-Marke.

Lesen Sie auch: Warum der schwere Kurseinbruch bei Apple noch nicht vorbei ist

30. Oktober 2018

Süßes oder Saures für Bullen und Bären! Happy Halloween!

Trick-or-Treat Time for the Bulls and Bears
Trick-or-Treat Time for the Bulls and Bears

Es war ein brutaler Oktober für die US-Märkte, wo der Dow Jones um 5 Prozent kollabierte und damit die schwächste Monatsperformance seit Januar 2008 zeigte. Der marktbreitere S&P 500 rutschte um 7 Prozent ab, während die Technologiebörse Nasdaq um 9,2 Prozent abschmierte.

12. Dezember 2018

Kommt die Santa-Claus-Rallye oder wird Trumps Handelskrieg die Märkte in Schutt und Asche legen?

Will Trump’s trade wars send markets lower?
Will Trump’s trade wars send markets lower?

Nach dem dramatischen Ausverkauf zum Monatsanfang hatte sich die Wall Street Mitte Dezember kurzzeitig wieder etwas gefangen. Der jüngste Kursaufschwung hatte die Hoffnung der Anleger auf eine Santa-Claus-Rallye wiederbelebt. Seit 1950 gab es keinen Monat, an dem die Wall Street im Schnitt so oft im Plus schloss als im Dezember.

Jedoch hatten sich die Märkte in den letzten Monaten so einige Male zu früh gefreut. Und auch dieses Mal war es nicht anders sein.

Sorgen vor einer globalen Konjunktureintrübung, der Furcht vor einer Eskalation im Handelskrieg und der kollabierende Ölpreis ließen die US-Börsen weiter in den Keller stürzen.

Lesen Sie auch: Testet der Ölpreis noch vor Jahresende die 40 Dollar-Marke?

Jahresrückblick 2018 mal anders: Investing.com Comic Edition
 

Verwandte Beiträge

Jahresrückblick 2018 mal anders: Investing.com Comic Edition

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung