Eilmeldung
Sichern Sie sich 40% Rabatt 0
🔎 Jetzt alle NVDA ProTips zur Risiko- oder Renditeeinschätzung ansehen 40 % RABATT sichern

Täglicher Kommentar der apano-Fondsberater - 25. April 2023

Von apano GmbH (Martin Garske)Marktüberblick25.04.2023 13:09
de.investing.com/analysis/taglicher-kommentar-der-apanofondsberater--25-april-2023-200481957
Täglicher Kommentar der apano-Fondsberater - 25. April 2023
Von apano GmbH (Martin Garske)   |  25.04.2023 13:09
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
 
SAPG
-0,28%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
UBSG
-0,48%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
600519
-0,47%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
GOOG
+0,97%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
STOXX
-0,10%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
SSEC
-1,91%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Der Abgabedruck auf chinesische Aktien verstärkt sich: der ChiNext Index verliert heute früh 1,8%, der Hang Seng Tech Index 3,5%. Der eher mit klassischen Werten besetzte Shanghai Composite halt sich dank der guten Wertentwicklung des Schwergewichts Kweichow Moutai (SS:600519) deutlich robuster und verliert 0,3%. Wie schon an den Vortagen tendieren die Kurse in Japan dagegen freundlich. Erneut schwach mit -1,8% der taiwanesische Halbleitergigant TSMC (NYSE:TSM).

Gestern Abend veröffentlichte die First Republic Bank (NYSE:FRC) ihren mit Spannung erwartete Quartalsbericht. Das Finanzinstitut wäre fast vom Strudel der kollabierenden SVB mit in die Tiefe gerissen worden, was dann aber u.a. dank hoher Einlagen mehrerer Großbanken verhindert werden konnte. Trotzdem musste die Regionalbank mitteilen, dass sie fast 100 Milliarden USD an Kundeneinlagen in Q1 eingebüßt hat: die Depositen sanken von 176 Mrd Ende Dezember auf 105 Ende März – trotz der 30 Mrd Liquiditätsspritze von u,a. JPMorgan (NYSE:JPM) und Bank of America (NYSE:BAC). Nachdem die Aktie im regulären Handel gestern 12% zugelegt hatte, verlor sie nach dieser Bekanntgabe ca. 20% an Wert, obwohl es ihr gelungen sei, den Geldabfluss inzwischen weitgehend zu stoppen. Im US-Börsenverlauf zeigten sich gestern viele Techwerte der zweiten Reihe schwach. Insbesondere bei den Themen Halbleiter, Cloud und Künstliche Intelligenz schmelzen die hohen Gewinne vom Jahresanfang rapide weg. Stabil bis freundlich hingegen tendierten Industriewerte (NYSE:XLI), Energietitel und Low Vola - Titel wie z.B. Aktien des Nahrungsmittelsektors. Die US-Futures notieren heute etwas schwächer, trotz weiter sinkender Renditen. In den nächsten 24 Stunden stehen einige Kurs bewegende Nachrichten an: heute nach US-Börsenschluss werden Microsoft (NASDAQ:MSFT) und Alphabet (NASDAQ:GOOGL) reporten. Reuters betitelt dies mit „ChatGPT vs Bard“: das Thema AI wird die Pressekonferenzen sicher beherrschen. Vor Handelsstart kommen u.a. die Zahlen von UPS (NYSE:UPS), Verizon (NYSE:VZ), GM und 3M (NYSE:MMM). An Konjunkturdaten stehen u.a. die Baugenehmigungen, Neubauverkäufe und der Aprilwert für das US-Verbrauchervertrauen an.

An Europas Börsen geben die Kurse heute früh teilweise deutlicher nach. Besonders schwach tendieren Einzelhandel, Banken und Bergbau. Freundlich hingegen Gesundheit, Nahrung und Energie. Aufgrund der unterschiedlichen Sektorengewichtung notiert der weniger zyklische STXE 50 aktuell fast unverändert, während der ESX 50 ein halbes Prozent abgibt. Stabil auch der DAX, was an einer Sonderbewegung liegt: mit GS und Citibank (NYSE:C) haben gleich zwei US-Großbanken SAP (ETR:SAPG) hochgestuft und folgen damit den gestrigen Empfehlungen zahlreicher anderer Analysten. Das DAX-Schwergewicht zieht um 1,5% an. Der STXE 50 wird von drei Schweizer Konzernen beflügelt: ABB (SIX:ABBN), Nestlé (SIX:NESN) und Novartis (SIX:NOVN) legen nach erfreulichen Quartalzahlen nebst optimistischem Ausblick deutlich zu. Nestlé gelang die komplette Weitergabe der höheren Produktionskosten an die Verbraucher. Identische Aussagen machte gestern die Dow Jones– Komponente Coca-Cola (NYSE:KO). Solche Informationen sind für Analysten von erheblicher Bedeutung. Schlusslichter im STXE 50 sind die Bankentitel UBS (SIX:UBSG) und Santander (BME:SAN), wobei die spanische Großbank eigentlich gute Zahlen vorlegte. Verkäufe löste vielleicht die Nachricht aus, dass das Institut in Q1 Geldabflüsse zu verzeichnen hatte.

Eine neue Bloomberg-Umfrage zeigt, dass die meisten US-Bankanalysten glauben, dass der STXE 600 nun ausgereizt sei. Sie erwarten im Schnitt ein Abwärtspotenzial von ca. 5-10% bis Jahresende. 70% der in Europa investierenden Fondsmanager würden laut einer Bank of America - Befragung wegen der weiter anziehenden Zinssätze eine Schwäche des regionalen Aktienmarktes in den kommenden Monaten erwarten. Das kann freilich auch positiv interpretiert werden: bei so viel Skepsis sind viele unterinvestiert, hoffen vielleicht auf Rückschläge, um dann zuzukaufen.

Täglicher Kommentar der apano-Fondsberater - 25. April 2023
 

Verwandte Beiträge

Täglicher Kommentar der apano-Fondsberater - 25. April 2023

Kommentieren

Community-Richtlinien

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung