Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Halbleiter-Aktien: 3 wenig bekannte Chip-Aktien für die Watchlist

Von Investing.com (Jesse Cohen/Investing.com)Aktienmärkte27.05.2021 07:18
de.investing.com/analysis/halbleiteraktien-3-wenig-bekannte-chipaktien-fur-die-watchlist-200455400
Halbleiter-Aktien: 3 wenig bekannte Chip-Aktien für die Watchlist
Von Investing.com (Jesse Cohen/Investing.com)   |  27.05.2021 07:18
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Der Halbleitersektor war einer der Sektoren, der bislang im Jahr 2021 am besten an der Börse gelaufen ist. Er reitet auf der Welle eines "perfekten Sturms" - d.h. einer explosionsartigen Verbrauchernachfrage nach Computer- und Mobilgeräten im vergangenen Jahr infolge der Corona-Lockdowns und einem weltweiten Mangel an Chips, der zu einem massiven Anstieg der Anlageninvestitionen geführt hat, um die gestiegene Nachfrage zu befriedigen.

Es überrascht daher auch nicht, dass die beiden maßgeblichen Sektor-ETFs, der VanEck Vectors Semiconductor ETF (NYSE: SMH) und der iShares Philadelphia Semiconductor Index (SOX), in diesem Jahr um etwa 12 % gestiegen sind und damit beide sowohl den S&P 500 als auch den NASDAQ Composite geschlagen haben.

SMH SOX S&P & NASDAQ Chart
SMH SOX S&P & NASDAQ Chart

Während Schwergewichte wie NVIDIA (NASDAQ:NVDA), Intel (NASDAQ:INTC), Advanced Micro Devices (NASDAQ:AMD) und Qualcomm (NASDAQ:QCOM) die meiste Aufmerksamkeit auf sich ziehen, gibt es jenseits der bekannten Werte weitere Halbleiter-Aktien, die eine Erwägung wert sind.

Die drei nachfolgenden Aktien sollten sich angesichts ihrer wachsenden Dominanz in ihren Geschäftsbereichen und der Tatsache, dass es keine Anzeichen für eine baldige Abkühlung der Nachfrage nach ihren Produkten gibt, auch in den kommenden Monaten gut entwickeln.

​1. Applied Materials

  • Kursentwicklung seit Jahresbeginn: +59,3%

  • Börsenwert: 126,2 Milliarden US-Dollar

Applied Materials (NASDAQ:AMAT) ist ein führender Anbieter von Fertigungsanlagen, -dienstleistungen und -software für die Halbleiterindustrie. Das in Santa Clara, Kalifornien, ansässige Unternehmen hat sich in diesem Jahr gut entwickelt und profitiert von der steigenden Nachfrage im Zuge des globalen Halbleitermangels.

Seit Jahresbeginn hat Applied einen Kurssprung von rund 59% hingelegt. Noch beeindruckender ist, dass die Aktien des Ausrüsters der Chipindustrie in den letzten 12 Monaten um rund 153% zugelegt haben und damit die vergleichbaren Renditen des breiteren Marktes weit übertroffen haben.

Die AMAT-Aktie beendete den Dienstag bei 137,50 USD, in Sichtweite ihres Allzeithochs von 145,66 USD, das sie am 5. April erreicht hatte, was dem Konzern einen Börsenwert 126,2 Mrd. USD gibt.

Applied Materials
Applied Materials

Applied Materials berichtete letzte Woche glänzenden Finanzergebnisse, welche die Erwartungen beim Gewinn und Umsatz für das vierte Quartal in Folge weit übertrafen, als die globale Halbleiterindustrie auf breiter Front Stärke zeigt.

Der Chipausrüster erzielte im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2021 einen Gewinn je Aktie von 1,63 USD. Damit übertraf er problemlos die Prognosen auf einen Gewinn von 1,51 USD je Aktie und verbesserte seinen Gewinn je Aktie von 0,89 USD im Vorjahresquartal um 83%. Der Umsatz stieg im Jahresvergleich um fast 41% auf 5,58 Mrd. USD und lag damit über den geschätzten 5,4 Mrd. USD.

Dies war das beste Gewinn- und Umsatzwachstum des Unternehmens seit vier Jahren.

Für das laufende Quartal prognostizierte Applied Materials einen Gewinn von 1,76 USD je Aktie bei einem Umsatz von 5,92 Mrd. USD, basierend auf dem Mittelwert des Ausblicks. Sollte es so kommen, würde dies ein Gewinnwachstum von 66% gegenüber dem Vorjahr und ein Umsatzwachstum von 35% gegenüber dem Vorjahr bedeuten.

"Wir sind zuversichtlich, dass wir uns besser als unsere Märkte entwickeln können, da starke Langzeittrends eine nachhaltige Nachfrage nach Halbleitern schaffen und unsere Führungsrolle in der Werkstofftechnik für die Bereitstellung neuer Chiptechnologien immer wichtiger wird", schrieb das Unternehmen in seiner Gewinn- und Verlustrechnung.

​2. ASML Holding (AS:ASML)

  • Kursentwicklung seit Jahresbeginn: +37,8%

  • Börsenwert: 279,5 Milliarden US-Dollar

Die ASML Holding (NASDAQ: ASML) ist ein multinationales Unternehmen aus den Niederlanden, das sich auf die Entwicklung und Herstellung von Fotolithografiesystemen spezialisiert hat, die hauptsächlich zur Herstellung integrierter Schaltkreise verwendet werden.

Der Ausrüster aus Veldhofen, zu dessen Kunden namhafte Unternehmen wie Intel, Taiwan Semiconductor Manufacturing (NYSE:TSM), und Samsung (F:SAMEq) Electronics (OTC:SSNLF) zählen, ist derzeit der weltweit größte Anbieter von Fotolithografiesystemen für die Chipherstellung.

Die Aktie des Konzerns hat sich seit Jahresbeginn gut entwickelt und stieg in 2021 um fast 38%. Im Jahresvergleich hat der Aktienkurs um 110% zugelegt, was auf die gestiegenen Investitionsausgaben der großen Chiphersteller zurückzuführen ist.

Die ASML-Aktie kletterte gestern auf einen neuen Kursrekord von 679,08 USD, bevor sie die Sitzung bei 672,29 USD beendete, womit das Börsenschwergewicht 279,5 Mrd. USD wert war.

ASML Holding
ASML Holding

ASML zeigte in seinem Bericht zum ersten Quartal, der am 21. April veröffentlicht wurde, eine enorme Verbesserung bei Gewinn und Umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Der Gewinn pro Aktie stieg gegenüber dem Vorjahresquartal um mehr als 300% auf 3,86 USD, während sich der Umsatz auf 5,25 Mrd. USD mehr als verdoppelt hat. Analysten hatten erwartet, dass das Unternehmen, das vier Quartale in Folge ein zweistelliges Gewinn- und Umsatzwachstum erzielt hat, im ersten Quartal einen Gewinn je Aktie von 3,07 USD bei einem Umsatz von 4,81 Mrd. USD ausweisen wird.

Wie von CEO Peter Wennink bei der Ergebniskonferenz erläuterte:

"Wir sehen einen deutlichen Anstieg der Nachfrage unserer Kunden in allen Marktsegmenten im Vergleich zu vor drei Monaten und erwarten ein weiteres sehr starkes Jahr für die Nachfrage in unserem gesamten Produktportfolio."

ASML hat seinen Ausblick für den Rest des Jahres spezifiziert und erwartet nun für das Geschäftsjahr 2021 ein Umsatzwachstum von rund 30%. Zuvor hatte ASML mit einem "zweistelligen" Wachstum für das Jahr gerechnet.

"Der Aufbau digitaler Infrastrukturen mit säkularen Wachstumstreibern wie 5G, KI und Hochleistungsrechnen treibt die Nachfrage nach fortschrittlicher und ausgereifter Prozesstechnologie für Logik (Prozessoren) und Speicher an", schrieb das Unternehmen in seiner Gewinnmitteilung.

​3. Lam Research

  • Kursentwicklung seit Jahresbeginn: +35,6%

  • Börsenwert: 91,3 Milliarden US-Dollar

Lam Research (NASDAQ:LRCX) ist ein globaler Anbieter von Geräten und Dienstleistungen, die bei der Waferherstellung in der Halbleiterindustrie benötigt werden.

Die Aktien des Unternehmens aus dem kalifornischen Fremont sind seit Jahresbeginn um mehr als 35% gestiegen und profitierten vom höheren Absatz seiner Chipherstellungsausrüstung dank der globalen Knappheit und der gestiegenen Nachfrage aufgrund des von Covid-19 ausgelösten Booms der Arbeit und des Lernens von zu Hause aus.

Die LRCX-Aktie, die in den letzten 12 Monaten um 145% gestiegen ist, notierte gestern Abend bei 640,37 USD, nicht weit von ihrem Allzeithoch von 669,00 USD vom 8. April entfernt. Derzeit ist der Ausrüster der Halbleiterindustrie an der Börse 91,3 Milliarden USD wert.

Lam Research
Lam Research

Lam verzeichnete ein starkes Gewinn- und Umsatzwachstum im dritten Quartal seines Geschäftsjahrs, als es am 21. April seine neuesten Zahlen veröffentlichte, was zum großen Teil auf den anhaltenden Anstieg der Kapitalausgaben der Chiphersteller zurückzuführen ist.

Der Gewinn pro Aktie stieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 88% auf 7,49 USD und lag damit weit über den Erwartungen auf einen Gewinn je Aktie von 6,62 USD. Der Umsatz stieg im Jahresvergleich um 54% auf 3,85 Mrd. USD und übertraf damit die Schätzungen auf einen Umsatz von 3,72 Mrd. USD.

Dies war das sechste Quartal in Folge, in dem sich das Gewinn- und Umsatzwachstum beschleunigt hat.

"Der Wachstumskurs von Lam setzt sich mit einem Rekordumsatz und -ergebnis je Aktie im März-Quartal fort", sagte Tim Archer, Präsident und CEO von Lam Research.

Zusätzlich zu diesen ermutigenden Zahlen zeigte sich das Management von Lam optimistisch in Bezug auf den Ausblick für das letzte Quartal des laufenden Geschäftsjahres, der durch starke Ausgaben in der Waferherstellung unterstützt wird.

Für das am 27. Juni endende laufende Quartal erwartet Lam einen bereinigten Gewinn von 7,50 USD je Aktie bei einem Umsatz von 4,0 Mrd. USD, was weit über dem Durchschnitt der Schätzungen auf einen Gewinn je Aktie von 6,78 USD und einen Umsatz von 3,72 Mrd. USD liegt.

Lesen Sie auch:

Halbleiter-Aktien: 3 wenig bekannte Chip-Aktien für die Watchlist
 

Verwandte Beiträge

Halbleiter-Aktien: 3 wenig bekannte Chip-Aktien für die Watchlist

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (3)
Thomas Frangen
Thomas Frangen 27.05.2021 23:06
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Genau. Schaufelhersteller 👍
Ansi Agolli
Ansi Agolli 27.05.2021 19:34
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Wooow, extrem unbekannte Firmen! Und dazu noch viel zu spät...
Marcel Knörle
Marcel Knörle 27.05.2021 19:34
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Wolfgang Karl
Wolfgang Karl 27.05.2021 9:29
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Wow. Alle drei sind grotesk überbewertet.
Jens Fießelmann
Jens Fießelmann 27.05.2021 9:29
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Lam Research ist doch relativ günstig oder wo siehst du da eine Überbewertung?
Georg Johannes Stach
Georg Johannes Stach 27.05.2021 9:29
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Der Artikel heisst ja nicht umsonst „Für die Watchlist“
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung