BYD Co. (1211)

28,70
-0,70(-2,38%)
  • Volumen:
    286.000
  • Geld/Brief:
    28,70/28,95
  • Tagesspanne:
    28,70 - 30,00

1211 Übersicht

Vortag
29,4
Tagesspanne
28,7-30
Umsatz
-
Eröffnung
29,41
52 W. Spanne
14,11-36,7
EPS
-
Volumen
286.000
Marktkap.
101,4B
Dividende
N/A
(N/A)
Ø Volumen (3M)
443.661
K/G-Verhältnis
-
Beta
-
1J Performance
8,67%
Aktien im Umlauf
2.911.142.855
Nächste Bekanntgabe
-
Wie ist Ihre Einschätzung zu BYD Co.?
oder
Der Markt ist derzeit geschlossen, die Abstimmung ist während der Handelszeiten möglich.

BYD Co. Unternehmensprofil

Mitarbeiter
224280

BYD COMPANY LIMITED ist ein in China ansässiges Unternehmen, das sich hauptsächlich mit der Herstellung und dem Vertrieb von Transportausrüstung beschäftigt. Das Unternehmen beschäftigt sich auch mit der Herstellung und dem Vertrieb von elektronischen Bauteilen und Komponenten und elektronischen Geräten für den täglichen Einsatz. Zu den Produkten des Unternehmens gehören wiederaufladbare Batterien und photovoltaische Produkte, Teile und Montage von Mobiltelefonen, und Automobile und damit verbundene Produkte. Das Unternehmen betreibt vor allem seine Geschäfte in China, den USA und Europa.

Weiterlesen

Art
Täglich
Wöchentlich
Monatlich
Gleit. MittelwerteStark VerkaufenNeutralKaufen
Technische IndikatorenVerkaufenStark VerkaufenStark Kaufen
ÜbersichtStark VerkaufenVerkaufenStark Kaufen
  • Können die mal endlich die halbleiter an die beschissene börse bringen🤦🏽‍♂️
    0
    • hoffentlich ist das Tal der Tränen jetzt durchschritten.
      1
      • inflation überall auf der welt vorallem USA und Europa ist Maßgebend solange hier keine Verbesserung vorliegt denke nicht das wir ath erreichen werden aber so ab april denke ich wird es hier auch eine Trendwende geben ..aber BYD ist einer der besten Unternehmen der welt das haben sie bereits gezeigt und ..müssen halt versuchen in den nächsten jahren eine WELTMARKE zu werden bis 2030 sollte oder müsste gar sogar ein fabrik in Europa sowie Usa grbaut werden um transport usw besser zu regeln ..also INVESTITION:)
        0
    • ich glaube an BYD und werde noch 500 St. nachkaufen💪
      0
      • Die Analysten der UBS sind dennoch positiv gestimmt und haben die BYD-Aktie von „Sell“ auf „Buy“ hochgestuft. Das Kursziel wurde dabei von 144 auf 320 Hongkong-Dollar (HKD) angehoben.
        0
        • Letztes Jahr im Feb/März sind wir von 29 auf die 15 € gefallen und dennoch haben wir ein neues ATH geschafft. Ruhe bewahren und am besten nicht jeden Tag reinschauen.
          0
          • Jetzt heißt es die Nerven behalten ind nicht panisch verkaufen. Wer von der Aktie überzeugt ist, bleibt jetzt investiert, egal wie viel sie jetzt runtergegangen ist.
            0
            • Nachkaufen 👏
              1
          • Hoffe nicht das ich mit meiner Frage,ob wir die 26 Euro noch sehen recht habe
            0
            • Warum sinkt das stark runter?
              0
            • Hat sich ja wieder erholt
              0
          • jetzt schon nachkaufen oder warten?
            2
            • Würde nicht in das fallende Messer greifen.
              3
            • tja, ab wann ist es Buy tthe dip und wann ist es ins fallende Messer greifen. :) Fallende Messer sehen für mih anders aus, aber da hat ja jeder andere Ansichten
              2
            • ich würde den Omikronpeak abwarten. Denke das China noch massive Probleme bekommt
              2
          • Wer ist den hier im Forum der Moderator,kann er sich bitte mal outen
            2
            • Der Aktionär:Mit Beginn des neuen Jahres hat China die Subventionen für den Kauf von Elektrofahrzeugen um 30 Prozent gekürzt. Ab 31. Dezember 2022 soll es gar keine Förderungen mehr geben.Bereits vergangenes Jahr wurde der Zuschuss um 20 Prozent auf durchschnittlich etwa 2.800 Dollar gekürzt.China ist auch durch Subventionen zum größter Markt für Elektrofahrzeuge geworden. Nun drängen chinesische Hersteller zunehmend ins Ausland.Für langfristig orientierte Investoren ist die Nachricht kein Gamechanger – und kommt auch nicht überraschend. Die chinesische Führung wollte ursprünglich die Subventionen bereits Ende 2020 auslaufen lassen. Angesichts sinkender Verkaufszahlen und des pandemiebedingten Einbruchs wurden die Fristen dann jedoch verlängert.
              1
              • Die Nachricht über das Auslaufen der Zuschüsse ist eigentlich schon seit vergangenem Freitag im Markt. Bei dem kurzfristigen Abverkauf könnte auch eine allgemeine Rotation im Autosektor eine Rolle spielen: Etablierte Hersteller greifen zunehmend im E-Auto-Markt an. Dazu kommt die allgemein recht wacklige Lage in China. Sorgen bereiten unter anderem die Auswirkungen der Omikron-Variante (die chinesischen Impfstoffe könnten nur begrenzt wirken) und die Lage am Immobilienmarkt. Bei Bedarf dürfte China seine heimischen Hersteller aber auch künftig unterstützen. Anleger können – unter Beachtung der im Heft kommunizierten Stopps – in laufenden Empfehlungen also investiert bleiben.
                1
              • die Info ist von der KP seit April 2020 angekündigt, keine Ahnung warum das auf einmal so eine Überraschung am Markt ist. Zeigt eigentlich nur, dass sich viele Marktteilnehmer nicht wirklich informieren.
                0
            • So Ihr Lieben bei 28,00 Euro ist der stabile Boden und mit den Aufträgen und das Vorgehen mit 10 neue EAutos geht Sie dieses Jahr sowie über 50,00 Euro und überholt Tesla weltweit mit dem Verkauf an EMobilität. Normal müsste Sie auf mindestens auf 180 Euro in der Nähe die wo Volkswagen Aktie liegt. Diese Aktie ist völlig unterbewertet!
              4
              • sollte Tesla mal wirklich überholt werden was ich aber frühestens 2024 schätze würde BYD weltmarkführer bei den E- Autos werden und könnte damit so den kurs zum teil selbst bestimmen das wäre hammer 🔨 👍....fleissige asiaten werden mit deutschem know how dies bewerkstelligen davon bin ich felsenfest überzeugt
                1
              • bin long BYD, aber das stimmt nicht. BYD rechnet bei ihren NEVs auch Hybride ein, ihre tatsachlichen E-Auto (BEVs) Verkäufe waren im Dez. bei 50k. BYD wird also auch nächstes Jahr <1 Mio BEVs verkaufen und Tesla wohl eher so 1,3 bis 1,5 Mio. bei einem KGV von über 100 ist die Aussage "unterbewertet" auch gewagt, denn unterm Strich sagt die Anzahl der verkauften Autos wenig aus, Gewinne müssen gemacht werden. für mich ist BYD ein Longplay (>5Jahre), prognosen wie uber 50 EOY etc... finde ich bei den Kennzahlen unseriös.
                1
              • steigt der umsatz steigt auch der wachstum und das ist definitiv nicht UNWICHTIG .. ;) ob und wann Byd weltmarktführer bei den E-Autos sein wird ist natürlich schwer vorherzusagen aber sie sind ganz vorn mitdabei und wollen im gegensatz zur Tesla eine weltmarke werden ..meine persönliche einschätzung zwischen den beiden Herstellern ist das Tesla nicht in 20 jahren unter den top 5 sein wird weil elon musk mehr den hype nutzt ...kaum jemand wird in zukunft wenn die anderen player wie VW BMW TOYOTA so richtig durchstarten diese teuren fahrzeuge von tesla kaufen und ein vw fahrer steigt nicht so schnell um auf einen anderen marke ...und genau das weißt auch ELON ... :) ...ab etwa 2035 wird man erneut von VW UND TOYOTA sprechen ....mit einer ausnahme ..BYD WIRD SICH DEN BEIDEN ANSCHLIEßEN UND EIN WORT MITSPRECHEN ...aber bis es soweit kann man auch noch nebenbei lithium unternehmen investieren dann hat man auch kurzfristig gewinne erzielt 👍
                0
            • Diese Woche über die Hürde 280 HKD gehen und bis Ende Januar sind wir wieder in der Nähe des ATH.
              2
              • So auf auf ...1,2 mille sollen 2022 gebaut werden vorsprung von Tesla wird immer weniger 💪...Australische lithium aktien sind ebenso top mitdabei ..AVZ MINERALS ...PILBARE usw 👍
                1
                • Schaun we ma ob TESLA BYD mit zieht....
                  1
                  • Sie weißheute Morgen noch nicht in welche Richtung es gehen soll, ich denke bis Ende der Woche stehen wir wieder über 280👍.
                    1
                    • Naaaa männers...was meint Uhr wie wir am Montag eröffnen? Allen ein gutes neues Bördebjahr...;-)
                      1
                      • Was meint ihr....sollte das natürlich heißen...!
                        0
                    • zähe partie
                      5
                      • zähe Partie -.-
                        4
                        • Guter Zeitpunkt zu kaufen?
                          4
                          • Stimmt, 2019 bei drei Euro und dieses Jahr bei aktuellem Kurs +54%. Hast recht, das geht ja gar nicht aufwärts.KAUFEN! Kurse unter 30 sind Kaufkurse, selbst wenn es nochmal 20% nach unten geht.
                            0
                          • bezog sich auf ...." den aktuellen Kurs sehen wir nie mehr!" Das ist Unfug.
                            4
                          • habe ich so nich formuliert aber auch egal ;) .... Leute die jetzige Situation ist eine Ausnahme Situation seid 30 jahren hat weder deutschland noch Usa solch ein INFLATION gesehen und zudem kommt noch korona dazu ...bei solch einer lage was VERLANGT IHR DA ?? Unter normalen umständen da wären wir schon längst über 40 € also sind derzeit solche preise extem top der ein oder andere kann vlt noch ein wenig warten falss es doch auf 26 oder 25 fällt ...ab da gibt es eh einen echt starken wiederstand also wer will kaufen und wer nicht halten so oder so
                            1
                        • bis 25,70 kann es noch fallen aber wie gesagt derzeit SIND SOGUT WIR ALLE AKTIEN DAVON BETROFFEN EGAL OB CHINA ODER USA ....Cool bleiben und falls money vorhanden noch in dieser woche NACHKAUFEN 👍
                          2
                          • Guten Morgen, kein Grund für Sorge. Haltet die Aktie fest die ist Gold wert glaubt mir! Wie gesagt die wird demnächst abgehen wie eine Rakete. BYD bringt weitere Modelle auf den Markt. Der Ami möchte gerne die klein halten das wird aber nichts, weil die Verkaufzahlen in die Höhe steigen werden. Der Ami schießt sich bald selbst in Bein. BYD wird in Eurooa ganz groß werden!
                            2
                            • Moin, meint ihr das kommt wegen Evergrande?
                              5
                              • nein, Ablehung von Bidens "Build Back better" Plan.
                                2
                              • Allgemeine miese Stimmung der gesamten märkte ...schau dich einfach mal so um dann weiss du es ;)
                                0
                            • mir gefällt die Farbe ROT einfach nicht, weder bei den Aktien noch beim Auto fahren. Entweder du verlierst Geld, stehst an der roten Ampel oder bist gerade geblitzt worden😄....Rot ist einfach doof....
                              1
                              • wo seht ihr den Kurs in den nächsten 14 Tagen,Glaskugel oder Chart,ohne Wunschdenken
                                2
                                • 34 bis 36 ...Wunschdenken wäre mind. 37 ;)
                                  1
                                • es hält niemand für möglich das es kurzfristig auf z.b.26 Euro fällt
                                  4
                                • doch, klar ist das kurzfristig möglich, hatten wir ja schonmal dieses Jahr. 26 wären ja nur so ca. 13% runter, das kannst in 3 tagen haben wenn der Markt richtig vor die Hunde geht. Langfristig gehts mMn wieder rauf.
                                  0
                              • ich glaube man muss aktuell einfach unterscheiden zwischen kurzfristigen Marktschwankungen, die den ganzen Markt betreffen und der langfristigen Erfolgsaussicht von BYD.Wenn der Markt aufgrund Omikron, Steigenden Zinsen in den USA, Inflationsängste, Diplomatische Beziehungen USA/China in einen Bärenmarkt übergeht, kann auch BYD wieder bis 20 fallen. Damit müsst ihr alle rechnen, auch wenn es nicht mein Hauptszenario ist. langfristig glaube ich, dass BYD schon noch fie 50 knackt, wann hängt aber stark vom allgemeinen Markt ab.
                                0
                                • Die Frage wie weit reist es uns jetzt nach unten,oder dreht es wieder bald
                                  0
                              Haftungsausschluss:Fusion Media möchte Sie darauf hinweisen, dass die auf dieser Internetseite enthaltenen Daten nicht unbedingt in Echtzeit oder korrekt sind. Alle CFDs (Aktien, Indizes, Futures), Kryptowährungen und Forex-Kurse werden nicht von Börsen, sondern von Market-Makern bereitgestellt, so dass die Kurse möglicherweise nicht genau sind und vom tatsächlichen Marktpreis abweichen können, was bedeutet, dass die Kurse indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sind. Daher übernimmt Fusion Media keine Verantwortung für etwaige Handelsverluste, die Ihnen durch die Verwendung dieser Daten entstehen könnten.
                              Fusion Media, oder irgendjemand, der mit Fusion Media im Zusammenhang steht, übernimmt keine Haftung für etwaige Verluste oder Schäden, die aufgrund von Vertrauen in die Informationen wie Daten, Kurse, Charts und Kauf-/Verkaufssignale auf dieser Internetseite entstehen. Bitte informieren Sie sich umfassend über die Risiken und Kosten, die mit dem Handel an den Finanzmärkten verbunden sind. Es ist eine der risikoreichsten Anlageformen.
                              Wenn es zwischen der englischen und der deutschen Version zu Unstimmigkeiten in der Auslegung kommen sollte, gilt in jedem Fall die englische Version dieser Vereinbarung.