⌛ Verpasst? Die 13% Rendite von ProPicks im Mai rockte! Schnapp dir jetzt die Top-Aktien für Juni!Aktien anzeigen

S&P 500: März-Muster signalisieren anhaltenden Bullenmarkt

Veröffentlicht am 06.03.2024, 07:11
UK100
-
FCHI
-
DJI
-
US2000
-
DE40
-
ES35
-
STOXX50
-
IT40
-
JP225
-
BA
-
CVX
-
MSFT
-
GS
-
MCD
-
JBLU
-
AMZN
-
AMGN
-
XOM
-
CRM
-
WBA
-
UNH
-
IXIC
-
7211
-
8031
-
8053
-
8058
-
ITOCY
-
MARUY
-
UBER
-
  • In diesem Beitrag werden wir zwei historisch zuverlässige Indikatoren für den S&P 500 analysieren, die eine positive Entwicklung erwarten lassen.
  • Darüber hinaus werden wir auch einen Blick auf die jüngsten Entwicklungen im Dow Jones werfen, die ein Fragezeichen hinter eine unter Anlegern weit verbreitete Annahme setzen.
  • Außerdem werden wir die Aktien identifizieren, die das größte Potenzial haben, den Dow Jones in diesem Jahr nach oben zu treiben.
  • Jetzt abonnieren und für eine begrenzte Zeit von einem Rabatt von bis zu 38 % auf Ihren 1-Jahres-Plan profitieren!
  • Der S&P 500 könnte laut historischer Trends im März weiter zulegen. Diese Trends haben sich in der Vergangenheit wiederholt als richtig erwiesen, aber nur die Zeit wird zeigen, ob diese Indikatoren weiterhin zuverlässig sind.

    Das sind die beiden historischen Muster:

    • 1) Wenn der S&P 500 in den Monaten November, Dezember, Januar und Februar gestiegen ist, so lag er in den folgenden 12 Monaten nie tiefer. Im März betrug die durchschnittliche Rendite +2,1 %. In den folgenden 10 Monaten betrug die durchschnittliche Rendite +14,9 % und in den folgenden 12 Monaten +17,4 %.
    • 2) Darüber hinaus ist der S&P 500 in 27 von 28 Fällen seit 1950 in den folgenden 12 Monaten gestiegen, wenn er im Januar und Februar gestiegen ist. Im März betrug die durchschnittliche Rendite +1,40 %. In den folgenden 10 Monaten betrug die durchschnittliche Rendite +12,2 % und in den folgenden 12 Monaten +14,80 %.

    Unterdessen erfährt der Dow Jones einige Veränderungen

    Im Dow Jones gibt es einige Änderungen. Amazon (NASDAQ:AMZN) ersetzt Walgreens (NASDAQ:WBA), während Uber (NYSE:UBER) JetBlue (NASDAQ:JBLU) ablöst.

    Evolution

    Walgreens wird aufgrund seiner schlechten Rentabilität aus dem Index entfernt - der Titel ist seit der Aufnahme in den Index um -58,22% gefallen. Amazon hingegen ist seit seinem Börsendebüt und der Aufnahme in den Index um +178.602 % gestiegen.

    Es ist eine weit verbreitete Meinung, dass die Aufnahme in einen Index einer Aktie nützt, während die Streichung aus einem Index einer Aktie schadet. Wenn eine Aktie in einen wichtigen Index aufgenommen wird, müssen passiv verwaltete Fonds, die den Index nachbilden, die Aktie kaufen, um die Performance des Index genau nachzubilden. Umgekehrt sind die Fonds nicht mehr verpflichtet, die Aktien zu halten, wenn eine Aktie aus dem Index genommen wird.

    Diese Vermutung hat sich jedoch nicht immer bewahrheitet. Das letzte Mal, dass der Dow Jones verändert wurde, war vor fast vier Jahren, als Salesforce (NYSE:CRM) Exxon Mobil (NYSE:XOM) ersetzte. Seitdem hat die Exxon Mobil-Aktie eine annualisierte Rendite von +36 % erzielt, Salesforce nur +9 %.

    Eine Studie von Jeremy Siegel und Jeremy Schwartz zeigt, dass sich Unternehmen, die den S&P 500 (1957-2003) verlassen haben, im Durchschnitt besser entwickelt haben als die Unternehmen, die in den Index aufgenommen wurden. Ähnliche Trends wurden bei den Titeln beobachtet, die aus dem Russell 2000 ausschieden, wenn man sie mit denen vergleicht, die im gleichen Zeitraum (1979-2004) aufgenommen wurden.

    In der Realität gilt die Logik, die hinter den Indexanpassungen steht, nicht unbedingt immer. Wir sollten also mit der Annahme, dass diese Regel immer gilt, vorsichtig sein.

    Welche Dow-Jones-Aktie bietet in diesem Jahr die größte Chance auf Kursgewinne?

    Es gibt eine Reihe von Aktien, die an der Wall Street besonders beliebt sind und den Dow Jones in diesem Jahr anführen könnten.

    Hier sind die Aktien, die in diesem Jahr am meisten zum Anstieg des Dow Jones beitragen könnten, sowie ihre Gewichtung im Index:

    • UnitedHealth (NYSE:UNH) +16 %
    • Microsoft (NASDAQ:MSFT) +14 %
    • Boeing (NYSE:BA) +28 %
    • McDonald's (NYSE:MCD) +11 %
    • Amazon (NASDAQ:AMZN +17,5%
    • Chevron (NYSE:CVX) +17 %
    • Goldman Sachs (NYSE:GS) +6,5 %
    • Amgen (NASDAQ:AMGN) +9 %

    Nikkei 225: Kann der Index seine Hausse fortsetzen?

    Nach mehr als drei Jahrzehnten ist es dem Nikkei 225 endlich gelungen, ein neues Rekordhoch zu erreichen und seinen Höchststand vom Dezember 1989 zu übertreffen. Erstmals gelang es dem Index, die Marke von 40.000 Punkten zu durchbrechen.

    Kurschart Nikkei 225

    Besonders interessant ist in diesem Zusammenhang, dass der japanische Aktienmarkt auf seinem Höhepunkt im Jahr 1989, als sich eine Blase abzeichnete, ein CAPE von 78 aufwies, während das CAPE für den US-Aktienmarkt zu diesem Zeitpunkt nur bei 18 lag.

    Schon vor Monaten hat Warren Buffett sein Interesse am japanischen Aktienmarkt bekundet, als er seine Anteile an den fünf folgenden Unternehmen um 5 % aufstockte:

    Performance-Rangliste der Aktienmärkte seit Beginn des Jahres 2024

    Hier sehen Sie das Performance-Ranking der wichtigsten Aktienbörsen im bisherigen Verlauf des Jahres 2024:

    Stimmung der Anleger an den Finanzmärkten (AAII)

    Die optimistische Einschätzung, d. h. die Erwartung, dass die Aktienkurse in den nächsten sechs Monaten steigen werden, stieg auf 46,5 % an und liegt damit weiterhin über ihrem historischen Durchschnitt von 37,5 %.

    Die pessimistische Einschätzung, d. h. die Erwartung, dass die Aktienkurse in den nächsten sechs Monaten fallen werden, ging auf 21,3 % zurück und liegt damit weiterhin unter ihrem historischen Durchschnitt von 31 %.

    ***

    Investieren Sie in den Aktienmarkt? Stellen Sie Ihr super-profitables Portfolio HIER mit InvestingPro zusammen!

    HIER UND JETZT Super-Rabatte sichern! Verwenden Sie den Code INVESTINGPRO1 und erhalten Sie 40% Rabatt auf Ihr 2-Jahres-Abonnement. Damit erhalten Sie:

    • ProPicks: KI-verwaltete Aktien-Portfolios mit nachgewiesener Performance.
    • ProTips: Leichtverständliche Informationen zur Vereinfachung einer großen Menge komplexer Finanzdaten in wenigen Worten.
    • Innovative Aktien-Suche: Finden Sie die besten Aktien, die Ihren Erwartungen entsprechen mit Hunderten von Finanzkennzahlen.
    • Historische Finanzdaten für Tausende von Aktien: So können Fans der Fundamentalanalyse alle Details selbst analysieren.
    • Und viele andere Dienste - plus alle diejenigen, die wir bereits in der Pipeline haben!

    Jetzt von der Investitionsrevolution profitieren - holen Sie sich HIER Ihr Angebot!

    Disclaimer: Der Autor besitzt keine der genannten Anlagen. Dieser Inhalt wurde lediglich zu Informationszwecken erstellt und ist nicht als Anlageberatung zu verstehen.

Aktuelle Kommentare

Bitte warten, der nächste Artikel wird geladen ...
Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.