Insider-Daten freischalten: Bis zu 50% Rabatt auf InvestingProJETZT ZUGREIFEN

S&P 500 auf Rekordjagd - Schlüsselkennzahl deutet auf weiteren Anstieg hin

Veröffentlicht am 14.02.2024, 07:16
NDX
-
UK100
-
XAU/USD
-
US500
-
FCHI
-
DJI
-
DE40
-
ES35
-
STOXX50
-
IT40
-
JP225
-
HK50
-
CDNS
-
NVDA
-
ADI
-
CSX
-
ETN
-
GC
-
PL
-
IXIC
-
MPWR
-
URI
-
ODFL
-
ULTA
-
SSEC
-
CSI300
-
BTC/USD
-
ETH/USD
-
  • Der S&P 500 hat mit über 5.000 Punkten ein Rekordhoch erreicht.
  • Derzeit sehen wir eine Fortsetzung der Rallye, in deren Verlauf sich der Index seit dem Pandemietief im März 2020 verdoppelt hat.
  • In diesem Beitrag werden wir einige Faktoren untersuchen, die darauf hindeuten, dass die Rallye auch 2024 anhalten könnte.
  • Inmitten einer anhaltenden Welle der Begeisterung an den US-Börsen haben sowohl der S&P 500 als auch der Nasdaq 100 am vergangenen Freitag neue Allzeithochs erreicht. Der S&P 500 knackte dabei die bedeutende Marke von 5.000 Punkten und setzte damit seine imposante Performance fort, die bereits die fünfte aufeinanderfolgende Gewinnwoche markiert. Seit seinem Tiefpunkt während der Pandemie im März 2020 hat sich der Index sogar verdoppelt – ein beachtlicher Kurssprung, der in der jüngsten Geschichte der Börse seinesgleichen sucht.

    Es war eine Reise von 719 Handelssitzungen, bis der Index um 1.000 Punkte zulegte, ein Ereignis, das seit seiner Einführung im Jahr 1957 erst zum 13. Mal geschah. Noch bemerkenswerter ist jedoch der Fakt, dass der Index in 14 der letzten 15 Wochen an Wert gewonnen hat – ein Phänomen, das seit 1972 nicht mehr zu beobachten war.

    Diese erstaunliche Rallye, die im vergangenen Jahr begann, lässt sich auf eine Reihe von Faktoren zurückführen. Ein wesentlicher Treiber sind die starken Unternehmensergebnisse, die in etwa zwei Dritteln der Berichtssaison die Erwartungen übertreffen konnten. Etwa 80 % der Unternehmen im S&P 500 haben die Schätzungen übertroffen – im Vergleich zum 10-Jahres-Durchschnitt von 74 %.

    Des Weiteren haben Offizielle der Federal Reserve signalisiert, dass sie in diesem Jahr Zinssenkungen anstreben, was das Vertrauen der Anleger weiter stärkt. Einige Experten gehen sogar von bis zu drei möglichen Zinssenkungen aus, was zusätzlichen Rückenwind für die Märkte bedeutet.

    Die anhaltende Dominanz bestimmter Aktien trägt ebenfalls zur Rallye bei. Eine kleine Gruppe von Titeln, die bereits im vergangenen Jahr für einen Großteil der Kursgewinne verantwortlich war, setzt ihren rasanten Kursanstieg fort und treibt damit die Gesamtperformance des Marktes an.

    Nicht zuletzt tragen auch die geopolitische Stabilität und die Abwesenheit eskalierender Konflikte zur positiven Stimmung an den Märkten bei. Keiner der aktuellen geopolitischen Spannungen hat sich weiter verschärft, was das Vertrauen der Anleger zusätzlich stärkt und zur allgemeinen Stabilität beiträgt.

    Geht die Rallye an den Aktienmärkten weiter? Diese Ratio sagt - Ja

    Das Verhältnis von Gold zu Platin gibt an, wie viele Unzen Gold man für eine Unze Platin kaufen kann.

    Steigt das Verhältnis, so gilt das als positiv für den Aktienmarkt und deutet auf eine positive industrielle Nachfrage und das Interesse der Marktteilnehmer hin, sich gegen Unsicherheiten abzusichern.

    Wie in der Grafik zu sehen ist, hat sich das Verhältnis in den letzten 12 Monaten nach oben bewegt, was den positiven Trend am US-Aktienmarkt unterstützt.

    Verhältnis Gold zu Platin

    Quelle: BullionByPost

    Zudem begünstigt der Februar historisch gesehen bestimmte Aktien. In den letzten fünf Jahren konnten mehrere Unternehmen im Februar den Markt outperformen:

    • Nvidia (NASDAQ:NVDA): +9,1 %
    • United Rentals (NYSE:URI): +6,8 %
    • Monolithic Power Systems (NASDAQ:MPWR): +6,3 %
    • Old Dominion Freight Line (NASDAQ:ODFL): +5,2 %
    • Cadence Design Systems (NASDAQ:CDNS): +4,8 %
    • Ulta Beauty (NASDAQ:ULTA): +4,4 %
    • Analog Devices (NASDAQ:ADI): +3,6 %
    • Eaton Corporation (NYSE:ETN): +3,3 %
    • CSX Corporation (NASDAQ:CSX): +1,5 %

    Stimmung der Anleger an den Finanzmärkten (AAII)

    Die optimistische Einschätzung, d. h. die Erwartung, dass die Aktienkurse in den nächsten sechs Monaten steigen werden, beläuft sich weiterhin auf 49 % und liegt damit weiterhin über ihrem historischen Durchschnitt von 37,5 %.

    Die pessimistische Einschätzung, d. h. die Erwartung, dass die Aktienkurse in den nächsten sechs Monaten fallen werden, ging auf 22,6 % zurück und liegt damit weiterhin unter ihrem historischen Durchschnitt von 31 %.

    Steht jetzt eine Bitcoin-Rallye vor der Tür?

    Die Reaktion von Bitcoin auf die Zulassung neuer Spot-ETFs durch die SEC entsprach nicht den Erwartungen vieler Anleger, vor allem, als die erwartete Nachfrage und der Zustrom neuer Gelder zunächst nicht so stark ausfiel wie prognostiziert.

    Dieser Trend hat sich jedoch deutlich verändert, denn diese ETFs konnten Zuflüsse in Höhe von fast 1,7 Mrd. USD verzeichnen. Diese Entwicklung hat das Potenzial, den Preis von Bitcoin und die Nachfrage weiter zu erhöhen.

    Bitcoin

    Verstärkt wird die aktuelle Marktdynamik durch das diesjährige Halving-Event, bei dem die Belohnung für das Schürfen jedes Blocks reduziert wird.

    Dieser Mechanismus zielt auf eine Verringerung der Herausgabe neuer Bitcoins ab. Ein Halving findet in der Regel alle vier Jahre oder nach dem Mining von 210.000 Blöcken statt und führt zu einer Reduzierung der Schaffung neuer Bitcoins um 50 %.

    Da die Gesamtzahl der Bitcoins auf 21 Millionen begrenzt ist, dient das Halving als entscheidender Kontrollmechanismus für die Schaffung neuer Coins.

    In der Vergangenheit fanden bereits drei Halvings statt:

    1. 28. November 2012
    2. 9. Juli 2016
    3. 11. Mai 2020

    Interessant ist auch die anschließende Preisentwicklung:

    • Nach dem ersten Halving stieg der Bitcoin von 12 auf fast 1.000 USD an.
    • Nach dem zweiten Halving kletterte er auf 2.550 USD.
    • Nach dem dritten Halving stieg Bitcoin von 8.700 USD auf 19.700 USD im Dezember 2020 und schließlich auf 66.000 USD an.

    Das vierte Halving wird für den Monat April dieses Jahres, etwa Mitte des Monats, erwartet.

    Inzwischen gibt es auch viel Aufmerksamkeit für Ethereum, das ebenso auf eine SEC-Freigabe für Spot-ETFs wartet.

    Ende Januar vertagte die SEC ihre Entscheidung über den Antrag von Grayscale Investments auf Umwandlung ihres Ethereum-Fonds in einen Spot-ETF, ähnlich wie bei Bitcoin.

    Ist jetzt der Zeitpunkt für einen Einstieg in den chinesischen Aktienmarkt gekommen?

    Am Samstag, 10. Februar, wurde das chinesische Neujahrsfest gefeiert, das den Beginn des Jahres des Drachen markiert. Traditionell ist der Drache ein Symbol für Glück, Stärke und Gesundheit.

    All das könnten die chinesischen Aktienmärkte derzeit gut gebrauchen. Man muss sich nur die Entwicklung des Shanghai Composite, des Hongkonger Hang Seng und des CSI 300 ansehen. Die Immobilienkrise und eine sich abschwächende Konjunktur sind die Gründe dafür.

    Entwicklung der chinesischen Aktienindizes

    Es gibt bereits einige Anzeichen für eine mögliche Trendwende, nachdem die Behörden in Peking Stützungsmaßnahmen wie Beschränkungen für Leerverkäufe und Anreize für Aktienkäufe eingeführt haben.

    Darüber hinaus hat Central Huijin Investment, ein Staatsfonds, dem Chinas Staatsbanken und andere große staatlich kontrollierte Unternehmen gehören, versprochen, seine Aktienkäufe auszuweiten, um die Märkte zu stützen.

    Wie hat sich der S&P500 historisch im Jahr des Drachen geschlagen?

    • Im Jahr 1952: +9,3 %:
    • Im Jahr 1964: +13,7 %:
    • Im Jahr 1976: +1,2 %:
    • Im Jahr 1988: +15,7 %:
    • Im Jahr 2000: -2 %:
    • Im Jahr 2012: +14,1 %:
    • Im Jahr 2024: ??

    Keine schlechte Bilanz. Wir werden sehen, ob die Party 2024 weitergeht.

    Performance der weltweiten Aktienindizes seit Jahresbeginn:

    ***

    Investieren Sie in den Aktienmarkt? Stellen Sie Ihr super-profitables Portfolio HIER mit InvestingPro zusammen!

    Verwenden Sie den Rabattcode INVESTINGPRO1 und für einen Sofortrabatt von 10 %, wenn Sie den Pro- oder Pro+ Plan für ein oder zwei Jahre abonnieren. Damit erhalten Sie:

    • ProPicks: KI-verwaltete Aktien-Portfolios mit nachgewiesener Performance.
    • ProTips: Leichtverständliche Informationen zur Vereinfachung einer großen Menge komplexer Finanzdaten in wenigen Worten.
    • Innovative Aktien-Suche: Finden Sie die besten Aktien, die Ihren Erwartungen entsprechen mit Hunderten von Finanzkennzahlen.
    • Historische Finanzdaten für Tausende von Aktien: So können Fans der Fundamentalanalyse alle Details selbst analysieren.
    • Und viele andere Dienste - plus alle diejenigen, die wir bereits in der Pipeline haben!

    Jetzt von der Investitionsrevolution profitieren - holen Sie sich HIER Ihr Angebot!

    Haftungsausschluss: Der Autor besitzt keine der genannten Wertpapiere. Dieser Inhalt wurde lediglich zu Informationszwecken erstellt und ist nicht als Anlageberatung zu verstehen.

Aktuelle Kommentare

Bitte warten, der nächste Artikel wird geladen ...
Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.