Sichern Sie sich 40% Rabatt
🚨 Volatile Märkte? Keine Sorge! Wir haben die Perlen für Ihr Portfolio!Jetzt Aktien finden

Vanguard ETFs für langfristiges Wachstum und eine breite Diversifikation

Veröffentlicht am 27.10.2020, 06:38
Aktualisiert 02.09.2020, 08:05

Vanguard Exchange Traded Funds gehören zu den beliebtesten börsennotierten Fonds oder ETFs. Bekannt für ihre hohe Intraday-Liquidität, niedrigen Kostenquoten und Transaktionskosten können diese Fonds besonders für langfristig angelegte Portfolios von Vorteil sein.

Im Januar 2020 verwaltete Vanguard global ein Vermögen von über 6 Milliarden US-Dollar. Der Gründer des Unternehmens, John Bogle, gilt weithin als Pionier der Indexinvestition, von dem Warren Buffett in einem Brief an die Aktionäre aus dem Jahr 2016 sagte: "Wenn jemals eine Statue errichtet wird, um die Person zu ehren, die am meisten für amerikanische Investoren getan hat, sollte die Wahl zweifellos Jack Bogle sein."

Heute schauen wir uns zwei Vanguard ETFs an, von denen einer ein Engagement in Wachstumsaktien und der andere in internationale Märkte bietet:

1. Vanguard Russell 1000 Growth Index Fund ETF Shares

  • Aktueller Kurs: 229,06 USD
  • 52-Wochen-Spanne: 131,88 - 240,69 USD
  • Dividendenrendite: 0,76%
  • Kostenquote: 0,08%

Der Vanguard Russell 1000 Growth Index Fund ETF Shares (NASDAQ:VONG) bieten ein Engagement in Wachstumsaktien von US-amerikanischen Unternehmen mit hoher Marktkapitalisierung.Vong (weekly)

VONG hält mit 450 Beteiligungen eine Reihe wachstumsorientierter Unternehmen aus dem Russell 1000 Growth Index, der sich aus 1.000 der größten öffentlichen Unternehmen in den USA zusammensetzt.

Die zehn größten Aktien von VONG machen über 45% des Nettovermögens des Fonds von 8,1 Mrd. USD aus.

Im Hinblick auf die Sektorallokation führt der Bereich Technologie mit 44,6% die Liste an, gefolgt von Nicht-Basiskonsumgütern (20%), Gesundheitswesen (13,70%) und Industrie (12,10%). Apple (NASDAQ:AAPL), Microsoft (NASDAQ:MSFT), Amazon (NASDAQ:AMZN), Alphabet (NASDAQ:GOOGL), (NASDAQ:GOOG) und Facebook (NASDAQ:FB) zählen zu den wichtigsten Firmen in dem ETF. In den letzten zehn Jahren sind diese Unternehmen zu allgemein bekannten Marken geworden.

Anzeige eines Dritten. Hierbei handelt es sich nicht um ein Angebot oder eine Empfehlung von Investing.com. Siehe Offenlegung hier oder Werbung entfernen .

Seit Jahresbeginn ist der Fonds um über 25% gestiegen und erreichte am 2. September ein Allzeithoch von 240,69 USD. Das KGV und das Kurs-Buchwert-Verhältnis liegen bei 38,1 bzw. 11,3.

In den kommenden Tagen werden viele Werte, die die größten Positionen bilden, ihre Quartalsergebnisse veröffentlichen. Daher ist mit weiterer Volatilität und kurzfristigen Gewinnmitnahmen zu rechnen. Langzeit-Anleger, die kurzfristig Wertschwankungen aushalten können, sollten den Fonds auf ihrem Radar halten.

Diejenigen, die in Large-Cap-Wachstumsnamen investieren möchten, könnten den ETF an Dips kaufen. Die Wall Street betrachtet hochkapitalisierte Unternehmen in der Regel als stabile langfristige Anlagen. Daher ist es unwahrscheinlich, dass solche Namen zu lange im Börsenkeller bleiben.

2. Vanguard FTSE Developed Markets ETF

  • Aktueller Kurs: 41,75 USD
  • 52-Wochen-Spanne: 28,46 - 44,67 USD
  • Dividendenrendite: 2,37%
  • Kostenquote: 0,05%

Für diejenigen, die außerhalb der USA investieren möchten, bietet der Vanguard FTSE Developed Markets Index Fund ETF Shares (NYSE:VEA) Zugang zu einer Vielzahl von Unternehmen, vor allem aus Europa und dem pazifischen Raum sowie Kanada.
VEA (weekly)

VEA hält 3998 Beteiligungen und verfolgt den FTSE Developed All Cap ex USA. Die wichtigsten 10 Anlagen machen rund 10% des Nettovermögens aus, das sich auf 119 Milliarden Dollar beläuft.

Der Schweizer Konsumgüterriese Nestlé (OTC:NSRGY), das in Südkorea ansässige Technologiekonglomerat Samsung (F: SAMEq) Electronics (OTC:SSNLF), die Schweizer Pharma- und Gesundheitskonzerne Roche (OTC:RHHBY) und Novartis (OTC:NVSEF), das deutsche Softwareunternehmen SAP (NYSE:SAP) ) und Toyota (T:7203) Motor mit Hauptsitz in Japan (NYSE:TM) zählen zu den wichtigsten Beteiligungen des Fonds.

Gegenüber dem Jahresbeginn ist der VEA um etwa 5% gesunken. Das KGV und KBV liegen bei 18,3 und 1,5. Kurzfristig könnte ein weltweit rückläufiges Bruttoinlandsprodukt die Renditechancen senken. Anleger, die sich international aufstellen möchten, aber die Schwellenländer meiden möchten, finden möglicherweise einen guten Preis bei 37,5 USD.

Anzeige eines Dritten. Hierbei handelt es sich nicht um ein Angebot oder eine Empfehlung von Investing.com. Siehe Offenlegung hier oder Werbung entfernen .

Im Folgenden finden Sie Artikel, die sich mit weiteren interessanten Vanguard-ETFs befassen:

  • Vanguard Consumer Staples (NASDAQ:SPLS) Index Fund ETF (NYSE:VDC) — hier;
  • Vanguard Dividend Appreciation ETF (NYSE:VIG) — hier;
  • Vanguard FTSE Pacific ETF (NYSE:VPL) — hier;
  • Vanguard Materials ETF (NYSE:VAW) — hierhier;
  • Vanguard Mid-Cap Index Fund ETF (NYSE:VO) — hier;
  • Vanguard Real Estate Index Fund ETF Shares (NYSE:VNQ) — hier;
  • The Vanguard Total (PA:TOTF) International Bond ETF (NASDAQ:BNDX) — hier;
  • Vanguard Total Bond Market Index Fund ETF (NASDAQ:BND) — hier;
  • Vanguard Total Stock Market ETF (NYSE:VTI) — hier.

Aktuelle Kommentare

Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.